Neu B2B: Lieferung ab Werk

crocks

Neues Mitglied
4. August 2022
15
3
Hallo, uns würde folgendes interessieren: Gibt es in JTL irgendeine Möglichkeit, individuelle Lieferbedingungen in den Aufträgen zu hinterlegen? Oder ist dies nur über die Versandart möglich?
Wir haben einige B2B-Großkunden, die per Palette beliefert werden und die Kosten der Spedition dann mit in die Rechnung übernommen werden (die Kosten sind jedoch zum Zeitpunkt der manuellen Auftragsanlage noch nicht bekannt).

Und die Folgefrage: Wenn man dies über Versandarten steuern sollte, wie kann man dann bei der Rechnungserstellung darauf aufmerksam gemacht werden, dass man noch die genauen Versandkosten hinzufügen muss?
 

John

Sehr aktives Mitglied
3. März 2012
1.952
309
Berlin
Das kann man tatsächlich nur über die Versandart steuern.

"Darauf aufmerksam machen" gibts leider nicht fertig. Zwei Ideen:

1. Für die Versandart Palette einen superhohen Preis als Standarpreis verwenden. 100.000 EUR oder so. Das fällt dann hoffentlich auf ;)
2. Man könnte auch einen Workflow bauen, der bei Auftrag anlegen und auch Auftrag ändern prüft, ob die Versandkosten = 100.000 EUR sind und dann den Auftrag automatisch aus zurückhalten/prüfen mit einem passenden Rückhaltegrund setzt. Könnte man natürlich auch mit Versandkosten = 0,- machen.
 

crocks

Neues Mitglied
4. August 2022
15
3
Hey John, danke dir.
Die 2. Variante wäre natürlich viel schöner. :)

Frage dazu: Kann man einen Workflow erstellen, der VOR Rechnungsfestschreibung noch prüft, ob beispielsweise "Versandartname = Spedition - ab Werk" ist und dann die entsprechende Rechnungsfestschreibung nicht zulässt?

1.JPG
 

John

Sehr aktives Mitglied
3. März 2012
1.952
309
Berlin
Im Bereich Rechnung erstellt/geändert ist es ja bereits zu spät. Ich würde das in Auftrag angelegt und zusätzlich geändert machen. Ob man für einen zurückgehaltenen Auftrag eine Rechnung erstellen kann, weiß ich nicht aus dem Kopf...

Ein Worklfow Ereignis, welches unmittelbar vor Erstellen der Rechnung stattfindet und welches das Erstellen ggf. noch abbrechen kann, gibt es leider nicht.

...wenn Du das Ereignis Aufrag erstellt/geändert nimmst, bitte nicht nur auf die VErsandart prüfen, sondern auch auf den "ungültigen" Preis. Also 100.000 oder Null.
 

crocks

Neues Mitglied
4. August 2022
15
3
So, mal geprüft. Tatsächlich lässt sich eine Rechnung erstellen, obwohl ein Zurückhaltegrund hinterlegt ist. Unschön von JTL ... :)


Ich werde nun folgendes machen: Bei Auftragserstellung wird ein Workflow eingreifen, der, sofern die Versandart "Lieferung ab Werk" o.ä. beinhaltet, die Auftragsfarbe auf schwarz setzt. Es lässt sich dann zwar immer noch eine Rechnung mit den tatsächlich angefallenen Speditionsversandkosten erstellen, aber zumindest ist es für den Sachbearbeiter, der die Rechnung erstellen soll, dann visuell in der Liste erkenntlich.

Tatsächlich merkt man, dass JTL nicht so ganz für den B2B-Bereich ausgelegt ist.