In Diskussion Einzelhandel Anfänger: Hardware Starter-Kit gesucht

AllAboutEcommerce

Aktives Mitglied
17. Juni 2020
73
9
Hallo Leute,

für einen Kunden möchte ich gerne die passende Hardware für JTL POS zusammenstellen. Es werden ca. 100-200 Artikel angeboten. Geschätzt werden anfänglich ca. 5-10 Produkte die über den Tresen gehen (also sehr wenig). Nun geht es um das Thema Hardware. Diese soll möglichst günstig sein. Hier brauche ich entsprechend Hilfe bei der Zusammenstellung. Ich hoffe ihr könnt mir ein paar wertvolle Tipps geben und denke dass das evtl. auch anderen "Beginnern" helfen kann.

Kassengerät
  • Sunmi D2 Mini - Spricht mich an da der Drucker und Scanner integriert ist. Kartenzahlungen müssen jedoch über ein separates Gerät erfolgen, da NFC von JTL nicht unterstützt wird.
  • Samsung Tab A (falls ja, welches Modell?) - Könnte man günstig gebraucht bekommen
  • Huawei Mediapad (falls ja, welches Modell?) - Könnte man günstig gebraucht bekommen
  • Alternativen?
Bon-Drucker
  • Sunmi D2 Mini - Bereits integriert
  • Bondrucker TM-M30II (112) ETHERNET, USB, Bluetooth - Heftiger Preis
  • Günstige Alternativen?
EC-Kartenlesegerät
  • SumUp Air - Kunde hat dieses bereits und muss nicht neu gekauft werden
  • Zettle - Bessere Gebühren
  • Alternativen?
Scanner
  • Sinnvoll der bei Anzahl an Artikeln und Käufen?
  • Vorschläge?
TSE
  • Per USB, Cloud oder im Drucker integriert? - Was macht am meisten Sinn?

Die Frage ist also mit was der Kunde am besten arbeiten kann und ob er damit auch günstig weg kommt? Beim Sunmi müsste man bei 590€ rauskommen (SumUp Air als Kartenlesegerät bereits vorhanden). Könnte man mit einem gebrauchten Tablet + Bon-Drucker + Scanner günstiger wegkommen? Welche Form ist auch technisch besser? Gibt es noch andere Dinge zu berücksichtigen?

Vielleicht habt ihr ja Lust mal eure Erfahrungen zu teilen. Würde mich sehr darüber freuen :)

Viele Grüße
AAE
 

tomlarp

Sehr aktives Mitglied
22. Juli 2013
309
27
Auch wenn Dein Kunde anfangs noch wenig verkauft. Das ändert sich ja (hoffentlich) irgendwann. Deswegen meine Empfehlung: Gleich von Anfang an richtig investieren, anstatt hinterher nochmal eine neue Hardware zu kaufen.
Und meine Empfehlung geht hier definitiv zum Sunmi T2, Drucker ist ebenfalls integriert und je nachdem für welche T2 Modell man sich entscheidet ist der Preisunterschied zum Mini auch nicht mehr so groß.

EC-Gerät:
Für den Anfang macht es mit Sicherheit mit SumUp Sinn. Wenn dein Kunde aber feststellt, dass die Verkäufe mehr werden und dementsprechend auch die Kartenzahlungen, wäre ein fester Terminalvertrag (z.B. Payone) defintiv besser. Empfohlene Gerät hier: Eines der Verifone-Serie.

Scanner:
Macht defintiv Sinn, sonst muss der Kunde die Artikel immer umständlich über die Suche suchen oder die Artikelnummern eintippen.
Empfohlenes Gerät hier: NETUM Barcodescanner - scannt wie eine eins.
(https://www.amazon.de/NETUM-Wireless-Bluetooth-kompatibel-Inventory/dp/B0855MQ9Y6/ref=sr_1_3?keywords=netum+barcode+scanner&qid=1645542831&sprefix=netum+bar,aps,95&sr=8-3)

TSE:
In Verbindung mit einem Sunmi T2 per USB.


Und allgemeine Empfehlung bei Tablets oder ähnlichen Displays:
Blum Manufaktur Bildschirmreiniger & Mikrofasertuch
(https://www.amazon.de/Blum-Bildschirmreiniger-Mikrofasertuch-Bildschirme-Streifenfrei/dp/B00ZZOYW8C/)

(Streifenfrei und in sekundenschnelle hat man die Touchscreens von Fingerabdrücken gesäubert)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: AllAboutEcommerce

LouisXIV

Mitglied
8. Januar 2021
30
10
Moin,
ich habe eine Sunmi T2 Lite.
Als Bondrucker habe ich den vorhandenen bixolon SRP-350 per usb angeschlossen.
Die Vorteile des Sunmi Gerätes habe ich in dem soliden Standfuß und den Anschlüssen gesehen. LAN Anschluss und großer USB waren mir wichtig.
Für ein Tablet brauchst du auch wieder eine Halterung, USB Adapter, USB Hub usw. Ob die Tablet Lösung da soviel billiger wird.
Anbindung über W-Lan macht auch Probleme. Außerdem ist es immer peinlich, wenn man vor dem Kunden eingestehen muss, dass die Kasse nicht funktioniert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: AllAboutEcommerce

AllAboutEcommerce

Aktives Mitglied
17. Juni 2020
73
9
Auch wenn Dein Kunde anfangs noch wenig verkauft. Das ändert sich ja (hoffentlich) irgendwann. Deswegen meine Empfehlung: Gleich von Anfang an richtig investieren, anstatt hinterher nochmal eine neue Hardware zu kaufen.
Und meine Empfehlung geht hier definitiv zum Sunmi T2, Drucker ist ebenfalls integriert und je nachdem für welche T2 Modell man sich entscheidet ist der Preisunterschied zum Mini auch nicht mehr so groß.

EC-Gerät:
Für den Anfang macht es mit Sicherheit mit SumUp Sinn. Wenn dein Kunde aber feststellt, dass die Verkäufe mehr werden und dementsprechend auch die Kartenzahlungen, wäre ein fester Terminalvertrag (z.B. Payone) defintiv besser. Empfohlene Gerät hier: Eines der Verifone-Serie.

Scanner:
Macht defintiv Sinn, sonst muss der Kunde die Artikel immer umständlich über die Suche suchen oder die Artikelnummern eintippen.
Empfohlenes Gerät hier: NETUM Barcodescanner - scannt wie eine eins.
(https://www.amazon.de/NETUM-Wireless-Bluetooth-kompatibel-Inventory/dp/B0855MQ9Y6/ref=sr_1_3?keywords=netum+barcode+scanner&qid=1645542831&sprefix=netum+bar,aps,95&sr=8-3)

TSE:
In Verbindung mit einem Sunmi T2 per USB.
Danke für deine schnelle Antwort! Ich hab mich in der Zwischenzeit auch nochmal intensiver mit den Geräten beschäftig (schade, dass JTL hier nicht ein Übersicht zur Verfügung stellt oder ein paar Beispiel-Fälle darstellt). Ich bin mittlerweile auch pro Sunmi T2, da hier eben der Drucker dabei ist und der Bildschirm auch größer ist als bei nem Samsung Galaxy Tab A7 oder A8. Sollte der Kunde also kein passendes Tablet zufällig rumliegen haben werde ich ihm das Sunmi T2 empfehlen. Der Preisunterschied zum D2 Mini ist tatsächlich kaum vorhanden.

Ein Frage zum Sunmi T2 noch: Ist das Kundendisplay später auch noch nachrüstbar oder legt man sich endgültig fest?
 

AllAboutEcommerce

Aktives Mitglied
17. Juni 2020
73
9
Moin,
ich habe eine Sunmi T2 Lite.
Als Bondrucker habe ich den vorhandenen bixolon SRP-350 per usb angeschlossen.
Die Vorteile des Sunmi Gerätes habe ich in dem soliden Standfuß und den Anschlüssen gesehen. LAN Anschluss und großer USB waren mir wichtig.
Für ein Tablet brauchst du auch wieder eine Halterung, USB Adapter, USB Hub usw. Ob die Tablet Lösung da soviel billiger wird.
Anbindung über W-Lan macht auch Probleme. Außerdem ist es immer peinlich, wenn man vor dem Kunden eingestehen muss, dass die Kasse nicht funktioniert.
Danke auch für deinen Tipp. Das spricht alles eindeutig gegen ein Tablet. Läuft das Sunmi denn auch einigermaßen über das WLAN?
 

gigi80

Sehr aktives Mitglied
3. Juni 2016
401
52
Danke für deine schnelle Antwort! Ich hab mich in der Zwischenzeit auch nochmal intensiver mit den Geräten beschäftig (schade, dass JTL hier nicht ein Übersicht zur Verfügung stellt oder ein paar Beispiel-Fälle darstellt). Ich bin mittlerweile auch pro Sunmi T2, da hier eben der Drucker dabei ist und der Bildschirm auch größer ist als bei nem Samsung Galaxy Tab A7 oder A8. Sollte der Kunde also kein passendes Tablet zufällig rumliegen haben werde ich ihm das Sunmi T2 empfehlen. Der Preisunterschied zum D2 Mini ist tatsächlich kaum vorhanden.

Ein Frage zum Sunmi T2 noch: Ist das Kundendisplay später auch noch nachrüstbar oder legt man sich endgültig fest?
Bei der T2 wäre das Kundendisplay nur nachrüstbar mit einem Tablet und dann die DisplayApp von JTL im PlayStore.
 

Karalanta

Sehr aktives Mitglied
18. April 2020
360
125
Tablet ist zwar nett aber läuft unrund .
Diese Aussage kann ich persönlich gar nicht teilen. Hatten das A7 10,5" und keinerlei Probleme die auf das Tablet selbst zurückzuführen waren.
Jetzt nutzen wir zwar einen Windows Rechner mit Emulator, aber nur aus dem Grund um im Laden die wawi und vor allem den Packtisch nutzen zu können.

Gefühlt hab ich hier immer von eher Problemen mit Sunmi gelesen.

Aber Hardware Fragen ist eh immer wie die Frage nach nem guten Arzt oder Friseur.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: gigi80

lweber

Lars Weber
Mitarbeiter
13. November 2013
699
150
Hallo @AllAboutEcommerce,

wenn du alles in einem haben möchtest und bei so wenigen Artikeln wäre das D2 Mini eigentlich die richtige Wahl, hier hast du alles drin. Bondrucker, USB Anschlüsse etc. Als TSE würde ich hier eine TSE von Swissbit nehmen in der USB Variante. Die NFC Schnittstelle des Sunmi D2 Mini unterstützen wir mit dem Zahlungsanbieter Viva Wallet, hier ist nur das Problem, wenn ein Kunde kein NFC fähiges Zahlungsgerät hat oder keine NFC Bankkarte hat, da kann aber der Mini Card Reader von Viva Wallet genutzt werden, der für 69,- zusätzlich bei uns im Store erworben werden kann.

Als Scanner kannt du den SuperLead 5130 nutzen oder den Mini Scanner von Zebex, ebenfalls alles bei uns im Store.

So wärst du am günstigsten und für diesen Kunden wäre es ausreichend.

Grüße.
 

Scubarpro

Gut bekanntes Mitglied
18. September 2015
104
6
Hi,

ich habe noch eine SUNMI T2 mit integrierten Display, + TSE abzugeben. Kam bei mir nie zum Einsatz und habe keine Verwendung mehr dafür. Ich arbeite nur mit Handgeräten.
Zusätzlich habe ich noch irgendwo ein Sunmi P2 Model hier rumliegen, das Handgerät brauche ich auch nicht mehr, da es für mich keinen Barcode scanner integriert hatte.


Bei Interesse melde dich