In Bearbeitung Connector Changelog

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Immanuel

Moderator
Mitarbeiter
24. August 2016
451
77
Da der Shopify Connector im Gegensatz zu den anderen JTL-Connectoren über einen eigenen Server läuft und der Quellcode nicht einsehbar ist, werden hier in Zukunft alle Connector Anpassungen (Neue Features, Bugfixes, etc) gepostet.

Wer wissen will was beim Shopify Connector passiert, der kann diesen Thread einfach "beobachten" (oben rechts). Damit wird man automatisch benachrichtigt, sobald der Changelog erweitert wird.
 

Immanuel

Moderator
Mitarbeiter
24. August 2016
451
77
Fix - Der QuickSync von Preisen mit mehr als einem Element pro Paket funktioniert nun (ab JTL- Wawi >= 1.4.26.X)
 

Immanuel

Moderator
Mitarbeiter
24. August 2016
451
77
Optimierung - Die bestimmung des primären Steuersatzes im Shop wurde überarbeitet, welche unter anderem für den Produkt Quicksync relevant ist:
  • Es wird versucht den Steuersatz des Landes der Absenderadresse (Einstellungen->Versand) zu nehmen.
  • Falls das Land der Absenderadresse nicht unter den Lieferländern ist, wird versucht den Steuersatz des Landes der Firmenadresse (Einstellungen->Allgemein, Absenderadresse und Firmenadresse können von einander abweichen) zu nehmen.
  • Falls auch das Land der Firmenadresse nicht unter den Lieferländern ist, wird der Steuersatz eines Landes genommen, welches die gleiche Währung hat wie die Währung des Shops (Einstellungen->Allgemein).
  • Wenn alles bis hierhin nicht funktioniert hat, wird der Steuersatz des ersten Landes aus der Liste der Versandländer genommen.
 

Immanuel

Moderator
Mitarbeiter
24. August 2016
451
77
Fix - Damit der Abgleich nicht durch die Limitierung der Shopify API abbricht ("Exceeded 2 calls per second for api client"), wird kurz vor dem Erreichen des Limits eine bestimmte Zeit gewartet, bevor der nächste API Call abgesetzt wird.
Optimierung - Beim Verbinden eines Shopify Shops mit JTL- Wawi, muss nur noch der primäre Steuersatz gemapped werden, anstelle aller Steuersätze der Lieferländer.
 

Immanuel

Moderator
Mitarbeiter
24. August 2016
451
77
Optimierung - Wenn bei einer Bestellung in JTL- Wawi der Name der gewählten Versandart mit einer der gelisteten Bezeichungen übereinstimmt, dann wird bei der Übermittlung der Trackingnummer zum Shop der entsprechende Versanddienstleister gesetzt. Das macht immer dann Sinn, wenn Shopify den Versanddienstleister nicht anhand der Trackingnummer bestimmen kann.
  • 4PX
  • APC
  • Amazon Logistics UK
  • Amazon Logistics US
  • Australia Post
  • Bluedart
  • Canada Post
  • China Post
  • Correios
  • DHL Express
  • DHL eCommerce
  • DHL eCommerce Asia
  • DPD
  • DPD Local
  • DPD UK
  • Delhivery
  • Eagle
  • FSC
  • FedEx
  • FedEx UK
  • GLS
  • Globegistics
  • Japan Post (EN)
  • Japan Post (JA)
  • La Poste
  • New Zealand Post
  • Newgistics
  • PostNL
  • PostNord
  • Purolator
  • Royal Mail
  • SF Express
  • Sagawa (EN)
  • Sagawa (JA)
  • Singapore Post
  • TNT
  • UPS
  • USPS
  • Whistl
  • Yamato (EN)
  • Yamato (JA)
Quelle: https://help.shopify.com/en/api/reference/shipping-and-fulfillment/fulfillment#tracking-company-property
 

Immanuel

Moderator
Mitarbeiter
24. August 2016
451
77
Fix - Ein Problem mit mehrfachen Steuersätzen beim Bestellimport wurde behoben.
Fix - Kunden werden beim Artikelversand nur noch einmal benachrichtigt.
Fix - Zahlungen von Bestellungen, die in JTL- Wawi angelegt wurden, werden nicht erneut importiert.
 

Immanuel

Moderator
Mitarbeiter
24. August 2016
451
77
Optimierung - Zahlungen von Bestellungen werden nun bis zu 7 Tage nach Abruf der Bestellung importiert. Das ist besonders im Hinblick auf Zahlungen von Sofortüberweisung, die über Shopify Payments abgewickelt wurden, interessant.
 

Immanuel

Moderator
Mitarbeiter
24. August 2016
451
77
Optimierung - Tags von Kunden und Bestellungen werden in dem Attribut/Eigenen Feld mit der Bezeichnung "tags" in JTL- Wawi importiert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: zomh

Immanuel

Moderator
Mitarbeiter
24. August 2016
451
77
Fix - Ein Problem beim Senden von Unterkategoriebildern wurde behoben. Da Unterkategorien nicht zum Shop gesendet werden, dürfen auch keine Bilder von Unterkategorien zum Shop gesendet werden.
 

Immanuel

Moderator
Mitarbeiter
24. August 2016
451
77
Optimierung - Hersteller werden nun immer mit dem Produkt zum Shop gesendet.

Hinweis: Das Produktattribut "vendor" überschreibt den mit dem Produkt verknüpften Hersteller.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: IT-WEFA
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.