Neu Cookie-Consent Tool / Google-tag-manager

jtl-newbee

Mitglied
10. Juli 2020
15
5
Huhu in die Runde,

bräuchte da mal eure Hilfe....

Ich hatte gerne mein Cookie-Consent-tool genau so wie auf der JTL-Homepage:

Bildschirmfoto 2021-05-10 um 23.26.57.png


Im Shop (5.0.2) sieht das aber so aus

Bildschirmfoto 2021-05-10 um 23.29.55.png


Wann kommt da ein Update? Oder wo und wie muss ich das einstellen?
Also auch mit Funktion, dass z. B. google analytics nur aktiviert wird wenn ich der User es erlaubt....

Außerdem wäre es toll, wenn beim ersten Seitenaufruf, die Seite ausgebadet ist, und der User erst scrollen kann, wenn er bestätigt oder halt ablehnt....

Danke für eure Tipps
 

NETZdinge.de

Sehr aktives Mitglied
7. April 2010
1.635
187
Das scheint eine neue Gliederung über die verschiedenen Zwecke zu sein, halte ich für sehr sinnvoll…

Ob und wann das kommt, kann ich nicht sagen…

Für Google Analytics und Co. kannst du dir die Einträge selbst anlegen und müsstest die Integration von Google Analytics und so weiter dann so programmieren, dass die Zustimmung oder nicht berücksichtigt wird.

Oder du nutzt ein fertiges Plugin, dass das alles macht: https://www.netzdinge.de/Lizenz-Plugin-Google-Codes

Zu deinem letzten Wunsch: Würde ich nicht machen, die Leute sind doch ohnehin schon genervt… und ohne Auswahl einfach schließen ist ja letztendlich keine Zustimmung… Das wird also behandelt wie abgelehnt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Harald Weingaertner

Ralf Römling

Aktives Mitglied
30. Januar 2019
49
7
@jtl-newbee steht vor demselben Problem wie ich letzte Woche.

Als Kunde ging auch ich eigentlich davon aus, das der Consentmanager eines dedizierten Shops mit Klick-Lösungen für die gängigsten Tools vorbestückt wäre, als da wären Google Tag-Manager und Analytics, fb-Tracking, Google Ads, Bing.

Stattdessen gibt es einen Programmierbaukasten für Entwickler... ich sach mal... geht so...

@NETZdinge.de genau deswegen werden wir wohl auch Dein Plugin nutzen :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Patrizia

jtl-newbee

Mitglied
10. Juli 2020
15
5
@jtl-newbee steht vor demselben Problem wie ich letzte Woche.

Als Kunde ging auch ich eigentlich davon aus, das der Consentmanager eines dedizierten Shops mit Klick-Lösungen für die gängigsten Tools vorbestückt wäre, als da wären Google Tag-Manager und Analytics, fb-Tracking, Google Ads, Bing.

Stattdessen gibt es einen Programmierbaukasten für Entwickler... ich sach mal... geht so...

@NETZdinge.de genau deswegen werden wir wohl auch Dein Plugin nutzen :)



mmmh, ja und genau das verstehe ich halt auch nicht, auf der eigenen Homepage macht es (meiner Meinung nach) JTL richtig, aber im eigentlichen Shop ist es nicht drin? Finde ich seltsam. Weil es ja theoretisch "out of the Box" über ein Einstellungsmenü gehen sollte....
Für mich ist es ein zentraler und wichtiger Bestandteil ...ich teste derzeit JTL, habe es noch nicht gekauft. Auf den ersten Blick ist JTL SUPER; aber im Detail vieles bugy und ja wirkt halbfertig. Und warum sollte ich dann für ein Plugin extra noch mal bezahlen? Für eine (mittlerweile) normale Standart Funktion.... und wie gesagt, auf der eigenen Homepage hat es JTL ja perfekt drin...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ralf Römling

JulianG

Administrator
Mitarbeiter
14. November 2013
1.182
317
Stattdessen gibt es einen Programmierbaukasten für Entwickler... ich sach mal... geht so...
Was nutzen dir denn die Cookie-Einträge, wenn du die Funktionen nicht hast? Das Prinzip ist eigentlich ganz simpel und sinnvoll: Wenn du Feature-X nutzen möchtest, brauchst du dafür ein Plugin und das Plugin selbst soll den entsprechenden Consent-Eintrag automatisch mit installieren. Genau wie wir das mit ReCaptcha machen. Damit sind eure Consent-Manager Einträge auch nicht überladen mit Features, die ihr vielleicht brauchen könntet, sondern nur mit denen, die ihr tatsächlich verwendet.
 

jtl-newbee

Mitglied
10. Juli 2020
15
5
Was nutzen dir denn die Cookie-Einträge, wenn du die Funktionen nicht hast? Das Prinzip ist eigentlich ganz simpel und sinnvoll: Wenn du Feature-X nutzen möchtest, brauchst du dafür ein Plugin und das Plugin selbst soll den entsprechenden Consent-Eintrag automatisch mit installieren. Genau wie wir das mit ReCaptcha machen. Damit sind eure Consent-Manager Einträge auch nicht überladen mit Features, die ihr vielleicht brauchen könntet, sondern nur mit denen, die ihr tatsächlich verwendet.

Ja, das stimmt ja grundsätzlich auch so und ist bestimmt sinnvoll. Und die Argumentation, dass jeder Shop unterschiedlich ist und seine eigene Anpassungen braucht /hat, worauf JTL nicht eingehen kann, ist mir klar.

Ausgangssituation:

1. Die Consent-Verwaltung ist meiner Meinung nach ein fester und zentraler Bestandteil einer Homepage (leider, aber ist halt nun mal so)
2. JTL-Shop hat ja was integriert. SUPER. Und das ist per Plugin erweiterbar und anpassbar, auch gut.

ABER:
Jetzt sehe ich aber dass es "scheinbar" ein Update gibt, (siehe Bilder am Anfang des Threats).
Und dass ist ein wenig besser aufgebaut... Allein schon die Einteilung in Notwendige Cookies (kann nicht abgewählt werden), Statistiken, Externe Inhalte... etc.

FINDE ICH SUPER, und genau so hätte ich das auch gerne....
wenn es dazu im Admin Bereich noch Einstellmöglichkeiten geben würde.... PERFEKT:.. sprich, es gibt voreingestellt Google Analytics, kann ich aktivieren oder bei deaktivieren bei nicht Nutzung....dazu noch ein Feld, da gebe ich die GTA oder UA Nummer ein etc. etc....

Z. B. finde ich die E-Mail Vorlagen ein Träumchen, ich kann auswählen, was ich brauche, was ich nicht brauche, kann das Anpassen, testen und es klappt... Und sooo hätten es glaube ich viele andere auch für den Content-Manager....Einfach ein Update und gut, dass es ja grundsätzlich geht, sieht man ja auf der Jtl Homepage und es ja offenkundig vorhanden ist, könnte man da ja als Plugin, als Update, wie auch immer zur Verfügung stellen. Oder die Anleitung überarbeiten, wie man es selbst erstellt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: JulianG

Ralf Römling

Aktives Mitglied
30. Januar 2019
49
7
@JulianG da spricht der Techniker in Dir und aus der Warte kann ich das nachvollziehen :) Natürlich macht es Sinn, nur die Funktionen zu aktivieren, die man auch benötigt. Das heißt aber nicht, das JTL die nicht gerne als Optionen eingebaut haben darf. Das würde den Shop an der Stelle als Produkt abrunden.

Deine Antwort betrifft allerdings auch meine weitere noch offene Anfrage zum Shop 5. Verstehe ich es also richtig, das Tracking und Consent im Webshop eigentlich nur noch mit Plugins realisiert werden sollen? Für die 4.06 gab's ja noch Anleitungen, wie die Codes sozusagen roh ins Template integriert werden können und der Consentmanager vom Händlerbund beschreibt das ja auch noch.
 

JulianG

Administrator
Mitarbeiter
14. November 2013
1.182
317
ABER:
Jetzt sehe ich aber dass es "scheinbar" ein Update gibt, (siehe Bilder am Anfang des Threats).
Und dass ist ein wenig besser aufgebaut... Allein schon die Einteilung in Notwendige Cookies (kann nicht abgewählt werden), Statistiken, Externe Inhalte... etc.

FINDE ICH SUPER, und genau so hätte ich das auch gerne....
wenn es dazu im Admin Bereich noch Einstellmöglichkeiten geben würde.... PERFEKT:.. sprich, es gibt voreingestellt Google Analytics, kann ich aktivieren oder bei deaktivieren bei nicht Nutzung....dazu noch ein Feld, da gebe ich die GTA oder UA Nummer ein etc. etc....

Ich kann euren Wunsch da durchaus nachvollziehen und gerade die Kategorien finde ich auch echt gut. Mal eben updaten ist da leider allerdings nicht der Fall. Nähkästchen: Wir haben viele Websites und alle zeigen das Consent-Tool. Diese Websites sind größtenteils aber kein JTL- Shop. Es handelt sich dabei um eine auf unsere Anforderungen spezialisierte Customlösung. Der JTL-Shop Consent Manager sieht nur optisch genau so aus. Wie dem auch sei... ich habe entsprechende Tickets angelegt, bitte voten/kommentieren!
https://issues.jtl-software.de/issues/SHOP-5274
https://issues.jtl-software.de/issues/SHOP-5275

Das heißt aber nicht, das JTL die nicht gerne als Optionen eingebaut haben darf. Das würde den Shop an der Stelle als Produkt abrunden.

Deine Antwort betrifft allerdings auch meine weitere noch offene Anfrage zum Shop 5. Verstehe ich es also richtig, das Tracking und Consent im Webshop eigentlich nur noch mit Plugins realisiert werden sollen? Für die 4.06 gab's ja noch Anleitungen, wie die Codes sozusagen roh ins Template integriert werden können und der Consentmanager vom Händlerbund beschreibt das ja auch noch.

Im Standard Core vermutle ich (!) wird es diese Funktionen nie wieder geben. Das ist einfach zu nachteilig wenn sich rechtlich/technisch irgendwas ändert. Es sollte also dafür nur noch Pluginumsetzungen geben, für die es jetzt gerade auch über den ExtenStore schnell eine neue Version geben kann. Ob die Pluginumsetzungen von uns oder von ServicePartnern kommen (es gibt ja schon einige) ist im Grunde offen, aber wir können die Funktionen nicht alle selbst umsetzen. Das wäre sowohl von der Mannkraft her nicht möglich, als auch irgendwo entgegen dem Prinzip der Pluginschnittstelle, ExtensionStore, ServicePartnern, etc. :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: blinky112

jtl-newbee

Mitglied
10. Juli 2020
15
5
Ich kann euren Wunsch da durchaus nachvollziehen und gerade die Kategorien finde ich auch echt gut. Mal eben updaten ist da leider allerdings nicht der Fall. Nähkästchen: Wir haben viele Websites und alle zeigen das Consent-Tool. Diese Websites sind größtenteils aber kein JTL- Shop. Es handelt sich dabei um eine auf unsere Anforderungen spezialisierte Customlösung. Der JTL-Shop Consent Manager sieht nur optisch genau so aus. Wie dem auch sei... ich habe entsprechende Tickets angelegt, bitte voten/kommentieren!
https://issues.jtl-software.de/issues/SHOP-5274
https://issues.jtl-software.de/issues/SHOP-5275



Im Standard Core vermutle ich (!) wird es diese Funktionen nie wieder geben. Das ist einfach zu nachteilig wenn sich rechtlich irgendwas ändert. Es sollte also dafür nur noch Pluginumsetzungen geben, für die es jetzt gerade auch über den ExtenStore schnell eine neue Version geben kann. Ob die Pluginumsetzungen von uns oder von ServicePartnern kommen (es gibt ja schon einige) ist im Grunde offen, aber wir können die Funktionen nicht alle selbst umsetzen. Das wäre sowohl von der Mannkraft her nicht möglich, als auch irgendwo entgegen dem Prinzip der Pluginschnittstelle, ExtensionStore, ServicePartnern, etc. :)

Hey, danke für deine Unterstützung. Finde ich gut
 

Patrizia

Gut bekanntes Mitglied
19. September 2010
436
19
JTL sollte die Werbung für Shop 5 konsequenterweise umstellen.
Man bekommt den Eindruck, der Shop würde einen Consentmanager beinhalten.

Tut er aber nicht. Er beinhaltet ein bisserl was und im Endeffekt hat man, wie bei Shop 4, ein Zusatzteil.
Entweder JTL Consentmanger eingebaut & zusätzliches Plugin oder gleich ein Plugin wie Händlerbund, das alles macht.

Auf so eine Idee kommen wirklich nur Programmierer ...
... Nutzer wollen im Backend klicken auf "Analytics" oder sonstwas und gut.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ralf Römling