schennifer

Mitglied
9. Mai 2018
29
3
Guten Tag,

wir benötigen für den Steuerberater im Feld Buchungstext den Firmennamen, den Vornamen und den Nachnamen. Per Dropdown kann ich hier nichts auswählen. Gibt es eine Möglichkeit die drei Felder statt der "Rechnungskorrektur-Anmerkung" in den Buchungstext zu setzen? Beispielsweise einen Workflow?
Vielen Dank vorab.

Viele Grüße
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SHAAN

DITH-Shop

Sehr aktives Mitglied
8. Juli 2013
2.473
98
ICH brauche als Buchungstext die Rechnungsnummer des Auftrages.
Auch das geht leider nicht.

Zumal das aktuelle Export-Format auch eine fehlerhafte Datei erstellt. Taxpool EÜR meldet mir immer weider das es zwar 117 Spalten-Header aber nur 116 Daten-Spalten gibt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mike73

olli33

Gut bekanntes Mitglied
27. November 2008
231
5
Wir würden uns auch freuen, wenn man mehr Flexibilität im Datev Export hätte. Aktuell helfen wir uns damit, mit einen zusätzlichen Export per Ameise und SVERWEIS in Excel die fehlenden Informationen wie Firma und Name dann zu importieren. Es wäre natürlich viel schöner, dass direkt zu machen.
 

DITH-Shop

Sehr aktives Mitglied
8. Juli 2013
2.473
98
Wir würden uns auch freuen, wenn man mehr Flexibilität im Datev Export hätte. Aktuell helfen wir uns damit, mit einen zusätzlichen Export per Ameise und SVERWEIS in Excel die fehlenden Informationen wie Firma und Name dann zu importieren. Es wäre natürlich viel schöner, dass direkt zu machen.

Insbesondere die Ausgabe des "Belegtext" setzen zu können wäre für mich wichtig.
 

Mike73

Aktives Mitglied
19. Dezember 2019
131
20
Guten Morgen,

anscheinend gibt es seit vielen Monaten hier nichts Neues zu berichten und es hat sich augenscheinlich auch in der WAWI nix getan. Ich stehe jetzt auch vor dem Problem, dass ich mit den exportierten Buchungsdaten in meiner Buchhaltungssoftware nicht viel anfangen kann, da die Datensätze unvollständig bzw. inhaltlich unpassend zusammengesetzt sind. Bei CAO hatte ich mir die Daten direkt aus der DB geholt und exportiert. Das ist hier ungleich schwieriger und daher keine Option mehr. Ich schließe mich also der "Forderung" nach mehr Flexibilität bei der Erstellung der Exportdaten an. In diesem Zusammenhang fiel mir auch auf, dass die Ameise keine buchhalterischen Splittbuchungen erstellt, sondern einzelne Buchungssätze mit gleicher Belegnummer.

Was für Workarounds gibt es denn bisher? Wie löst ihr dieses Problem? Ich bin etwas verunsichert, wenn ich bei einem so umfänglichen System wie dieser WAWI noch mit "EDV zu Fuß" elementare Exportdaten manipulieren soll....

Wann sind Änderungen am Export geplant? Wird es welche geben?


Gruß
Mike
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: shopxxx und SHAAN