Abgelehnt Aktualisierte Pickliste ausdrucken [WAWI-24888]

  • Wenn Ihr uns das erste Mal besucht, lest euch bitte zuerst die Foren-Regeln durch.

caudexpflanze

Aktives Mitglied
6. Oktober 2017
271
7
#1
Hi,

nehmen wir an, ich erstelle eine Pickliste mit 10 Artikeln zu 10 Aufträgen.
Die Mitarbeiter verpacken davon nur 8 Artikel im WMS, weil der Picker 2 Stück vergessen hat.

Am Ende des Tages steht diese Pickliste im WMS dann noch unter Bearbeitung, eben mit diesen beiden Artikeln.

Ich würde nun gerne für den Picker diese Pickliste erneut ausdrucken, aber nur mit den aktuell noch offenen Artikeln.

Leider ist es so, dass wenn ich die Pickliste erneut drucke, sie im Urzustand rauskommt, also mit allen Artikeln.

Geht es nicht, dass man aktuallisierte Picklisten ausdruckt, also dass diese nur noch die noch nicht versendeten Artikel beinhaltet?

Danke
Jonas
 

Stephan Handke

Moderator
Mitarbeiter
2. Juli 2009
3.371
203
Hürth
#2
Wieso pickt der Picker nicht direkt alle 10 Artikel? Oder bekommt einen Stift in die Hand gedrückt, damit er einen Haken an die gepickten Positionen machen kann? :) Oder direkt JTL- WMS Mobile verwenden. :cool:
 

Stephan Handke

Moderator
Mitarbeiter
2. Juli 2009
3.371
203
Hürth
#3
Über ein neues Element im Berichtscontainer kann man "Offene Positionen", "Positionen" und "SplitPositionen" der Pickliste hinzufügen. Das scheint allerdings nur für Wawi-Picklisten zu funktionieren.

Die Anpassung ist sicher nicht ganz trivial. Vor Version 1.5 (1.4 erscheint bald) - wird das nicht umzusetzen sein. Ich denke aber, dass sich eure Probleme durch einfache Anpassungen im Arbeitsablauf, wie oben beschrieben, lösen lassen.
 

caudexpflanze

Aktives Mitglied
6. Oktober 2017
271
7
#4
Hi,

das Beispiel habe ich nur genommen da es damit einfacher war zu erklären.

Aber ich erklär es mal genau bzw. wie es tatsächlich ist:

Wenn wir einen Wareneingang haben, scannen wir diesen in WMS direkt auf den Lagerplatz des jeweiligen Artikels. (Verpacken aus dem Wareneingang ist viel zu zeitraubend und hier nicht möglich)
Wir scannen also die ganze Lieferung ein und schieben den ganzen gescannten Wagen dann zu den WMS Packtischen um die Ware zu verpacken.
Da die Ware ja aber auf den Lagerplatz gescannt wurde, können wir diese Artikel erst verpacken, wenn wir eine Pickliste dazu ausgelöst haben.

Das was zum Schluß dann übrig bleibt... also wenn es keine Aufträge mehr gibt... räumen wir dann ins Regal.

Problem ist:
Da wir ja eine Pickliste ausgelöst haben, sind da dann nicht nur die Artikel bzw. Aufträge aus dem Wareneingang drauf, sondern auch neue Artikel bzw. Aufträge, die zwischenzeitlich neu reinkamen.
Sprich die Pickliste bleibt dann noch offen, da ja die neuen Aufträge noch drin sind.
Deswegen möchte ich diese Pickliste dann nochmal ausdrucken, um die neuen Aufträge abzuarbeiten.

Danke & Grüße
Jonas
 

Stephan Handke

Moderator
Mitarbeiter
2. Juli 2009
3.371
203
Hürth
#5
Das macht keinen Sinn. Danke für die Erklärung, aber so einen "Misch-Masch" werde ich keine Sonderlösungen in JTL- WMS integrieren lassen.

Ihr könnt das Problem ganz simpel über Lagerbereiche lösen. Legt eine Pickliste an, die sich NUR aus dem Wareneingang bedienen darf. Dazu legt ihr einen Lagerbereich "Wareneingang" an und fügt diesem Bereich alle Wareneingangsplätze hinzu.

Auf diese Weise könnt ihr eine Pickliste erstellen, die sich nur der Artikel aus dem Wareneingang bedient. Alles was dann übrig bleibt bringt ihr ins Lager. Im Anschluss erstellt ihr eine Pickliste für alle übrigen neuen Aufträge.


PS: "Versand aus dem Wareneingang" ist zu langsam - GEFÜHLT auf jeden Fall. Ihr solltet aber die Gesamtzeit messen - natürlich wird der Wareneingang langsamer, wenn man zwischendurch Ware verpackt, für genau diese Aufträge dezimiert der Pick- und Packprozess aber auf NULL - nicht mehr existent.
Der Wareneingang verlangsamt sich also um vielleicht 30%, dafür wird der Packprozess um 100% (bzw. mathematisch unendlich - nicht messbar, weil nicht mehr vorhanden) schneller.
 

caudexpflanze

Aktives Mitglied
6. Oktober 2017
271
7
#6
Hi Stephan,

nur mal zur Info... wir haben uns damals in Weinheim getroffen... wir sind Neulinge ;)
Ich habe keine Sonderlösung verlangt... wir finden uns einfach noch nicht 100% zurecht und da wird man ja wohl mal fragen dürfen, ob es evtl. die eine oder andere VORHANDENE Möglichkeit gibt.

Ich werde mir deinen Vorschlag mit dem Lagerbereich mal in Ruhe anschauen... wenn ich das Problem mit JTL und Amazon gelöst habe... hier ist nämlich gerade nahezu Stillstand.
 

caudexpflanze

Aktives Mitglied
6. Oktober 2017
271
7
#7
So haben es mal so getestet mit nem Wareneingang als Lagerbereich... das funktioniert gut... tolle Idee ;)
Ich denke aber dass es für uns trotzdem besser ist die Sachen direkt auf die Vorgabe Lagerplätze zu buchen und die Reste dann einfach wegzuräumen... denn wenn wir es auf den Wareneingang buchen, müssen wir die Artikel welche aufs Lager gehen, dann alle nochmal einscannen, wenn diese ins Lager geräumt werden... scheint für uns in dem Moment ein deutlicher Mehraufwand zu sein.
 
Zustimmungen: Stephan Handke

Stephan Handke

Moderator
Mitarbeiter
2. Juli 2009
3.371
203
Hürth
#8
Sofern ihr sortiert und nicht chaotisch arbeitet, können Vorgabeplätze natürlich eine Option sein. Ein Kollege hat sich das Problem auch nochmal angesehen und kann es nicht reproduzieren.

Die Kombination aus "Wareneingang auf Vorgabeplätze" und "EazyShipping aus dem Wareneingang" sollte auf jeden Fall funktionieren. Klappt das bei euch nicht, wendet euch bitte über ein Ticket an unseren WMS-Support. Wir werden uns das dann gerne mal per TeamViewer ansehen.

Schön, dass sich der Besuch dann gelohnt hat. :) Fragen ist natürlich immer erlaubt.
 

caudexpflanze

Aktives Mitglied
6. Oktober 2017
271
7
#9
Hi Stephan,

was kontne dein Kollege nicht reproduzieren? Dass eine erneut ausgedruckte Pickliste alle ursprünglichen Artikel aufzeigt und nicht nur die übrigen welche nicht abgearbeitet wurden?
 

Stephan Handke

Moderator
Mitarbeiter
2. Juli 2009
3.371
203
Hürth
#10
Die Kombination aus "Wareneingang auf Vorgabeplätze" und "EazyShipping aus dem Wareneingang" sollte auf jeden Fall funktionieren.
Im Zusammenhang war irgendwo gefallen, dass "Wareneingang auf Vorgabeplätze" und "EazyShipping aus dem Wareneingang" in Kombination nicht funktioniert. Das ist aber nicht der Fall.


Dass eine erneut ausgedruckte Pickliste alle ursprünglichen Artikel aufzeigt und nicht nur die übrigen welche nicht abgearbeitet wurden?
Das habe ich ja oben schon bestätigt und einen möglichen Lösungsansatz mitgeteilt. Ob das allerdings tatsächlich funktioniert, weiß ich nicht.

Ich habe den Wunsch mal aufgenommen: https://issues.jtl-software.de/issues/WAWI-24888
 

Ähnliche Themen