Neu Angeblich "zu wenig Arbeitsspeicher"

lord_icon

Gut bekanntes Mitglied
21. Juli 2007
198
8
Moin,

wir haben vor ca. 2 Wochen einen IT-seitigen Rundumschlag gemacht.

Von Windows Server 2012R2 mit 64GB auf Windows Server 2019 mit 128GB RAM
von SATA-SSD (SATA 3 mit ca. 550MBits) auf NVME(x4) mit ca. 3.500Mbits

Clients von Win10 mit 16GB RAM auf Win11 mit 32GB RAM. NVME(PCIe 4.0 x4) mit ca. 7.500 Mbits

In diesem Zuge dann auch die WAWI von 1.5 auf die aktuelle 1.8 angehoben.

VORHER lief alles super ohne Probleme.
Seit diesem Rundumschlag häufen sich aber einige Fehlerbilder. (separate Threads)

Hier jetzt erstmal folgendes:
jtl_wawi_RAM.jpg

Das kann aer nicht sein. Das Problem tritt mitten in der Arbeit am Client an unterschiedlichen Stellen auf. An allen 3 Clients.
Mal in der Artikelbearbeitung... mal bei der Bearbeitung eines Ausftrages etc.

Serverseitig liegt die RAM-Auslastung relativ Stabil bei 40GB von 128 GB.
Der SCHLIMMSTE Client bei 16,1GB von 31,8GB (lt. Taskmanager). Die anderen Clients haben weniger offen. Somit um die 10GB von ca. 32GB RAM

Das Log hier anbei.
Aber auch hier ein Bug: Der Dateiname, der erzeugt wird lautet:
WawiPrintLog_20231221101618.txt_186751007

Kann hier einer was rauslesen wo die Ursache ist ?
 

Anhänge

  • WawiPrintLog_20231221101618.txt_186751007.txt
    44,8 KB · Aufrufe: 13

lord_icon

Gut bekanntes Mitglied
21. Juli 2007
198
8
Kleiner Nachtrag.
Der Server und der Client ist raus.

Wir habe nicht alles in einen Tag umgesetzt, sondern über mehr als einen Monat hinweg.
Erst wurde der Server auf 2019 umgestellt (Neuinstallation, kein Upgrade). WAWI bleib aber auf 1.5
= keine RAM Fehler

Dann wurden die Clients umgestellt.
Win10 auf Win11 als Upgrade. WAWI Version blieb unverändert.
= keine RAM Fehler

= Fazit: Die neue Hardware und Sofware ist als Verursacher raus.
Diese Konstallation wurde auch gute 3 Wochen stabil so betrieben.

Erst als wir letzte Woche alles auf die 1.8 angehoben haben haben wir diese Speicherprobleme.
 

Enrico W.

Administrator
Mitarbeiter
27. November 2014
8.307
1.638
Der Log, den Du mitgesandt hast, bezieht sich auf die Ausgabe. Es soll ein Dokument ausgegebe werden und die Wawi hat keine Berechtigung auf den Pfad zuzugreifen. (Deshalb auch der Name wawiPRINTlog ;)
Bitte speichere den Errorlog aus dem Screenshot und erstell damit mal ein Supportticket.
Ich weiß, dass die Entwickler aktuell an einem solchen Problem dran sind, aber ich kann nicht ausschließen, dass Dein Problem eine andere Ursache hat, daher wäre es wichtig, dass die Kollegen darüber informiert werden.
 

mvh

Sehr aktives Mitglied
26. Oktober 2011
639
211
Kleiner Nachtrag.
Der Server und der Client ist raus.

Wir habe nicht alles in einen Tag umgesetzt, sondern über mehr als einen Monat hinweg.
Erst wurde der Server auf 2019 umgestellt (Neuinstallation, kein Upgrade). WAWI bleib aber auf 1.5
= keine RAM Fehler

Dann wurden die Clients umgestellt.
Win10 auf Win11 als Upgrade. WAWI Version blieb unverändert.
= keine RAM Fehler

= Fazit: Die neue Hardware und Sofware ist als Verursacher raus.
Diese Konstallation wurde auch gute 3 Wochen stabil so betrieben.

Erst als wir letzte Woche alles auf die 1.8 angehoben haben haben wir diese Speicherprobleme.
Deine Logdatei wurde für die WaWi Version: 1.5.55.8 erstellt, also
welche WaWi-Version hast Du ?
 

mh1

Sehr aktives Mitglied
4. Oktober 2020
1.302
359
@lord_icon :
du schreibst in in deiner urspruünglichen Frage von einem Austausch der Hardware (Client und Server) und Update von 1.5 auf 1.8.
Die daraus resultierenden Probleme zeigst du uns aber nur mit einer fünf Wochen alten Logdatei, wo es auch nur um die Ausgabe geht.

Wenn der Prozess in der Ausgabe z.b. eine Datei C:\Preisliste.pdf erstellt und dann machst du diese Datei im PDF Viewer auf, merkst das noch was geändert werden muss und erzeugst die Ausgabe neu. Dann kann der Prozess die Datei Preisliste.pdf ja nicht überschreiben, da die Datei vom PDF Viewer gesperrt wird.
Ich weiß natürlich nicht genau, was du zur Zeit des Logs gemacht hast, aber dieses Beispiel wäre ein Fall, der solch einen Fehler erzeugen könnte. In dem Fall würde dann die Wawi merken, dass irgendwas nicht geklappt hat und wenn die Wawi aber den Grund für das "irgendwas hat nicht geklappt" nicht sauber abfängt, wird eben eine Meldung angezeigt die vielleicht gar nicht zum Problem passt (Das ist ja z.b. bei Windows ganz oft der Fall)
 

lord_icon

Gut bekanntes Mitglied
21. Juli 2007
198
8
Sorry an alle. Also JA .. es ist die falsche Log. ICh muß mich da wohl verklickt haben. Der ORdner, der auf den Desktop erzeugt worden ist ist gerammelt voll.

Hier jetzt definitiv die richtige Log ;)
 

Anhänge

  • Errorlog_202401200828.txt
    9,9 KB · Aufrufe: 6

Enrico W.

Administrator
Mitarbeiter
27. November 2014
8.307
1.638
Passiert, alles gut ;). Aber wie gesagt: Erstell am besten bitte ein Supportticket mit dem Log und der Beschreibung, bei welchem Vorgang das entstanden ist. Dann können die Entwickler schauen, woran es im Einzelnen liegt.
 

mvh

Sehr aktives Mitglied
26. Oktober 2011
639
211
Moin.
Der Fehler hat etwas mit deiner Vorlage zu tun, versuche diese erneut zu erstellen, vielleicht funktioniert es danach.
Der Hintergrund:
Die JTL WaWi benutzt viele externe Bibliotheken: List&Label, ImageProcessor, etc. und eine davon heißt DevExpress.
Diese Bibliothek wird ständig weiterentwickelt und in der Version 21.2 (wird in 1.8 verwendet)
haben die Entwickler manche Funktionen überarbeitet bzw. entfernt, s. z.B. Reporting — Important Changes in v21.2
Bei dir versucht eine Funktion aus dieser Bibliothek mehr als 2GB Speicher (ist ein festgelegter Limit für 32-Bit .NET Anwendungen)
an einem Stück zu belegen und scheitert. Versuche es mit JTL-SharpWawi.exe (64-Bit) oder überarbeite die Vorlage.