Neu Frage zur Erstellung von Variationsartikeln

TDS2018

Sehr aktives Mitglied
25. Oktober 2018
261
31
Guten Morgen,

ich habe gemäß dieser Anleitung https://guide.jtl-software.de/jtl-wawi/artikel/variationsartikel-anlegen/

mich an das Beispiel haltend einen Artikel für T-Shirts in verschiedenen Farben angelegt. Im Reiter "Allgemein" gebe ich den niedrigsten bzw. Basispreis einvon 9 Euro. Im Reiter "Beschreibung" steht alles über die T-Shirts. Ich lege die Variation "T-Shirt" an und erstelle drei Werte "rot", "blau" und "weiß", gebe Zahlen von 0, 1 und 2 Euro in "Aufpreis" ein, da das rote T-Shirt 9 Euro wie im Reiter allgemein definiert kostet und die anderen beiden teurer sind. Nach Einstellen des Artikels auf Ebay wird nur ein Preis angezeigt, nämlich der von 9 Euro und kein Dropdown-Menü, wo man durch anklicken der Werte "rot", "blau" und "weiß" eine der drei Variationen auswählen kann.

Ich lese die Anleitung zu Ende und ignoriere den Hinweis am Ende Lesen Sie anschließend die Dokumentation zum Thema „Variationskombinationen erstellen“, da ich keine Variationskombis benötige.

Da oft zwischen meiner Vorstellung um dem Angebot von Wawi Welten liegen, meine Frage, ob diese Anleitung vielleicht unvollständig ist und ich das Thema Variationskombis doch durchgehen muß, um alle Einstellungen vorzunehmen, obwohl ich keine Variationsartikel benötige.

Danke!

Edit 1: Ich bin zur Kontrolle auf Ebay gegangen und dort kann ich im Reiter "Angebot erstellen" über den Button "Angebot erstellen" zwischen "Einzelnes Angebot" und "Mehrfach-Angebot" auswählen. Sagt mir also, daß mein Ebay- Shop diese Funktion vorhanden hat und ich nur noch in der Wawi irgendwo den richtigen Knopf drücken muss. Bloß wo?

Edit 2: Ich habe noch diese Anleitung gefunden https://guide.jtl-software.de/jtl-wawi/artikel/artikelstammdaten-variationen/

In der Anleitung "Variationsartikel anlegen" steht klar Den Fensterbereich Allgemein sollten Sie nur ausfüllen, wenn Sie nur eine Variation haben. Bei mehreren Variationen ist lediglich der Punkt Gewicht Diff. von Bedeutung. Hier können Sie hinterlegen, ob durch die Variation ein Unterschied im Gewicht des Artikels entsteht.
Ich habe exakt eine Variation "T-Shirt" und drei Werte rot, blau und weiß.

Nun gibt es in der anderen Anleitung "Artikelstammdaten: Variationen" (an die die erste Anleitung nicht verweist) eine offenbar für meine Lösung wichtige Information:

Artikelnummer: Geben Sie hier eine eindeutige Artikelnummer zu der Variante Ihres Artikels an. Beim Erstellen von Variationskombinationen wird die hier eingegebene Artikelnummer ignoriert und die nächste freie Nummer des Nummernkreises für Artikel verwendet.

Bedeutet es, daß ich nun drei weitere Artikel für die T-Shirt-Farben rot, blau und weiß anlegen soll und die dann von der Wawi vergebenen Artikelnummern händisch in das Feld "Artikelnummer" eintragen?

Ich bin verwirrt! Ich finde keine zusammenhängende Anleitung, die mich von A-Z anleitet und komme mir vor, wie im Labyrinth....
 
Zuletzt bearbeitet:

TDS2018

Sehr aktives Mitglied
25. Oktober 2018
261
31
Guten Morgen Enrico,

danke für Deine Info. Da ich jedoch nicht mit Varkombis arbeiten wollte, da ich diese m.E. nach nicht brauche, hielt ich mich an die Anleitung: Variationen können auch ohne Variationskombinationen zum Kauf angeboten werden.

Nun schreibst Du, ich muß die Varkombis einsetzen. Wie darf ich es verstehen? Ist diese Aussage in der von mir verlinkten Anleitung falsch oder habe ich diese falsch verstanden? Falls sie falsch ist, sollte die Anleitung überarbeitet oder gelöscht werden und nur die richtige Anleitung online sein :)

So wie ich das sehe, kann der User bei Variationsartikeln leicht einiges falsch machen und die einzige Möglichkeit der Prüfung, ob der Artikel korrekt dargestellt wird, ist die Veröffentlichung auf Ebay. Denn ich konnte beispielsweise in bestehenden Artikeln keine Variationen erstellen, solange diese online auf Ebay sind. Folglich muß der Benutzer einen oder mehrere Dummy Artikel erstellen und die Kunden sehen das dann möglicherweise...

Gibt es eventuell ein Schulungsvideo, wo man die einzelnen Schritte sieht? Die dann auch hoffentlich in der Realität funzen...
 

Enrico W.

Administrator
Mitarbeiter
27. November 2014
5.988
942
Kannst du mir bitte den genauen Link schicken, wo das steht oder das zeigen?
Im übrigen fürchte ich, dass du dich hier ein wenig verrannt hast.
Wenn sich ein Artikel nicht ändern lässt, weil er bereits bei eBay online ist, dann ist das eine bewußte Einschränkung. Damit man Dir das etwas genauer erklären kann schiebe ich das Thema mal in den eBay-Bereich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Enrico W.

Administrator
Mitarbeiter
27. November 2014
5.988
942
Das hatte ich tatsächlich nicht gefunden.
Hier wird allerdings nicht auf eBay eingegangen oder z.B. Connectoren, die die Variationsartikel auch oft nicht unterstützen. So kann man z.B. direkt in der Wawi verkaufen oder über den JTL- Shop.
Um Artikel über eBay verkaufen zu können benötigt man Varkombis. Variationsartikel ohne Kinder werden als Einzelartikel eingestellt.

Artikel mit bestehenden Angeboten zu ändern ist tatsächlich nicht möglich, diese Einschränkung ist m.W. allerdings auch notwendig.
 

trennscheibenwelt

Sehr aktives Mitglied
17. März 2017
1.025
211
Herne
Als kleiner Tipp vorweg. Du solltest deine T-Shirt Variation nicht "T-Shirt" sondern "Farbe" nennen. Das es um ein T-Shirt geht wissen ja die Kunden und eBay könnte es nicht Akzeptieren als Variation.
Da gibt es auch bestimmte voraussetzungen bei Variationen und Merkmalen wenn ich mich nicht irre.
Da du für eBay auch Merkmale der Artikel brauchst wovon "Farbe" auch eins davon ist kommst du nicht an den Variationskobis rum.
Ich kann sie ehrlich gesagt auch nur empfehlen.


Hier mal ein paar Links zum Thema Angebote auf eBay erstellen:
https://guide.jtl-software.de/jtl-eazyauction/bei-ebay-verkaufen/
https://guide.jtl-software.de/jtl-e...ote-aus-bestehenden-artikeln-erzeugen/#to-top
https://guide.jtl-software.de/jtl-eazyauction/bei-ebay-verkaufen/ebay-angebot-erstellen/#to-top

Als Video: (5 Jahre Alt)

Der Kanal von JTL auf YouTube:
https://www.youtube.com/c/jtlsoftware/featured
 

TDS2018

Sehr aktives Mitglied
25. Oktober 2018
261
31
@trennscheibenwelt
Nochmal herzlichen Dank für Deine Mühe; ist nicht selbstverständlich :)

Bevor ich das ganze Thema durchgehe, meine grundsätzliche Frage. Wenn wir bei den T-Shirts als Beispiel bleiben, muß für die Varkombis für jede Farbe und Größe in der Wawi ein eigener Artikel erstellt werden? Also Rot S, Rot M, Rot L, Weiß S, Weiß M, Weiß L usw.? Wenn ja, müssen dann diese einzelnen Artikel auf Ebay geladen werden und dann der eine Artikel?

Sorry, daß ich mich so deppert anstelle (ich mache es nicht mit Absicht), aber wenn ich das in Ebay händisch mache, geht es sehr flott und hier bei der Wawi muß ich Dutzende von Schritten machen, um letztendlich nur das nachzubauen, was Ebay von Haus aus mitbringt. Mag sein, daß jetzt das Argument kommt, daß man mit der Wawi auf Ebay, Amazon und sonst wo noch einstellen kann, aber ich habe in meinem Shop nicht so viele Artikel und daher wollte ich es simpel handeln. Danke!
 

trennscheibenwelt

Sehr aktives Mitglied
17. März 2017
1.025
211
Herne
Jaein würde ich sagen.
Wenn du die Variationen erstellst werden die "Kinderartikel" also die Variationen Automatisch als Artikel erstellt.
zB.
Dein Vaterartikel "T-Shirt"

Hier im Reiter "Variation" erstellst du eine Variation Namens "Farbe" und eine Namens "Größe"
Diese Variationen fütterst du nun mit Werten
Also:
Farbe: Blau, Rot, Gelb usw
Größe: S, M, L usw

Jetzt gehst du in den Reiter "Var.Kombi"
Jetzt drückst du auf den Button "Erstellen"
Jetzt kannst du noch so sachen wie den Namen bearbeiten der Variation wenn die der Automatisch erstellte Artikelname nicht zusagt.
Desweiteren kannst du jetzt noch pro Variation einen Preis und eine EAN Hinterlegen.
Wenn dir die Automatisch erstellte Artikelnummer nicht passt kannst du die ebenfalls in dem Fenster bearbeiten.

Nachdem du das gemacht hast und auf Speichern drückst hast du alle Kinderartikel Automatisch erstellt.
Im Nachinein gehst du nun Kinderartikel für Kinderartikel durch und fügst die Bilder der T-Shirts ein.

Tipp: Wenn für alle Variationen die Texte und Merkmale die selben sind kannst du im Reiter "Var.Kombi" noch alles auf die Kinderartikel Vererben.

Vaterartikel = Dein Hauptartikel
Kinderartikel = Artikel aus den Variationen

Jetzt zum Einstellen des Artikels:
In der WAWI gehst du in den bereich "Artikel"
Dort Makierst du deinen Vaterartikel (T-Shirt)
Jetzt siehst du unten Rechts in der WAWI einen Button Namens "eBay-Vorlage anlegen"
Da druckst du einmal drauf und stellst soweit alles ein und Speicherst. (Hier stellst du so sachen ein wie: Weche Kategorie bei eBay, Merkmale, unteranderem auch Preise wenn sie für eBay anders sein sollen, Beim Reiter Variation musst du alle Variationen anhacken die auf eBay Verkauft werden sollen, usw.)
Hast du das gemacht hast du nun weiter Rechts vom Button "eBay-Vorlage anlegen" den Button "eBay-Angebot aus Vorlage erstellen"
Da drückst du drauf und Kontrollierst deine Einstellungen und wieder Speichern.
Wenn du nun einen eBay Abgleich machst wird der Artikel mit den Variationen angelegt bei eBay und der Verkauf kann starten.


Das ganze kann man auch anders herum machen:
Wenn du alles bei eBay direkt eingestellt hast kannst du mit der Wawi die Angebote auf eBay in die WAWI holen und daraus dein Artikel erstellen. Das ist der Sogennante Angebotsimport -> https://guide.jtl-software.de/jtl-e...n-ebay/einfuehrung-zum-ebay-angebotsimporter/


Sorry, daß ich mich so deppert anstelle (ich mache es nicht mit Absicht), aber wenn ich das in Ebay händisch mache, geht es sehr flott und hier bei der Wawi muß ich Dutzende von Schritten machen, um letztendlich nur das nachzubauen, was Ebay von Haus aus mitbringt. Mag sein, daß jetzt das Argument kommt, daß man mit der Wawi auf Ebay, Amazon und sonst wo noch einstellen kann, aber ich habe in meinem Shop nicht so viele Artikel und daher wollte ich es simpel handeln. Danke!

Das ist ja Kein Problem dafür ist ja das Forum da. Aber ich denke es ist ansichtssache. Ich habe schon so viel mit der WAWI gemacht das ich es mittlerweile sogar einfacher als auf eBay selber finde.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TDS2018

TDS2018

Sehr aktives Mitglied
25. Oktober 2018
261
31
Also hier wie versprochen, meine ersten Erfahrungen:

1) Es ware eine mittlere Katastrophe :)))
2) Erste Hürde: Nachdem man die Variationen erstellt und mit Werten füttert, wechselt man zu Varkombis. Dort stehen im Fenster Folgende Variationskombinationen erstellen die Variationen (in meinem Fall war es nur eine) und darunter Bitte wählen. Klickt man auf die Variation, passiert nichts. Klickt man auf Bitte wählen, passiert ebenfalls nichts. Wenn man Pech hat wie ich, sucht man sich dumm und dämlich, bis einem die Idee kommt, wie ein Affe mehrfach zu klicken. Dann klickt man mehrfach auf Bitte wählen und es öffnet sich ein Dropdown, das zuerst leer ist. Wenn man dann nicht gefrustet genug den Pfeil drückt, erscheinen die in der oben stehenden Variation enthaltenen Werte und dann - Eureka - meint man alles gemacht zu haben. Meint man nur...
3) Der von mir zuvor auf Ebay eingestellte und mit Variationsartikeln angelegte Artikel wurde prompt nach Abgleich gelöscht, weil ich vergessen hatte unter Marktplätze - Kontoanbindung - Ebay-Konto - die Option "Nicht mehr vorrätig" einen Haken zu setzen und so mein erster Artikel gelöscht wurde, weil nach Eingabe des potenten Vaters mit über 30 Kindern den Bestand 0 hatte.
4) Schnell habe ich den Artikel neu eingestellt und es kam die Meldung, daß das Kontingent gesprengt wurde, denn mit mehreren Hundert Artikeln im Wert von unzähligen Dutzend Tausend Euros war das Ebay-Limit überschritten. Also telefonisch bei Ebay das Limit auf eine viertel Million Euros aufgestockt, ging es weiter.
5) Es waren immer noch zu viele Artikel pro Kind. Also alle manuell wieder ausgebucht, damit es passt und abgeglichen.
6) Der nächste Fehler: man hat einen Basispreis von beispielsweise 10 Euro. Dann bei einigen Kinderartikeln 0, bei anderen 2, bei anderen 3 Euro Aufpreis. Siehe da, auf Ebay steht plötzlich ein Basispreis von 15 Euro. Wie sich bei jedem Artikel ein von mir nicht eingegebener Preis von 15 statt 10 Euro einschleichen konnte, ist mir schleierhaft. Ob ich es war, der Affe, der die Tausenden von Klicks machte oder JTL, damit ich mehr verdiente, ich weiß es nicht.

Fazit: Sieht man von der katastrophalen Bedienung der Wawi ab (Fenster hier, Fenster da, Schaltfläche hier, Schaltfläche da - die Hand tut von lauter Mausschubsen und Klicken höllisch weh), die an manchen Stellen einen zum Wahnsinn treibt (gut, daß ich hier keine Brücke habe, sonst hätte ich mich davon gestürzt), kommt der User während des ersten Erstellens eines Varkombis schnell an seine Grenzen.

Dank der Anleitung von @trennscheibenwelt ging das dann am Ende doch ohne Erstellung eines Tickets.
 
Zuletzt bearbeitet:

trennscheibenwelt

Sehr aktives Mitglied
17. März 2017
1.025
211
Herne
2) Erste Hürde: Nachdem man die Variationen erstellt und mit Werten fütterrt, wechselt man zu Varkombis. Dann sieht man im Fenster Folgende Variationskombinationen erstellen seine Variationen (in meinem Fall war es nur eine) und darunter Bitte wählen. Klickt man auf die Variation, passiert nichts. Klickt man auf Bitte wählen, passiert ebenfalls nichts. Wenn man Pech hat, wie ich, sucht man sich Dumm und Dämlich, bis einem die Idee kommt, wie ein Affe überall zu klicken. Dann klickt man dann mehrfach auf Bitte wählen, öffnet sich ein Dropdown, das zuerst leer ist und wenn man dann nicht gefrustet genug den Pfeil drückt, erscheinen die in der oben stehenden Variation enthaltenen Werte und dann, Eureka, meint man alles gemacht zu haben. Meint man...

Da hättest du überspringen können indem du direkt auf "Erstellen" gedrückt hättest. In dem Monent macht die wawi selber alle möglichen Variationskombis aus deinen Variationen ohne die ganze Klickorgie. Wenn er da zuviel erstellen würde ist das löschen der überflüssigen Var.Kombis im nachinein schneller.

6) Der nächste Fehler: man hat einen Basispreis von beispielsweise 10 Euro. Dann bei einigen Kinderartikeln 0, bei anderen 2, bei anderen 3 Euro Aufpreis. Siehe da, auf Ebay steht plötzlich ein Basispreis von 15 Euro. Wie sich bei jedem Artikel ein von mir nicht eingegebener Preis von 15 statt 10 Euro einschleichen konnte, ist mir schleierhaft. Ob ich es war, der Affe, der die Tausenden von Klicks machte oder JTL, damit ich mehr verdiente, ich weiß es nicht.

So etwas dürfte eigentlich garnicht passieren. Das wird jemand versehentlich gemacht haben.

der Affe, der die Tausenden von Klicks machte
Kommt schon mal vor das ich mich auch genau so fühle 🤣🤣🤣🤣

Aber Super das es am Ende dann doch geklappt hat. 💪 :thumbsup:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TDS2018

TDS2018

Sehr aktives Mitglied
25. Oktober 2018
261
31
Ich hänge noch ein Frage dran:

Bei drei meiner Variationsartikeln mußte ich den Preis ändern. Obwohl ich sowohl im Artikel als auch in der Ebay-Vorlage die Preise geändert habe, wurde diese nicht mit Ebay abgeglichen. Ich mußte mir behelfen, indem ich diese direkt auf Ebay geändert habe. Habe ich noch irgendeine Einstellung vergessen? Danke!
 

TDS2018

Sehr aktives Mitglied
25. Oktober 2018
261
31
Ich habe es zuerst in der Vorlage gemacht und nachdem es nicht geklappt hat, im Artikel selbst. Auch danach hat es nicht funktioniert. Nun habe ich es manuell auf Ebay geändert; dort war es bis zum nächsten Abgleich und dann wurde es wieder auf den alten (falschen) Preis geändert. Nun habe ich über Rechtklick auf laufenden Artikel die Vorlage aufgemacht, letzter Reiter Variationen sehe ich alle Artikel, komischerweise nicht die Preise selbst sondern den Basispreis plus Offset, also wenn Basispreis z.B. 100 ist und Offset 50, dann steht dort statt 150 Euro ein um 140 Euro höherer Preis 290 Euro, obwohl auf Ebay der Preis richtig ist. Ich habe hier den Preis geändert aber es wird nicht abgeglichen.

**Edit:
Ich habe jetzt sowohl in der Vorlage unter Variationen als auch im Artikel-Variationen den Preis geändert und nun ist dieser drin.
Bleibt noch zu verstehen, weshalb die Preise in Variationen über die Vorlage um 140 Euro angezeigt werden, obwohl diese über Artikel-Variationen und auf Ebay selbstverständlich richtig sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

waagenwelt

Sehr aktives Mitglied
30. September 2012
178
42
Toppenstedt
Ich bin mir nicht sicher, ob ich den letzten Post richtig verstanden habe.
Relevant für Ebay ist NICHT der Preis in der Ebay-Vorlage sondern im Ebay-Angebot.
Den siehst Du z.B. und Marktplätze -> ebay-> Angebote-> laufende Angebote und kannst Du auch dort ändern.
Auch spielt der Reiter Variationen für Ebay keine Rolle, da Du für Ebay mit Var Kombis arbeiten musst.
 

TDS2018

Sehr aktives Mitglied
25. Oktober 2018
261
31
Ich habe in der Maske "Marktplätze - Ebay - Angebote - Laufende Angebote" zur Auswahl:

- Angebotstitel (mein Variationsartikel) - Artikel öffnen - Variationen - Kaufpreis (diese Zahlen stimmen)
- Angebotstitel (mein Variationsartikel) - Vorlage öffnen - Variationen - Kaufpreis (diese Zahlen haben bei mir einen Offset von 140 Euro nach oben)

Wo werden nach einem erfolgreichem Einstellen eines Variationsartikels einzelne Preise angepasst, wenn dies notwendig ist: im Artikel oder in der Vorlage oder in beiden? Eine Idee; weshalb es in der Vorlage einen höheren Preis gibt, letztendlich auf Ebay aber der korrekte Preis angezeigt wird? Danke.
 

trennscheibenwelt

Sehr aktives Mitglied
17. März 2017
1.025
211
Herne
Ich Versuch es mal mit Bildern


1)
1.PNG


2)
2.PNG


3)
3.PNG


4)
4.PNG


5)
6.PNG


6)
5.PNG

Bei mir wirde der Preis ganz normal angepasst hier habe ich mein Set mal um 10 cent billiger gemacht. Ich kann mir grade nicht erklären wo bei dir das Offset her kommt.
 
Ähnliche Themen
Titel Forum Antworten Datum
Neu Frage zur Umsetzung folgender Seiten Plugins für JTL-Shop 1
Neu Frage zu Lieferdatum/Workflow User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Frage zu Ticket 55833 und Umsetzung in 1.5.46.1 - falsche Umsetzung? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
In Diskussion Frage zu DotLiquid: Variable von Variable abziehen JTL-Workflows - Ideen, Lob und Kritik 1
Neu Frage zu den Lagerbeständen! Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 1
Frage zum Upgrade auf Shop 5 Upgrade JTL-Shop4 auf JTL-Shop5 4
Neu Frage Woocommerce Connector: Nur einzelne Werte in Woocommerce übernehmen möglich? WooCommerce-Connector 0
Neu Wunsch zur Kundensuche Servicedesk (Beta) 2
Neu JTL Search aus einem URL Verzeichnis führt zur 404 Fehlermeldung Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 5
Neu Funktion zur Änderung der SessionID Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 1
Beantwortet Vorkommissionierung - Wie kommt man zur 2. Pickliste Arbeitsabläufe in JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 3
Neu Artikellink zur Produktseite des Herstellers Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 2
Neu Shopware 6 - Abgleich von Belegen zur Bestellung Shopware-Connector 0
Neu Zuordnung Versandklasse zur Versandart Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 2
Neu "Weiterleitung" einer erhaltenen Amazon Bestellungen an Dropshipping-Lieferanten zur Auslieferung an Endkunden - geht das? Amazon-Anbindung - Ideen, Lob und Kritik 3
Neu Variablen von Kategoriename und Url auf Herstellerseite zur Verfügung stellen Templates für JTL-Shop 2
Neu Verknüpfung von DB-Tabellen in SQL-Abfrage für Retouren zur Ermittlung des Kunden User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Neu Bruttopreise als Preisbasis zur Berechnung der MWSt. User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 9
Neu OTTO Anbindung - Dauer Abgleich zur Artikelanlage Schnittstellen Import / Export 0
Neu Exporte immer zur konfigurierten Zeit ausführen anstatt nach Schema "Fixed-Delay"? Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 7
Neu Plugin für Datenblatt-Erstellung gesucht User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu FatturaPA (invoicePA) - Erstellung für Italien ermöglichen JTL-Wawi - Ideen, Lob und Kritik 6
Neu Portlet Plugin Erstellung Plugins für JTL-Shop 1
Beantwortet Amazon Problem API Erstellung Einrichtung JTL-Shop5 1

Ähnliche Themen