In Diskussion FEATURE : Lieferzeiten ab dem WooCommerce Connector 1.7+

  • Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.

Jan Weskamp

Moderator
Mitarbeiter
19. August 2015
220
15
#1
Hallo Ihr Lieben,

Seit dem neusten Release Lassen sich Lieferzeiten abbilden. Diese Berechnen sich diese in der Wawi als absolute Zahl, und zwar anhand der Lieferzeit des Lieferanten und der eigenen Bearbeitungszeit.

lieferant.png Beschaffung.png settings.PNG einstellige.PNG

Lieferzeiträume:

Möchte man Zeiträume angeben, kann man dies durch setzen eines Offset Funktionsattributes.

attribute.PNG offset.PNG
 

buergi-ks

Gut bekanntes Mitglied
1. November 2006
676
5
Mitten in Deutschland
#2
Funkt soweit, aber noch nicht hunderprozentig.

Wawi 1.3.21.0
Connector Version 1.7.0.6

Wir haben
a) eigenen Bestand, also Ware vorrätig
b) Lieferanten mit Dropshipping

Einstellungen wie folgt:

Lagerbestand und Lieferant:
1549574324378.png

1549573717982.png



Lieferstatus korrekt
1549573753386.png

Artikelattribut gesetzt = 1 Tage Offset
1549575116553.png


Jetzt erzeugt die Schnittstelle im Shop folgende Lieferzeit

1549574158799.png



a) Warum wird nicht die kürzest mögliche aus dem eigenen Bestand = 0 Tage (vorrätig) + 1 Tag (Offset +1) = 1-3 Werktage ermittelt?

b) Die Ermittlung der Lieferzeit funktioniert bei einem Stücklistenartikel, der nur den oberen Artikel beinhaltet (zumindest bei uns) nicht:
1549575385842.png

c) Bei Änderungen der Lieferzeiten von z.B. 5 auf 10 Tage erfolgt keine Änderung der Lieferzeit in Woocommerce

1549576080968.png
Screenshot Backend im Frontend sieht es genauso aus:

1549576026888.png
 

Anhänge

Jan Weskamp

Moderator
Mitarbeiter
19. August 2015
220
15
#3
Hallo buergi-ks,

schaue dir im rpc-log die "supplierDeliveryTime" an, welche am Artikel erscheint. Der Connector bekommt nur Daten die sich auf diese Zeit auswirken.
Ich kann dir nicht genau sagen welches Feld der Wawi sich wie Auswirkt. Da müsstest du den Kontakt im Wawi Bereich suchen.

mfg

Jan W.
 

buergi-ks

Gut bekanntes Mitglied
1. November 2006
676
5
Mitten in Deutschland
#6
Ok.

Also ich als Entwickler-DAU stelle mir das mal so vor:

Connector-Schnittstelle liest Daten aus, die von der Wawi in der Datenbank in Feldern zum Artikel bereitgestellt werden,
verarbeitet diese und schreibt diese bei Woocommerce in die Datenbank damit diese am Ende dem Nutzer im Frontend zur Verfügung stehen.
Um das korrekt abzubilden benötigen wir gemeinsame Voraussetzungen : JTL-Wawi - Woocommerce - PlugIn: Germanized + JTL-wooconnector.


Wenn man also mit dem Connector die Lieferzeit eines Artikels korrekt ermitteln möchte, müsste in etwa folgende Abfragen abgearbeitet werden

Abfrage Artikelbestand

Wenn
Artikelbestand >= 1 : vorrätig,
Ausgabe : Artikelbestand
Ausgabe : Lieferzeit: 0 Tage (vorrätig) + wtc_offset + "Lageroptionen: zusätzliche Bearbeitungzeit" => 1 - 3 Werktage


Wenn nicht (also Artikelbestand <= 0 : nicht vorrätig)

weiter mit Abfrage "Lager: Überverkäufe möglich"

"Lager: Überverkäufte möglich" = ja

=> weiter mit Abfrage "Ermittlung Lieferzeit Lieferanten"
Ausgabe : Artikelbestand
Ausgabe : "Lieferant Lieferzeit" + wtc_offset + "Lageroptionen:zusätzliche Bearbeitungzeit" => x - y Werktage


Wenn nicht (also "Lager: Überverkäufte möglich" = nein)
Ausgabe : Artikelbestand (Artikel nicht vorrätig)




Wenn ich es richtig verstehe, kann der Connector dies noch nicht. Richtig?
 
Zuletzt bearbeitet:

Jan Weskamp

Moderator
Mitarbeiter
19. August 2015
220
15
#7
Ok.

Also ich als Entwickler-DAU stelle mir das mal so vor:

Connector-Schnittstelle liest Daten aus, die von der Wawi in der Datenbank in Feldern zum Artikel bereitgestellt werden,
verarbeitet diese und schreibt diese bei Woocommerce in die Datenbank damit diese am Ende dem Nutzer im Frontend zur Verfügung stehen.
Um das korrekt abzubilden benötigen wir gemeinsame Voraussetzungen : JTL-Wawi - Woocommerce - PlugIn: Germanized + JTL-wooconnector.


Wenn man also mit dem Connector die Lieferzeit eines Artikels korrekt ermitteln möchte, müsste in etwa folgende Abfragen abgearbeitet werden

Abfrage Artikelbestand

Wenn
Artikelbestand >= 1 : vorrätig,
Ausgabe : Artikelbestand
Ausgabe : Lieferzeit: 0 Tage (vorrätig) + wtc_offset + "Lageroptionen: zusätzliche Bearbeitungzeit" => 1 - 3 Werktage


Wenn nicht (also Artikelbestand <= 0 : nicht vorrätig)

weiter mit Abfrage "Lager: Überverkäufe möglich"

"Lager: Überverkäufte möglich" = ja

=> weiter mit Abfrage "Ermittlung Lieferzeit Lieferanten"
Ausgabe : Artikelbestand
Ausgabe : "Lieferant Lieferzeit" + wtc_offset + "Lageroptionen:zusätzliche Bearbeitungzeit" => x - y Werktage


Wenn nicht (also "Lager: Überverkäufte möglich" = nein)
Ausgabe : Artikelbestand (Artikel nicht vorrätig)




Wenn ich es richtig verstehe, kann der Connector dies noch nicht. Richtig?
Ich rufe dich nochmal an dann ist es einfacher deinem Anliegen zu folgen