Neu Artikelfragen zu Vorbestellung, Zulauf: Sichtbarkeit im Shop

  • Temporäre Senkung der Mehrwertsteuer Hier findet ihr gesammelt alle Informationen, Videos und Fragen inkl. Antworten: https://forum.jtl-software.de/threads/mehrwertsteuer-senkung-vom-01-07-31-12-2020-offizieller-diskussionthread-video.129542/

stt

Mitglied
7. Dezember 2018
29
2
Hallo zusammen,

ich habe seit Neustem einen JTL- Shop angebunden und bräuchte Hilfe bei der Artikelverwaltung.

Wir vertreiben Artikel, die teilweise lange Vorbestellzeiten haben und oft auch nur 1x beziehbar sind. Man bestellt also eine gewisse Stückzahl, die kommt dann irgendwann und dann ist der Artikel gleich ausverkauft und eingestellt.

Wenn ich das richtig verstanden habe, werden Artikel nicht im Shop gezeigt, wenn in der WaWi 'Überverkäufe möglich' deaktiviert ist. Das ist für mich sinnvoll.
Wenn ich Artikel im Zulauf habe oder mit Erscheinungdatum versehen habe, werden die auch nicht angezeigt, vermutlich auch wegen der deaktivierten Überverkäufe.

Kann man es irgendwie hinkriegen, dass die Artikel im Zulauf und in Vorbestellung sichtbar sind?
Ich hätte die Artikel im Zulauf und in Vorbestellung auch gerne begrenzt. Also wenn die vorbestellte Anzahl verkauft ist, soll es nicht mehr möglich sein, weitere zu bestellen.

Habt ihr Ideen dazu?

Danke, St. Tabert
 

stt

Mitglied
7. Dezember 2018
29
2
Hi,

schöne Sachen verkauft ihr.

Das mit dem 0-Bestand ist das Problem. Ich möchte einerseits sichergehen, dass nichts unter Null verkauft wird weil Nachbestellung sehr oft nicht möglich ist. Eine Überbuchung führt zu peinlichen Erklärungen und macht den Kunden sicher nicht glücklich.
Andererseits sollen Vorbestellungen sichtbar sein. Aber halt nur für die bestellte Menge. Von mir aus können die auch bei Nullbestand sichtbar bleiben und ein 'Ausverkauft'-Label bekommen, was weitere Buchungen verhindert.

Momentan mache ich das manuell. Vorbestellungen kriegen eine Überbuchung erlaubt und wenn sie auf Null gehen, mache ich den Haken raus. Das ist ein ziemlicher Krampf.

Schönen Gruß, Stephan