Neu GS1-128 Barcode mit FNC1 Terminierung erstellen

Gutzeit

Neues Mitglied
12. Juni 2020
1
0
Hallo,

wie kann ich die FNC1 Terminierung von Variablen AI's (z.B. 10 oder 37) erzeugen?

Gruß

Martin
 

dt-depot

Mitglied
19. August 2020
43
7
Moin,

die Antwort auf diese Frage würde mich auch brennend interessieren. Ich habe mir schon einen Wolf gesucht. Gefunden habe ich lediglich die Ansätze mit chr$(12) von @Marc Völker (https://forum.jtl-software.de/threa...cklung-fuer-dieses-feature-wawi-10752.112488/) und chr$(254) von @joker888 (https://forum.jtl-software.de/threads/gs1-128-code-generieren.175063/). Beide Ansätze bringen mich aber leider nicht weiter.

Das Problem ist, dass bei Chargenartikeln die AI für die Menge (30) plus angefügte Anzahl als Bestandteil der Chargennummer ausgelesen werden. Ich benötige also für meine Barcode-Zeichenkette den Trenner zwischen Charge (10) und Menge (30). Wie wird der erstellt?

Wir nutzen die Wawi in der Version 1.6.38.2.
 

dt-depot

Mitglied
19. August 2020
43
7
Moin,

die Antwort auf diese Frage würde mich auch brennend interessieren. Ich habe mir schon einen Wolf gesucht. Gefunden habe ich lediglich die Ansätze mit chr$(12) von @Marc Völker (https://forum.jtl-software.de/threa...cklung-fuer-dieses-feature-wawi-10752.112488/) und chr$(254) von @joker888 (https://forum.jtl-software.de/threads/gs1-128-code-generieren.175063/). Beide Ansätze bringen mich aber leider nicht weiter.

Das Problem ist, dass bei Chargenartikeln die AI für die Menge (30) plus angefügte Anzahl als Bestandteil der Chargennummer ausgelesen werden. Ich benötige also für meine Barcode-Zeichenkette den Trenner zwischen Charge (10) und Menge (30). Wie wird der erstellt?

Wir nutzen die Wawi in der Version 1.6.38.2.
Gibt es jemand, der weiterhelfen kann? Ich bräuchte bitte nach Möglichkeit eine Lösung für das Problem.

Nochmal etwas detaillierter zur Problemlage: Ich möchte bei Wareneingang Etiketten erstellen, die u.a. einen QR-Code abbilden sollen. Die Codedaten sollen die GTIN, die Artikelmenge und ggf. - dort wo zutreffend - MHD (bzw. in unserem Fall das Verfallsdatum) und Charge enthalten. Soweit ist das erstmal kein Problem. Das Etikett habe ich über die JTL-Wawi- Druckvorlagen erstellt, und dort den QR-Code wie folgt erstellt:

Barcode(
"01"+
Artikel.EAN+
chr$(12)+
Cond(Artikel.IstMHDArtikel,"17","")+
Cond(Artikel.IstMHDArtikel,Date$(Date(JTL_DirectQuery ("SELECT TOP 1 dMHD FROM tWarenLagerEingang WHERE kArtikel = "+FStr$(Artikel.InterneArtikelnummer,'?&')+" ORDER BY kWarenLagerEingang DESC")),"%y%02m%02d"),"")+
chr$(12)+
"30"+
Fstr$(JTL_DirectQuery ("SELECT TOP 1 fAnzahl FROM tWarenLagerEingang WHERE kArtikel = "+FStr$(Artikel.InterneArtikelnummer,'?&')+" ORDER BY kWarenLagerEingang DESC")+
chr$(12)+
Cond(Artikel.IstChargenArtikel,"10","")+
Cond(Artikel.IstChargenArtikel,JTL_DirectQuery ("SELECT TOP 1 cChargenNr FROM tWarenLagerEingang WHERE kArtikel = "+FStr$(Artikel.InterneArtikelnummer,'?&')+" ORDER BY kWarenLagerEingang DESC"),"?&"),""),
"QRCode")

Der Codeinhalt soll dem GS1-128-Standard entsprechen, mit den jeweiligen AI's 01 (für GTIN), 30 (für Anzahl), 17 (für Verfalldatum) sowie 10 (für Charge). Den Code bekomme ich auch auf das Etikett wie gewünscht gedruckt. Nur: Wie bereits oben beschrieben funktioniert das Auslesen des Codes nicht sauber, weil die Menge und/oder das MHD (jeweils mit entsprechendem AI) als Teil der Chargennummer interpretiert werden. Deshalb benötige ich den Marker, um die unterschiedlichen Bestandteile des Codes sauber getrennt zu bekommen. Ich habe es mit chr$(12) und ein paar anderen Ansätzen versucht, aber das Problem bleibt bestehen.

Wer kann weiterhelfen? Das wäre wichtig und dringend. Danke!
 

Stephan Handke

Projektmanager
Mitarbeiter
2. Juli 2009
4.790
553
Essen
Das Problem ist, dass bei Chargenartikeln die AI für die Menge (30) plus angefügte Anzahl als Bestandteil der Chargennummer ausgelesen werden. Ich benötige also für meine Barcode-Zeichenkette den Trenner zwischen Charge (10) und Menge (30). Wie wird der erstellt?
Du kannst die Felder auch umkehren. Die Menge hinter die GTIN/EAN und die Charge als letztes.

Es ist nicht wichtig, dass die Felder in der Reihenfolge im Barcode sein muss, wie es die Nummerierung im GS1-128 Standard vorsieht.

Der Rest ist hier beantwortet: https://forum.jtl-software.de/threads/gs1-128-barcode-fnc1-druckvorlagen-etikett.185725/