In Diskussion Hardwarelösungen / Empfehlungen

  • Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.

seller77

Neues Mitglied
23. Oktober 2018
14
1
#1
Hallo,

wir sind neukunde bei JTL und werden nach und nach von AB zu JTL switchen. Wir wollten jetzt das Lager einmal ausstatten. Gibt es hier jemand, der uns hardwaretechnisch ausstatten/beraten kann?

Wir benötigen:

- Rechner für den Versandplatz
- Touchscreen zur Wandmontage (iilyama?)
- Scanner für Versandplatz
- Mobilen Scanner für WMS/Packlisten
- Drucker würden wir GK420d nehmen (Erfahrungen?)

Vielen Dank vorab für die Hilfe.

MFG
 

Stephan Handke

Moderator
Mitarbeiter
2. Juli 2009
2.965
127
Hürth
#2
Hier geht es um ähnliches: https://forum.jtl-software.de/forums/installation-von-jtl-wms.149/

Die Suchfunktion liefert sicher noch mehr Ergebnisse für Tablets und Touchmonitore und Drucker. :)

Den GK420 und aktueller finde ich aber auch super. Newland Orca MT90 finde ich klasse für die Kommissionierung.
Touchscreen tut es jeder - wir haben intern aber auch Iilyama. Gute All-In-One-PCs mit Touch erfüllen aber auch ihren Zweck.

Ansonsten kann ich nur Intel Atom ausschließen - auch Atom "Dual-Core" und was die sich da tolles ausdenken .. zum erbrechen langsam.
Für einen Packtisch genügt ansonsten ein ein Celeron, Pentium, Core i3 dicke. Core i5 mit 8 GB RAM schaden aber nicht und kosten kaum noch mehr als die günstigen Geräte.

Wenn das Lager sehr schmutzig, staubig oder feucht ist - was je nach Sortiment ja völlig normal sein kann - gibt es von www.ico.de sehr hochwertige Panelmaster wasserdicht und staubdicht nach militärstandart blabla :) Die benutzen wir immer auf der JTL-Connect in unseren Eventlagern.
 
6. November 2018
16
4
Hannover
#4
Hallo @seller77, für die Picker haben wir viele System über Jahre hinweg probiert und verglichen.
Welche Lösung von uns ausgestatteten Pickern mit großem Abstand präferiert wurde:
  • Ein Pickwagen mit Haltestange für Tablet
  • Daran ein halbwegs günstiges Android-Tablet (10-12")
  • Dazu der Bluetooth-Handscanner von Gryphon

Die Gryphon Handscanner sind sehr ergonomisch, was bei einer rollenden Inventur euch die Mitarbeiter sehr danken werden. Dazu sind sie auch noch äußerst robust.
Das Tablet braucht nicht allzu robust sein, da es am Wagen fest moniert ist und im Schadensfall mindestens eines auf Reserve liegt. Die robusten Modelle haben teilweise erhebliche Schwächen, was Akku oder Prozessor anbelangt. Das kann ganz schön nerven. Dazu sind sie unfassbar teuer.


Für den Packtisch hat sich ein Setup bei uns hervor getan:
  • HP All-in-One PC
  • Mach CAB A6+ mit Spendekante
Bei diesem Setup war der Flaschenhals die CAT5-Verkablung des Lagers :D

Wir vertreiben aktuell keine Hardware, insofern bin ich neutral was Hersteller anbelangt. Unsere Kunden kümmerten sich bislang immer selbst um die Beschaffung.
 

Ähnliche Themen