Neu 2. Bildschirm / Rückdisplay

wawiist

Aktives Mitglied
19. April 2017
33
1
Wir verwenden die POS auf einer Chromebox.
  1. Als Touchscreen ist ein ELO-Monitor angeschlossen. Dieser verfügt serienmäßig über ein auf der Rückseite angebrachtes zweizeiliges Kundendisplay. Lässt sich dieses für die POS nutzen? Wenn ja, wie?
  2. Wenn nein: Alternativ lässt sich an die Chromebox ein zweiter Monitor (als kundenseitige Anzeige) anschließen. Wie binde ich den in die POS ein, um nur ausgesuchte Daten für den Kunden anzuzeigen? Die JTL-MonitorApp will ja wohl für das 2. Display eine IP-Adresse?
Danke
 

Philipp K.

Moderator
Mitarbeiter
21. August 2018
230
121
Hückelhoven
Hallo @wawiist,

wenn es sich bei dem zweizeiligen Kundendisplay um eine Dot Matrix-Anzeige handelt, wird das von JTL-POS nicht unterstützt. Aber Dein zweiter Punkt lässt sich realisieren: Installiere JTL-POS CustomerDisplay und gib zur Verbindung die localhost IP an: 127.0.0.1. Die zweite App kannst Du anschließend über einen zweiten Bildschirm anzeigen. Angeschlossen wird dieser am "USB 3.1 Gen 1 Type-C"-Port.

Alternativ könntest Du auch ein altes der günstiges Tablet nehmen und ins Netzwerk einbinden, das Kundendisplay ist ja nicht allzu Ressourcenhungrig. :)

Viele Grüße

Philipp
 

wawiist

Aktives Mitglied
19. April 2017
33
1
Hallo Philipp,
danke.
Damit geht Variante 1 nicht.
Variante 2 bekomme ich über die an die Chromebox derzeit angeschlossene Dockingstation nicht simuliert. Für direkte Anschlüsse beider Displays fehlen mit noch die Adapter.
Aber um sicherzugehen:
  • Hardware: ELO-Monitor an HDMI; 2. Monitor per Adapter (DVI > USB-C) an USB-C-Port
  • Software: Display-App ist installiert; in der POS-App habe ich ein weiteres Display hinzugefügt und die IP 127.0.0.1 eingetragen
So müsste das jetzt funktionieren?

VG
Steffen
 

wawiist

Aktives Mitglied
19. April 2017
33
1
  • Hardware: ELO-Monitor an HDMI; 2. Monitor per Adapter (DVI > USB-C) an USB-C-Port
  • Software: Display-App ist installiert; in der POS-App habe ich ein weiteres Display hinzugefügt und die IP 127.0.0.1 eingetragen
Funktioniert nicht! In Customer-Display-App lässt sich gar nichts bedienen. Die ist ein bloßer Info-Bildschirm und tut gar nichts. Kann es sein, dass die beiden JTL-Apps zumindest unter Chrome OS gar nicht miteinander kommunizieren?
 

McAvity

Sehr aktives Mitglied
7. September 2016
233
45
Kann es sein, dass die beiden JTL-Apps zumindest unter Chrome OS gar nicht miteinander kommunizieren?
Hallo,

das ist möglich, da Chrome OS Android Apps "kapselt".

Mögliche Hinweise findest Du auch hier: https://developer.android.com/topic/arc#check_for_networking_requirements

Dort steht:
IPv4 connections originating from Android will use the Chrome OS host's IPv4 address. Internally, the Android app will see a private IPv4 address assigned to the network interface.
Ich gehe daher davon aus, dass 127.0.0.1 nur innerhalb des jeweiligen Android-Containers gilt. Daher müsstest Du schauen, ob Du da die interne ("private") IPv4 Adresse ermitteln kannst.

MfG

McAvity

P.S.: Angeblich soll man mit Cog - System Info Viewer die IP Adressen sehen können.
 

Philipp K.

Moderator
Mitarbeiter
21. August 2018
230
121
Hückelhoven
Funktioniert nicht! In Customer-Display-App lässt sich gar nichts bedienen. Die ist ein bloßer Info-Bildschirm und tut gar nichts. Kann es sein, dass die beiden JTL-Apps zumindest unter Chrome OS gar nicht miteinander kommunizieren?
Hallo @wawiist,

ich habe hier zwei Chromebox-Systeme im Büro, die beide mit Kundendisplay auf dem zweiten Monitor arbeiten und durch die Eingabe der IP 127.0.0.1 verbunden sind.

In der JTL-CustomerDisplay App selbst wird nichts eingestellt, das erfolgt in JTL-POS, siehe https://guide.jtl-software.de/jtl-pos/hardware/jtl-pos-customerdisplay-einrichten/.

Viele Grüße

Philipp
 
Ähnliche Themen Forum Antworten Erstelldatum des Themas
User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 2
Ähnliche Themen
Neu Anmeldebildschirm