Gelöst Click & Collect abbilden

  • Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.

webstar

Gut bekanntes Mitglied
10. Dezember 2007
452
8
#1
Hallo,

wir nutzen WMS im Zusammenhang mit LS-POS. Bisher sehen wir keine (praxisgerechte) Möglichkeit Click & Collect abzubilden, da unsere Kunden gerne auch noch im Laden Änderungen an den Reservierungen vornehmen.
Gibt es hier jemanden der Shopbestellungen zur Abholung anbietet? Und wie ist es gelöst?

Danke,
webstar
 

Stephan Handke

Moderator
Mitarbeiter
2. Juli 2009
2.887
116
Hürth
#2
Hi,

es gibt Spezialfunktionen in LS-POS. Zum Beispiel sowas wie @VerpackeAuftrag (oder so ähnlich - bitte das LS-POS Handbuch bemühen) - damit kannst du den Auftrag in LS-POS laden und ggf. auch um weitere Positionen ergänzen und danach sofort abrechnen.

JTL-WMS ist grundsätzlich das falsche Unterforum für dieses Thema. :)

Das klingt eher nach einem Fall direkt für die allgemeine Community: https://forum.jtl-software.de/#jtl-community.5 oder im Fachbereich für LS-POS: https://forum.jtl-software.de/#ls-pos.9

Dabei bleibt noch zu beachten, dass LS-POS nur Lagerbestände von Lagerplätzen ausbuchen kann, die den Typ "Ladenlokal(platz)" haben und in den LS-POS-Optionen für die Kasse konfiguriert sind (Warenlager / Lagerbereich/-zone). Ist der Lagerbestand nicht im Ladenlokal, muss die Ware zuerst in den Laden umgebucht werden, sonst würde LS-POS eine Korrekturbuchung durchführen.
 

webstar

Gut bekanntes Mitglied
10. Dezember 2007
452
8
#3
Hi,

es gibt Spezialfunktionen in LS-POS. Zum Beispiel sowas wie @VerpackeAuftrag (oder so ähnlich - bitte das LS-POS Handbuch bemühen) - damit kannst du den Auftrag in LS-POS laden und ggf. auch um weitere Positionen ergänzen und danach sofort abrechnen.

JTL-WMS ist grundsätzlich das falsche Unterforum für dieses Thema. :)

Das klingt eher nach einem Fall direkt für die allgemeine Community: https://forum.jtl-software.de/#jtl-community.5 oder im Fachbereich für LS-POS: https://forum.jtl-software.de/#ls-pos.9

Dabei bleibt noch zu beachten, dass LS-POS nur Lagerbestände von Lagerplätzen ausbuchen kann, die den Typ "Ladenlokal(platz)" haben und in den LS-POS-Optionen für die Kasse konfiguriert sind (Warenlager / Lagerbereich/-zone). Ist der Lagerbestand nicht im Ladenlokal, muss die Ware zuerst in den Laden umgebucht werden, sonst würde LS-POS eine Korrekturbuchung durchführen.
Hallo Stephan,

sehe ich anders. Es geht darum, das hier WMS in der Vorbereitung der Abholung unterstützen sollte. Denn es ist eben nicht praxisgerecht, wenn der Kunde die Bestellung tätigt und vorbei kommt, erstmal noch warten muss bis die Bestellung gepickt wurde. Hier würde ich mir wünschen, das man entsprechende Bestellungen "vorpicken" könnte und ähnlich wie die Versandboxen, es Boxen für Abholbestellungen gibt.

Gruß
webstar
 

Stephan Handke

Moderator
Mitarbeiter
2. Juli 2009
2.887
116
Hürth
#4
Am besten EazyShipping nutzen, dann kannst du die Aufträge schon kommissionieren und in einem "Wartebereich" / Boxen an der Kasse zur Abrechnung bereitlegen.

Natürlich könntest du auch Versandboxen verwenden und vorkommissionieren. Müsstest dann aber JTL-WMS verwenden, um die Box auch zu verpacken.

Wo wir wieder beim Punkt "Abholboxen" wären, die dann im Idealfall mit LS-POS abgerechnet / ausgebucht / ausgeliefert werden können > Feature-Wunsch an LuwoSoft.

Ware vorpicken und bereit hinlegen ist demnach ja bereits möglich, die Auslieferung / Bestandsbuchung muss an der Kasse geschehen.
 

webstar

Gut bekanntes Mitglied
10. Dezember 2007
452
8
#5
Am besten EazyShipping nutzen, dann kannst du die Aufträge schon kommissionieren und in einem "Wartebereich" / Boxen an der Kasse zur Abrechnung bereitlegen.

Natürlich könntest du auch Versandboxen verwenden und vorkommissionieren. Müsstest dann aber JTL-WMS verwenden, um die Box auch zu verpacken.

Wo wir wieder beim Punkt "Abholboxen" wären, die dann im Idealfall mit LS-POS abgerechnet / ausgebucht / ausgeliefert werden können > Feature-Wunsch an LuwoSoft.

Ware vorpicken und bereit hinlegen ist demnach ja bereits möglich, die Auslieferung / Bestandsbuchung muss an der Kasse geschehen.
Das meinte ich mit nicht praxisgerecht. Sicher ist es derzeit möglich (sonst könnten wir derzeit auch nicht arbeiten), aber sehr umständlich und fehlerbehaftet.
 

Stephan Handke

Moderator
Mitarbeiter
2. Juli 2009
2.887
116
Hürth
#6
Nicht nur meckern. Konstruktive Vorschläge bitte!

Wie müsste der Ablauf aussehen, damit der für euch perfekt funktioniert?

Wann und wie soll welche Ware wann und wo kommissioniert / reserviert werden und wann soll diese effektiv ausgebucht und mit dem Kunden abgerechnet werden?

Bedenke dabei, dich auf die JTL-Produkte zu beschränken. Ein Ablauf über Versandboxen habe ich ja bereits beschrieben. Die Auslieferung und Abrechnung dieser Box müsste als Feature in die Kassenlösung integriert werden.
 

webstar

Gut bekanntes Mitglied
10. Dezember 2007
452
8
#7
Hallo Stephan,

ich dachte das hätte ich schon getan ;)
Idealerweise müßte es einen Boxenbereich geben, aus dem sich LS-POS "bedienen" kann.
Z.B.
Bestellung wird in (Reservierungs-)Box 1000 vorkommissioniert
Kunde kommt zum abholen mit der Bestellnummer
Verkäufer nimmt sich die Box 1000 (hier müßte es eine Zuordnung zwischen Auftragsnummer und Boxennummer geben)
Verkäufer scannt die Artikel per LS-POS (Reservierte, aber nicht gewünschte Artikel müßten wieder dem Wareneingang zugeführt werden können)
Weiterer Verkaufsvorgang mit LS-POS wie bekannt.

Gruß
webstar
 

Stephan Handke

Moderator
Mitarbeiter
2. Juli 2009
2.887
116
Hürth
#8
Hi, danke. Das war mal eine konkret benannte Ablauf-Reihenfolge.
  • Die Ware liegt ja bereits in einer Box. Selbstverständlich gibt es die Box-Auftrag-Zuordnung bereits.
  • Welche Ware in der Box liegt und ob die Box "Bereit zum Verpacken" - also Abholfertig für den Kunden ist, steht in den Tabellen tLhm und tLhmStatus, sowie tWarenLagerEingang.
  • Ob und aus welchem "Boxenbereich" die Kasse Ware ausgeben darf, können wir ebenfalls nicht steuern, die Datenbank ist offen - Die Kasse muss nur frech sein. Die können sich der Daten einfach bedienen.
  • In LS-POS müsste man dann die Boxnummer einfach scannen, die Kasse kann dann automatisch die Artikel in die Kasse laden - identisch mit der weiter oben beschriebenen Funktion @VerpackeAuftrag (oder so ähnlich - bitte das Handbuch studieren)
  • Über die Funktion spWMSVerpackeBox kann die Kasse die Versandbox korrekt "verpacken" - also die Ware ausbuchen, den Lieferschein erstellen und über Kassenbon oder Rechnung mit dem Kunden abrechnen.
Viel können wir hier tatsächlich nicht tun. Das ist ein reines Kassenfeature. Ich leite den Forumsbeitrag mal weiter. Kann aber nur empfehlen, dich mit dem Wunsch auch selbst nochmal an den Anbieter zu wenden.

Grundsätzlich finde ich die Idee in dieser Konstellation ganz nice.
 
Zuletzt bearbeitet: