Neu Verordnung über die allgemeine Produktsicherheit (GPSR)

  • Wichtiger Hinweis Liebe Kunden, solltet Ihr den DATEV Rechnungsdatenservice 2.0 nutzen, dann müsst Ihr bis zum 30.06.2024 JTL-Wawi 1.9 installieren. Danach wird die Schnittstelle für ältere Versionen nicht mehr unterstützt.
  • JTL-Connect 2024: Ihr habt noch kein Ticket? Jetzt Early Bird Ticket zum Vorzugspreis sichern! HIER geht es zum Ticketverkauf

scale

Aktives Mitglied
23. August 2013
56
9
Hallo,
da der bürokratische EU Wahnsinn wieder erweitert wurde mit der GPSR und Amazon schon Warnmails versendet das es ab dez 2024 ohne diese gelieferten Unterlagen möglich sein kann das Angebote vom Marktplatz runter fliegen frage ich mich ob es nicht sinnvoll wäre das man die geforderten Dokumente leicht am Artikel uploaden kann und diese dann automatisch im Shop auftauchen bzw. zu den Marktplätzen transportiert werden.
Gern höre ich auch was ihr so darüber denkt bzw. wie man das sonst lösen könnte.

LG Tom
 

Groundhog

Sehr aktives Mitglied
11. Januar 2011
387
33
Austria
Ja, da hätt ich auch gern mehr Info zu - wäre ja mal schön hier proaktiv was zu wissen und nicht wieder auf den letzten Drücker ne halbgare Lösung zusammenbasteln zu müssen.

Folgende Fragen ergeben sich da aus meiner Sicht:

JTLSHOP:
  • Hersteller Informationen anzeigen:

    Es müssen ja Hersteller, Anschrift und Mailadresse zur Verfügung gestellt werden.

  • Warnhinweise und Kennzeichnungen anzeigen:

    Welche Möglichkeiten wirds da geben die rechtlichen Anforderungen zu erfüllen? Wirds da zeitnah ein Update geben oder läufts das mal wieder auf ein kostenpflichtiges Plugin raus?

  • Dokumente anzeigen:

    Sollte ja auch bereits über die Medienverwaltung beim Artikel funktionieren, wenn du mal wieder gefixt wird, denn die hat ja aktuell nen fetten BUG.
JTLWAWI:
  • Ablage erforderlicher Daten:

    Wo kann man die Hersteller- und Importeurskennzeichnung nach ProdSV und die erforderlichen Sicherheitsinformationen ablegen und dokumentieren?
ALLGEMEIN:
  • Wie haben die Infos auszusehen?

    Welche Kennzeichnungen müssen die Produkte denn aufweisen und wie ist überhaupt deren SIcherheit festzustellen? In Europa ansässige Firmen kann man als Shopbetreiber ja in die Pflicht nehmen, die erforderlichen Daten zu liefern. Wie siehts aber beim Import von China und US Waren aus?

    WIe siehts mit nem WEBINAR seitens JTL aus? @Manuel Pietzsch
 

Verkäuferlein

Sehr aktives Mitglied
29. April 2012
2.370
850
Gern höre ich auch was ihr so darüber denkt bzw. wie man das sonst lösen könnte.

Ehrlich gesagt klingt das danach, dass (Online-)Handel bald keinen Sinn mehr macht.

Entweder man kauf seine Ware bei einem großen Hersteller, bietet sie online identisch wie jeder andere Händler inkl. aller Angaben zum 100%igen Vergleich an und differenziert sich nur noch über Preiskämpfe oder man stellt 25 Leute ein, die sich nur noch mit Risiko-Analysen und sonstigen Hersteller-Pflichten beschäftigen.

Aber kleine (Handels-)Unternehmen werden komplett überbelastet und überfordert.

Gleichzeitig werden immer mehr behördliche Aufgaben (Marktüberwachung) an sämtliche Beteiligten weitergereicht und neue Fehlerquellen geschaffen, die Abmahnern das Leben erleichtern.

Das ist mal Bürokratie-Abbau in Reinform.

Hier nochmal ein Artikel dazu, der relativ gut beschreibt, was es eigentlich zu erfüllen gibt:
https://shopbetreiber-blog.de/2024/...3-12-2024-neue-pflichten-fuer-onlinehaendler/

Und am Ende des Tages kauft der Kunde dann direkt aus China, weil es ja günstiger und weniger aufwendig ist und umgeht damit alle diese tollen zeitfressenden Regelungen, die unsere Wirtschaft belasten und ggf. in die Knie zwingen.

Welche Kennzeichnungen müssen die Produkte denn aufweisen und wie ist überhaupt deren SIcherheit festzustellen? In Europa ansässige Firmen kann man als Shopbetreiber ja in die Pflicht nehmen, die erforderlichen Daten zu liefern. Wie siehts aber beim Import von China und US Waren aus?

Wahrscheinlich ähnlich wie bisher. Derjenige, der es in der EU in den Verkehr bringt hat doch alle Pflichten zu erfüllen, oder nicht!?
Wenn ich es richtig verstehe, kommt nur noch hinzu, dass jetzt jeder in der Kette prüfen muss, ob die Produkte auch die Anforderungen erfüllen, also sowohl der Händler, als auch Marktplatzanbieter, als auch Fulfillmentdienstleister,....!?

Und sobald man unter "Eigenmarke" verkaufen möchte, ist man sowieso selber in der Pflicht.

So würde ich das zumindest verstehen, aber keine Ahnung, ob das stimmt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: knackig

andiarbeit

Sehr aktives Mitglied
17. Juni 2018
305
83
Ja, da hätt ich auch gern mehr Info zu - wäre ja mal schön hier proaktiv was zu wissen und nicht wieder auf den letzten Drücker ne halbgare Lösung zusammenbasteln zu müssen.

Folgende Fragen ergeben sich da aus meiner Sicht:

JTLSHOP:

  • Warnhinweise und Kennzeichnungen anzeigen:

    Welche Möglichkeiten wirds da geben die rechtlichen Anforderungen zu erfüllen? Wirds da zeitnah ein Update geben oder läufts das mal wieder auf ein kostenpflichtiges Plugin raus?

Ein Plugin für JTL- Shop wäre egal ob kostenpflichtig oder kostenlos wäre genau das was wir nicht brauchen. Die Infos werden ja auch für alle anderen Verkaufskanäle benötigt. Müsste als zentral in der Wawi gepflegt werden, damit ich das nicht an 17 verschiedenen Stellen mehrfach redundant für Shop, Amzon, Ebay, Otto, Kaufland .... extra pflegen muss. Da die Daten ja nicht in 5 Minuten hinterlegt sind, wäre die Vision seitens JTL, für uns Händler, schon sehr interessant/hilfreich. @Manuel Pietzsch
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Groundhog

igel-max

Sehr aktives Mitglied
3. August 2009
3.097
86
Schwarzach a Main
Hersteller Informationen anzeigen:

Es müssen ja Hersteller, Anschrift und Mailadresse zur Verfügung gestellt werden.
ja dann kann man definitiv aufhören.


1. alle meine Mitbewerber bekommen meine Lieferanten umsonst?

2. in meine Branche haben 99% Hersteller eigene Shops bei Ebay und Amazon wo die teil billige verkaufen als ich es machen kann :cool:
(wenn es sich nicht um Markenartikel handelt-die ich nicht verkaufe) machen wir bei allen solchen Artikeln eigene Fotos und Texte damit wir eben nicht auf den ersten Blick vergleichbar sind.

3. wenn ich also den Hersteller inkl Adresse nennen muss brauche ich Ihm nicht verkaufen :mad:

wenn ich meine Mitbewerber bei Amazon und Ebay sehe (wo ich auch nicht verkaufe) aus dem Ausland Polen oder Litauen/Ukraine (wobei hier ist natürlich Krieg die dürfen alles) und Ihre Impressum bei Google angebe lande ich meisten in irgendeinen Siedlung und irgendwo in nirgendwo. Steuernummer brauche ich nicht prüfen :eek:die meisten gibt es nicht oder die Firma Sitz offiziel in England. (auch auf Adresse die man nicht findet)
Preise sind ohne MwSt. auch wenn bei Amazon 80% nur Verbraucher einkaufen und wenn ich so die Bewertungen lese "Ware kam verpackt in Plastikfolie"
Frage ich mich wie ist es mit Verpackungsregister und ähnlichen Gelumpel was wir in DE haben bei den Preisen was die Abrufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2009Butch und knackig

jtlneulinger

Aktives Mitglied
15. Dezember 2020
38
3
Meiner Meinung nach benachteiligt diese Regelung eindeutig deutsche und europäische Unternehmen im internationalen Handel! Größere Unternehmen erfüllen diese Anforderungen ohnehin, hier werden wieder einmal die Kleinen in die Enge getrieben, um sie erneut zu dezimieren!

Gibt es keine Handelsverbände, die dagegen vorgehen können? Ist es nicht mehr möglich, dies zu stoppen?
 

Manuel Pietzsch

JTL-Wawi
Mitarbeiter
2. Januar 2012
2.859
1.031
Hückelhoven
Hi Freunde,

soweit ich das sehe unterstützt die JTL-Wawi doch schon alles was ihr hier braucht, also die Angaben könnt ihr doch ganz normal ergänzen?
Was konkret wünscht ihr euch hier von der JTL-Wawi, ich habe es noch nicht verstanden sorry.

Gruß

Manuel
 

Groundhog

Sehr aktives Mitglied
11. Januar 2011
387
33
Austria
@Manuel Pietzsch

Im Speziellen gehts um die Angaben zu Hersteller, Lieferant, bei den Produkten und deren Verfügbarkeit im Artikel bzw. die Ausgabe deren im Template. Im Häng mal an, was gefordert ist:

VIII. Besondere Anforderungen und Pflichten beim Fernabsatz​

Bei der Bereitstellung von Produkten über Fernabsatzkanäle legt die GPSR besondere Regelungen fest. So gelten Verbraucherprodukte schon dann als auf dem Markt bereitgestellt, wenn sie online oder über andere Fernabsatzwege Verbrauchern in der Union zum Verkauf angeboten werden (Art. 4 GPSR). Damit wird ein Gleichlauf zur Bereitstellungsfiktion im Marktüberwachungsrecht gemäß Art. 6 VO (EU) 2019/1020 geschaffen.

Zudem richtet die GPSR an die Wirtschaftsakteure besondere Informationspflichten beim Fernabsatz gemäß Art. 19 GPSR. Demnach gilt es, folgende Angaben schon im Zeitpunkt des Angebots zu machen:

  • Herstellerkennzeichnung: Angabe des Namens, des eingetragenen Handelsnamens oder der eingetragenen Handelsmarke sowie die Postanschrift und E-Mail-Adresse
  • Kennzeichnung des sog. EU-Wirtschaftsakteurs (sofern der Hersteller außerhalb der EU ansässig ist): Angabe des Namens sowie die Postanschrift und E-Mail-Adresse
  • Identifikationskennzeichnung: Produktabbildung und -art sowie sonstige Produktidentifikatoren
  • etwaige Warnhinweise oder Sicherheitsinformationen
Auch Anbieter von Online-Marktplätzen sind neuerdings Pflichtenadressaten. Sie müssen etwa unabhängig von anderen Pflichten der Wirtschaftsakteure eine zentrale Kontaktstelle benennen, über die die Marktüberwachungsbehörden mit ihnen kommunizieren können. Die Anbieter müssen sich außerdem beim Safety-Gate-Portal registrieren und dort die Angaben zu dieser Anlaufstelle hinterlegen (Art. 22 Abs. 1 GPSR). Schließlich haben sie die Pflicht, eine vergleichbare Kontaktstelle anzubieten, über die Verbraucher Fragen zur Produktsicherheit direkt und schnell mit dem Anbieter des Online-Marktplatzes kommunizieren können (Art. 22 Abs. 2 GPSR). Überdies treffen sie organisatorische Verpflichtungen (Art. 22 Abs. 3, 10 GPSR) sowie umfangreiche Melde- und Mitwirkungspflichten gegenüber den Marktüberwachungsbehörden (Art. 22 Abs. 4 ff. GPSR), damit sie einen Beitrag zur Gewährleistung der Produktsicherheit leisten.

Ich hab in der Wawi beim Lieferanten die meisten Daten vorliegen -> Was hier wünschenswert wäre, wäre die Einbindung von "Eigenen Feldern" um beispielsweise weitere Emailadressen oder Kontaktstellen angeben zu können, die für die o.a. Angelegenheiten eingerichtet wurden.

Wie komme ich dann im Artikel an die Daten? Sind die im Template in einer Ausgabe überhaupt vorhanden?


Und was ist wenn:
Lieferant nicht der Hersteller ist und der Hersteller aber die o.a. Pflichten übernimmt?

Im Hersteller sind nämlich keine erforderlichen Angaben zu hinterlegen - auch hier wäre es in der Wawi wünschenswert, entsprechende Felder zu finden oder anlegen zu können und auf diese dann natürlich im Template zugreifen zu können.

Ob dort dann Hersteller oder Lieferant anzuzeigen sind, kann man ja über Funktionsattribute lösen.

Du kannst mir aber je gerne schreiben, wie du die entsprechenden Anforderungen erfüllen würdest - vielleicht denke ich je zu kompliziert.
 

scm

Aktives Mitglied
21. Januar 2016
24
1
Salzburg
Firma
scm-modellbau e.U.
Hallo,

ich habe gestern ein Online Seminar zu dem Thema gebucht. Kann man sich nur mehr am Kopf greifen. Genaue Unterlagen bekomme ich noch. Die Herstellerdaten müssen ohne Einschränkung und leicht für den Kunden zu sehen sein und in Zukunft muss alles in den 22 Landessprachen der EU. Also ist eigentlich eine Vorschau wo man den Artikel schnell in den Warenkorb legt nicht mehr möglich. Außer dort werden auch sofort die ganzen neuen Anforderungen erfüllt.
In Der WAWI kann ich zwar Hersteller und Logo anlegen aber nicht mehr und im Artikel erscheint es dann im Shop wie?
 

fashioncase

Sehr aktives Mitglied
6. Februar 2018
140
55
Hi Freunde,

soweit ich das sehe unterstützt die JTL-Wawi doch schon alles was ihr hier braucht, also die Angaben könnt ihr doch ganz normal ergänzen?
Was konkret wünscht ihr euch hier von der JTL-Wawi, ich habe es noch nicht verstanden sorry.

Gruß

Manuel

Hi.

Bei Otto werden die Angaben zur Pflicht: https://account.otto.market/s/article/Verordnung-ueber-die-allgemeine-Produktsicherheit-EU

Kann JTL bitte die entsprechenden Felder bei SCX bereitstellen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sah

andiarbeit

Sehr aktives Mitglied
17. Juni 2018
305
83
Hi Freunde,

soweit ich das sehe unterstützt die JTL-Wawi doch schon alles was ihr hier braucht, also die Angaben könnt ihr doch ganz normal ergänzen?
Was konkret wünscht ihr euch hier von der JTL-Wawi, ich habe es noch nicht verstanden sorry.

Gruß

Manuel
Hi @Manuel Pietzsch

da ich nicht so tief in der Wawi stecke wie du wollte ich dich fragen, wo genau du in der Wawi die Daten pflegen würdest, wenn du ein Händler wärst?

Mir als Händler wäre es besonders wichtigs, dass ich die Daten pro Hersteller oder Lieferant nur einmal pflegen muss und dass sie dann mit allen Verkaufskanälen: JTL Shop, Amazon, Ebay, Otto, Kaufland, Media/Saturn.... gemappt werden können.

Geht das wirklich? Wenn ja, dann wäre ich dir super dankbar, wenn du kurz erklärst wie.



Viele Grüße
Andi
 

fashioncase

Sehr aktives Mitglied
6. Februar 2018
140
55
Hallo,

wäre Interessant was Otto da schreibt. Leider habe ich keinen Zugang.
Verordnung über die allgemeine Produktsicherheit (EU)
Ab dem 13. Dezember 2024 müssen Sie weitere Hersteller-Informationen verpflichtend innerhalb Ihrer Produktdaten für jedes Produkt angeben.

Achtung: Alle Produkte, für die die Informationen nach dem 13. Dezember noch nicht vorliegen, werden deaktiviert, bis die Informationen nachgeliefert werden.

Die Verordnung soll die Sicherheit von Produkten im europäischen Binnenmarkt erhöhen und die Transparenz für Verbraucher verbessern.
Sie müssen die definierten Hersteller-Informationen verpflichtend bei allen Produkten angeben, damit bei Sicherheitsbedenken schnell reagiert werden kann.

Ab dem 13. Dezember 2024 müssen Sie folgende Hersteller-Informationen an jedem Produkt auf unserem Marktplatz übermitteln:


Name des Herstellers oder Importeurs
Postanschrift innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)
E-Mail-Adresse


Wichtig: Die Informationen müssen für die Verbraucherinnen und Verbraucher klar und deutlich innerhalb der entsprechenden Merkmale "Herstellername", "Herstelleradresse" und "E-Mail-Adresse" an den Produkten erkennbar sein.
Achtung: Aktuell können Sie die drei Merkmale nicht getrennt voneinander- sondern nur vollständig, also alle drei Pflicht-Informationen pro Produkt zusammen hinterlegen.

Sie können optional auch eine Telefonnummer in dem entsprechenden Merkmal angeben.

In der Benutzeroberfläche (UI) finden sie die Merkmale bei der Produktanlage:

Screenshot UI

Wenn Sie die API-Schnittstelle nutzen, hilft Ihnen die Beschreibung in der API-Dokumentation "Products-V3" weiter.
 

scm

Aktives Mitglied
21. Januar 2016
24
1
Salzburg
Firma
scm-modellbau e.U.
Hallo,

vielen Dank!
Die Geschichte mit klar und deutlich wird auch noch spannend. Fällt dann das schnelle in den Warenkorb legen weg? Denke da sind nicht alle Punkte auf den ersten Blick ersichtlich.
 

Manuel Pietzsch

JTL-Wawi
Mitarbeiter
2. Januar 2012
2.859
1.031
Hückelhoven
Hi @Manuel Pietzsch

da ich nicht so tief in der Wawi stecke wie du wollte ich dich fragen, wo genau du in der Wawi die Daten pflegen würdest, wenn du ein Händler wärst?

Mir als Händler wäre es besonders wichtigs, dass ich die Daten pro Hersteller oder Lieferant nur einmal pflegen muss und dass sie dann mit allen Verkaufskanälen: JTL Shop, Amazon, Ebay, Otto, Kaufland, Media/Saturn.... gemappt werden können.

Geht das wirklich? Wenn ja, dann wäre ich dir super dankbar, wenn du kurz erklärst wie.



Viele Grüße
Andi

Tatsächlich sehe ich das aktuell nur in der Artikelbeschreibung. Ich glaub ich würde sie mir per ameise exportieren und dann per Massenupdate erweitern je Hersteller / Lieferant. Was haben die anderen denn ggf. für Ideen? Könnten wir mal sammeln und am Ende ein Video dazu machen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sah

fashioncase

Sehr aktives Mitglied
6. Februar 2018
140
55
Tatsächlich sehe ich das aktuell nur in der Artikelbeschreibung. Ich glaub ich würde sie mir per ameise exportieren und dann per Massenupdate erweitern je Hersteller / Lieferant. Was haben die anderen denn ggf. für Ideen? Könnten wir mal sammeln und am Ende ein Video dazu machen.
Was ist mit SCX? Otto verlangt, dass wir diese Daten in die entsprechenden Felder übermitteln. https://account.otto.market/s/article/Verordnung-ueber-die-allgemeine-Produktsicherheit-EU
Kann JTL bitte die entsprechenden Felder bei SCX bereitstellen.
 

andiarbeit

Sehr aktives Mitglied
17. Juni 2018
305
83
Tatsächlich sehe ich das aktuell nur in der Artikelbeschreibung. Ich glaub ich würde sie mir per ameise exportieren und dann per Massenupdate erweitern je Hersteller / Lieferant. Was haben die anderen denn ggf. für Ideen? Könnten wir mal sammeln und am Ende ein Video dazu machen.
Hi Manuel,

also ich würde folgendes vorschlagen.

Es gibt an einem zentralen Punkt in der Wawi (z.B. Menü: Artikel/Hersteller) neue Felder für:
  • Name des Herstellers oder Importeurs
  • Postanschrift innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)
  • E-Mail-Adresse
Dann muss folgendes passieren:
  • Das JTL Shop Nova Template wird erweitert und greift auf die neuen Felder zu
  • In SCX gibt es die Möglichkeit die Artikel mit diesen Feldern zu mappen
Aus meinem beengten Blickwinkel würde das bedeuten, dass ich einmal meine Hersteller durchgehe und die Daten hinterlege und vielleicht in SCX pro Kanal was mappen muss.

Wenn man das jetzt mit der Ameise anfangen muss, dann hört sich das für mich schwierig, chaotisch und vor allem standardlos für die Zukunft der Wawi an. Weil jeder wird es dann irgendwie anders machen. Und wer weiß welche Sau die EU als nächstes durchs Dorf treibt. Vielleicht wäre ein Standard für die Zukunft super. In Brüssel gibt es hohe Budgets mit denen sich neue Schikanen für uns ausgedacht werden.


Viele Grüße
Andi Arbeit
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ojpoint

PCG Management

Mitglied
22. August 2022
14
1
Was ist mit SCX? Otto verlangt, dass wir diese Daten in die entsprechenden Felder übermitteln. https://account.otto.market/s/article/Verordnung-ueber-die-allgemeine-Produktsicherheit-EU
Kann JTL bitte die entsprechenden Felder bei SCX bereitstellen.

Brauche das auch an der SCX-Schnittstelle, damit ich u.a. OTTO füttern kann. Idealerweise über die Ameise importierbar. Ist eine Erweiterung der SCX-Schnittstelle um diese Felder geplant?

Danke!
 

udek

Neues Mitglied
16. März 2024
23
1
Ich denke auch, dass es am sinnvollsten wäre, wenn im Artikelstamm die angeforderten/benötigten Felder hinzugefügt und dann gefüllt werden.
Dann müssten diese nur noch auf die jeweiligen Plattformen passend gemappt werden (Im Idealfall per Massenupdate). Das wäre meiner Meinung nach der einfachste und schnellste Weg.

Wäre super, wenn das ganze Priorität bekommt. Die Marktplätze sind allesamt in die Pflicht genommen worden und werden Angebote deaktivieren, die im Dezember nicht konform sind.

Danke
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: andiarbeit
Ähnliche Themen
Titel Forum Antworten Datum
Merkmale für "Verordnung über die allgemeine Produktsicherheit (EU)" Otto.de - Anbindung (SCX) 2
Neu Kartenzahlung über Zettel sehr langsam Allgemeine Fragen zu JTL-POS 3
In Diskussion For Schleife über Abfrage JTL-Workflows - Ideen, Lob und Kritik 8
Angebote über Schnittstelle/API erstellen JTL-Wawi 1.8 0
Neu Sendungen in die Schweiz unter 1000€ und über 1000€ Schnittstellen Import / Export 0
In Bearbeitung Artikel über die POS auf die Einkaufsliste setzen JTL-POS - Ideen, Lob und Kritik 2
Erstelldatum von Rechnung genauer über die Ameise? JTL-Wawi 1.8 0
Neu Amazon Datevexport über Ameise Schnittstellen Import / Export 2
Neu Versandentgelt über Amazon kaufen, Auftrag in Wawi weiterhin als lieferbar User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Order Update über die JTL REST API JTL-Wawi 1.8 0
Neu Über 10 Jahre alte Kundendaten + Aufträge + Rechnung in der wawi löschen User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Bilder Import über die Ameise JTL-Ameise - Fehler und Bugs 8
Beantwortet Workflow: Alle Besteller über neues Erscheinungsdatum informieren JTL-Workflows - Ideen, Lob und Kritik 2
Neu 1.8 - WMS Teillieferung soll nur Rechung über gelieferte Positionen enthalten Arbeitsabläufe in JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 0
Verwiesen an Support BUG: Mahnlauf über Workflow ignoriert Zahlungsziel JTL-Workflows - Fehler und Bugs 3
Neu Autorisierte Zahlungen über mollie werden bei Rundungsdifferenz storniert. WooCommerce-Connector 0
Neu Kategorienbaum in einer Unterkategorie über der Filterung ausblenden Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 1
In Diskussion Auftragszahlung über Kasse, Auftrag wird nicht als "Verpackt und Versendet" markiert JTL-POS - Fehler und Bugs 2
Neu So ändern Sie den Status von amazon ASIN über die Importdatei in „Aktiv“. JTL Ameise - Eigene Exporte 0
Neu Einem bzw. mehreren Artikeln über den Import mehrere Kategorien zuordnen JTL-Wawi 1.7 1
Neu In Tabelle ein Bild über mehrere Zeilen verteilen in Katalog Vorlage Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 0
Neu Datenimport über Ameise in JTL für Shopware Shopware-Connector 1
Gelöst JTL-POS: Rechnung über Kasse Allgemeine Fragen zu JTL-POS 3
Neu Bestellungen importieren über SFTP Server User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 6
Neu Exportformate neu über alles Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 2
Neu Rechner über Nacht runter fahren? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 12
JTL Shop Gutscheine über JTL-Vouchers erstellen Allgemeine Fragen zu JTL-Vouchers 2
Neu JTL Shop Gutscheine über JTL-Vouchers erstellen Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 2
Neu Freitextfeld über Variation - Zeichenbeschränkung für Gravur Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 8
Neu Auswertung von Artikeln die im Shop bestellt werden. JTL Ameise - Eigene Exporte 0
Neu Scannen von EANs, die mit Doppel-0 beginnen Installation von JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 2
Neu Variable EigeneFelderAlsText berücksichtigt nicht die Sortierreihenfolge Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 1
Neu DPD Versand in die Schweiz nur "manuell"? JTL-ShippingLabels - Ideen, Lob und Kritik 0
Neu In welcher Datenbanktabelle sind die Inhalte gespeichert? Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 11
Neu Artikel als Aktion anbieten die es auch als Festpreis-Angebot laufen eBay-Anbindung - Ideen, Lob und Kritik 1
Neu 📢 Ticketverkauf-Start für die JTL-Connect 2024! Messen, Stammtische und interessante Events 0
Neu Mittel Funktionsattributen die Zusatzfelder vom Typ "Objektauswahl" ansprechen Shopware-Connector 0
Neu JTL und die Sparchdatei Base.mo im Plugin Technische Fragen zu Plugins und Templates 6
Kaufland: kein Import von Angeboten, in die man sich reingehängt hat kaufland.de - Anbindung (SCX) 2
In Bearbeitung Kann man die Buchungsdaten noch anders exportieren? Allgemeine Fragen zu JTL-POS 2
Neu Zahlungen werden nicht alle an die WAWI übertragen. JTL-POS - Fehler und Bugs 0
Neu In welcher Tabelle sind die JTL-Track&Trace Daten? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Gelöst Wird die Anzahl der Kassenlade-Öffnungen irgendwo erfasst? Wenn ja, wo finde ich die Angabe? Allgemeine Fragen zu JTL-POS 6
Lizenzabgleich erfordert ab sofort eine Verknüpfung zum JTL-Kundencenter Die Nutzung lizenz JTL-Wawi 1.8 7
Bin ich es der wahnsinnig ist oder die neue 1.9.4.1? JTL-Wawi 1.9 15
Issue angelegt [WAWI-23263] Artikel per Workflow auf die Einkaufsliste setzen WAWI APP JTL-Workflows - Fehler und Bugs 8
Neu 2 Warengruppen teilen sich die Kategorien, wie 2 Buttons pro Warengruppe im Megamenü? Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 2
Neu Wie finde ich die Shop-Variablen? Betrieb / Pflege von JTL-Shop 4
Neu Betreuung einer Shops und die damit verbundene Pflege der Plugins. Betrieb / Pflege von JTL-Shop 6
Neu Nova Template / Hersteller-Übersicht die Logogröße anpassen Templates für JTL-Shop 4

Ähnliche Themen