Neu Dymo twin turbo einrichtung

Sinix

Mitglied
15. Oktober 2020
15
1
Hallo zusammen,


Hat hier jemand einen dymo twin turbo in der wawi am laufen? Ich scheitere gerade bei der Einstellung..


Ich hab schon 2 dymo 450 im Einsatz und jetzt soll für den neuen packtisch der dymo twin turbo für Artikel etiketten und Postlabel genutzt werden. Leider drückt der Drucker nur auf der linken Seite.


Beste Grüße
 

Geschwind

Aktives Mitglied
8. Januar 2011
44
7
Wir haben es so gemacht das wir den Drucker 2x installiert haben und in den Drucker Einstellungen den gleichen Port hinterlegt haben. Da es ja auch der gleiche Drucker ist.
Dann haben wir jeweils in den Einstellungen das passende Papier und die Rollenseite ausgewählt
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Delphis1982

HMS_IT

Sehr aktives Mitglied
29. Januar 2014
750
96
Leipzig
Super, hat geholfen, hatte das gleiche Problem. Sollte aber eigentlich innerhalb JTL einstellbar sein.
Prinzipiell ist der Twin-Turbo wie ein A4-Drucker mit 2 Papierkassetten. Da wird einfach aus Kassette 1 gedruckt, bis diese leer ist. Das ist normal und kann von keinem Wawi-System im Standard beherrscht werden, denn der Treiber ist der gleiche und wie soll das JTL da einstellbar machen? Es kann bei JTL ja keiner Wissen, welchen Drucker Du verwenden willst?

Du hast da eigentlich nur 2 Möglichkeiten:
a) in der Druck-Vorlage den entsprechenden Schacht festlegen oder
b) mit duplizierten Druckertreibern arbeiten (wie es ja gemacht wurde).

Und a) ist sehr fehleranfällig, wenn die Vorlage auf mehreren Arbeitsplätzen mit unterschiedl.Druckern gedruckt werden kann/soll.
 

Delphis1982

Neues Mitglied
16. Mai 2022
2
0
Jipp, das stimmt.
A) hatte ich vorher gehabt, war instabiler als eine Einstein-Rosen-Brücke.
Die Vorlagen passen ja teilweise nicht mal, wenn der Drucker der gleiche ist.
B) läuft immerhin von der Pieke auf fehlerfrei. Ist halt nur nicht so elegant, aber es ist ja nunmal nichts so zuverlässig wie ein Provisorium.

Die Erklärung verstehe ich auch, aber der dahinterliegende Prozess erschließt sich mir nicht so ganz.
Dymo bekommt es in der eigenen Software hin, dass man OHNE Treiberspielereien mal links, mal rechts drucken kann.
Das heißt, es muss irgendein Bit geben, was dem Drucker anweist, von welcher Rolle er zu drucken hat.
Aber gut, ist ja alles closed source, da ist eine entsprechende Programmierung schwierig, sehe ich ein.

Auf alle Fälle hat der Tipp perfekt geholfen. Vielen Dank.
 
Zuletzt bearbeitet: