Schon versendete Lieferscheine bekommen erneute Tracking ID nach Versanddatenimport!

  • Temporäre Senkung der Mehrwertsteuer Hier findet ihr gesammelt alle Informationen, Videos und Fragen inkl. Antworten: https://forum.jtl-software.de/threads/mehrwertsteuer-senkung-vom-01-07-31-12-2020-offizieller-diskussionthread-video.129542/
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

kleinerkobold

Aktives Mitglied
27. Dezember 2012
69
3
Hallo zusammen,

wir haben gerade ein enormes Problem mit der WAWI 1.0.9:
Wir verwenden den Versandatenexport und auch import per CSV. Der Export funktioniert soweit korrekt. Sendungsreferenz ist jetzt die Paketnummer, nicht mehr der Lieferschein, soweit so klar. Beim Export von Sendungen aus dem DHL GK Portal exportieren wir immer ALLE Sendungen des Archivs, weil es am einfachsten ist.
Bis WAWI 923 war das auch kein Problem. Beim Import wurden nur Sendungen berücksichtigt, bei denen der Versand noch nicht gesetzt war.
Gutgläubig haben wir das jetzt genauso in WAWI 1.0 gemacht und unser blaues Wunder erlebt: plötzlich verändert die WAWI Aufträge die schon längst auf 100% versendet gesetzt waren und füg dieselbe (!) Sendungsnummer noch einmal (wahrscheinlich als weiters Paket hinzu). Damit stehen diese eigentlich schon lange verschickten Aufträge wieder auf offen. In einigen Fällen hat die WAWI sogar diebestehenden Versandinfos überschrieben, also die Versandart geändert und das Versanddatum gelöscht.
  • Wie ist denn jetzt die Import-Logik?
  • Wieso werden überhaupt schon abgeschlossene Lieferscheine wieder angepackt?
  • Wieso wird jetzt doch noch per Lieferscheinnummer gematcht und nicht ausschließlich per Paketnummer? Haben die alten Lieferscheine nach der Migration nach 1.0 vielleicht eine Paketnummer=Lieferscheinnummer bekommen?

Ich habe in diesem thread schon etwas gelesen, dass mir die Nackenhaare hochstehen lässt (http://forum.jtl-software.de/arbeit...mport-warum-nochmal-versandart-waehlen.html):
Offenbar muss man für jede Versandart nicht nur eine eigene Exportvorlage, sondern auch eine extra Importvorlage haben. Damit nicht genug, offenbar muss man deswegen für jede Versandart getrennt die Sendungsdaten importieren?! Ist das wirklich so? Wenn ja, ist der Sendungsdatenimport so nicht mehr nutzbar.

Vielleicht hier mal kurz zu unserer 1.0 Konfiguration:
6 verschiedene Versandarten, mit 6 Exportvorlagen, aber nur eine Importvorlage, da es sich bei allen Versandarten um DHL handelt.
Die Sendungsdaten werden per CSV in verschiedene DHL Portale exportiert. Importiert werden die Sendungsdaten für alle über die selbe Importvorlage. Im aktuellen GK Export CSV stehen also noch Sendungsdaten von alten Vor-1.0-Aufträgen (Referenz=Lieferscheinnummer) mit drin, aber euch neue mit Paketnummer.

Wir haben das entstandene Chaos jetzt von Hand korrigiert, können aber offenbar so nicht mehr weiterarbeiten! Wie ist denn das System jetzt gedacht?

Vielleicht haben wir die neue Logik nur noch nicht richtig verstanden, aber alleine, dass Lieferungen, die zu 100% ausgeliefert sind nochmal verändert werden und zudem auch noch dieselbe TrackingID nochmals zugewiesen wird, macht mir Angst...

Für sachdienliche Hinweise wäre ich überaus dankbar.

Viele Grüße
Markus
 

boaa-group

Sehr aktives Mitglied
28. Dezember 2007
4.932
7
Thailand, Bangkok
AW: Schon versendete Lieferscheine bekommen erneute Tracking ID nach Versanddatenimpo

Wenn ihr 6 verschiedene Exporte braucht solltet ihr groß genug sein um von DHL eventuell easylog zu bekommen? Wir haben dafür genau eine Exportvorlage die alles abdeckt (Inland, Ausland, Inland Nachnahme, Drittland mit Zollpapieren. Ist natürlich keine Lösung für euer Problem aber hier ist sicherlich auch bei euch Optimierungsbedarf
 

kleinerkobold

Aktives Mitglied
27. Dezember 2012
69
3
AW: Schon versendete Lieferscheine bekommen erneute Tracking ID nach Versanddatenimpo

Das hat mit Größe wenig zu tun, wir sind sogar relativ klein. Aber bei DHL gibt es alleine schon die Unterschiede für Versand nach DE, dann Europa und dann Welt.
Außerdem kann es doch nicht sein, dass der Versanddatenimport Lieferscheine verändert, die schon auf 100% versendet steht, oder?

Viele Grüße
Markus
 

boaa-group

Sehr aktives Mitglied
28. Dezember 2007
4.932
7
Thailand, Bangkok
AW: Schon versendete Lieferscheine bekommen erneute Tracking ID nach Versanddatenimpo

Das hat mit Größe wenig zu tun, wir sind sogar relativ klein. Aber bei DHL gibt es alleine schon die Unterschiede für Versand nach DE, dann Europa und dann Welt.
Außerdem kann es doch nicht sein, dass der Versanddatenimport Lieferscheine verändert, die schon auf 100% versendet steht, oder?

Viele Grüße
Markus
Naja du könntest theoretisch ja zum Lieferschein weitere Pakete oder geänderte Informationen importieren wollen.
 

kleinerkobold

Aktives Mitglied
27. Dezember 2012
69
3
AW: Schon versendete Lieferscheine bekommen erneute Tracking ID nach Versanddatenimpo

Aber ich verstehe immer noch nicht den Sinn darin, dass man beim Import überhaupt eine Versandart auswählen muss. Warum wird nicht ganz einfach wie früher stumpf mit den Lieferscheinnummern bzw. jetzt Paketnummern abgeglichen und gut ist. Warum wird bei einem Paket/Lieferschein die Versandart nachträglich verändert und dann auch noch das Versanddatum wieder gelöscht...
Ich wei grad einfach nicht, wie wir weiter vorgehen sollen. Das ist ein echtes Problem von dem ich mir nicht vorstellen kann, dass andere das nicht haben. Ich werde mal ein wenig rumfragen...
 

kleinerkobold

Aktives Mitglied
27. Dezember 2012
69
3
AW: Schon versendete Lieferscheine bekommen erneute Tracking ID nach Versanddatenimpo

OK, durch sehr viel Herumprobieren auf der Testinstallation habe ich folgendes rausgefunden, das könnte vielleicht mal für den ein- oder anderen interessant sein:

Der Abgleich beim Versanddatenimport funktioniert keineswegs nur noch über die Paketnummern. Die WAWI akzeptiert auch immer noch die Lieferscheinnummer.
Leider ist dann das Verhalten ein anderes: findet sie eine Lieferscheinnummer, fügt sie einfach ein neues Paket diesem Lieferschein hinzu, und zwar mit der vorher beim Import ausgewählten Versandard. Es ist dabei auch egal, ob der Lieferschein schon auf 100% ausgeliefert steht :(
Taucht diese Lieferscheinnummer auch noch bei erneuten Importen mit verschieden ausgewählten Versandarten auf, fügt sie diesem Lieferschein noch weitere Pakete mit der ausgewählten Versandart hinzu.

Das Verhalten ist solange unproblematisch, wie sichergestellt ist, dass die Import-Datei nicht noch alte Lieferungen mit der Lieferschennummer als Referenz beinhaltet.

Wenn immer brav auf die Paketnummer referenziert wird, funktioniert alles wie es soll. Dabei ist dann auch egal, wenn eine Importvorlage für mehrere Versandarten benutzt wird, die Versandart wird im Lieferschein nicht nachträglich noch mal geändert. Damit bleiben die Lieferscheine nach dem Ausliefern unverändert.

Schade nur, dass das nirgenwo beschrieben ist. Ich muss mir jetzt überlegen, wie ich die alten Lieferscheine in der Datenbank so frisiert bekomme, dass sei bei einem Treffer über die Lieferscheinnummer nicht wieder angepackt werden...

Viele Grüße
Markus
 

kleinerkobold

Aktives Mitglied
27. Dezember 2012
69
3
AW: Schon versendete Lieferscheine bekommen erneute Tracking ID nach Versanddatenimpo

Au mann, zu früh gefreut. Jetzt habe ich mir schon Stunden um die Ohren gehauen, nur um rauszufinden, dass auch beim Benutzen der Paketnummern schon ausgelieferte Sendungen zurückgesetzt werden auf "offen".
Angenommen ich importiere einmal die Sendungsdaten zu Paket P1234, setze es auf Versendet und importiere dann noch einmal die selben Sendungsdaten (selbe Sendungsreferenz mit der selben (!) Sendungsnummer), wird das Paket zurückgesetzt auf nicht versendet.

Das ist echt eine Katastrophe, weil einfach nicht sicher gestellt werden kann, dass in einer Importdatei immer nur nicht ausgelieferte Paket-ID's drin stehen.

Sorry, aber das kann ich nur als buggy bezeichnen, es sei denn es kann mir jemand einen guten Grund nennen, warum einmal ausgeleiferte Pakete wieder auf nicht-ausgeliefert gesetzt werden; mit derselben SendungsID ?!?!

Ich mache mal ein Ticket auf...

Viele Grüße
Markus
 

kleinerkobold

Aktives Mitglied
27. Dezember 2012
69
3
AW: Schon versendete Lieferscheine bekommen erneute Tracking ID nach Versanddatenimpo

Für alle, die es interessiert:
Fast alle meine Beobachtungen waren zwar richtig, aber die Ursache des Problems scheint darin zu liegen, dass die Import-Vorlage das Datum in einem anderen Format erwartet hat und deswegen nicht erkannt hat. Dadurch wurden auch die schon verschickten Pakete wieder auf "offen" gesetzt, weil das Datum nicht erkannt wurde.

Vieel Grüße
Markus
 

PellePelle

Aktives Mitglied
16. November 2010
55
1
AW: Schon versendete Lieferscheine bekommen erneute Tracking ID nach Versanddatenimpo

Hallo Zusammen,

leider haben wir auch das oben beschriebene Problem.
Die Sendungsdaten werden mehrmals täglich über "Versanddaten importieren" in die Wawi 1.1.0.12 übertagen.
Dabei werden auch für bereits vollständig ausgelieferte Aufträge/Lieferscheine die Sendungsdaten erneut gesetzt.
Als Versanddatum setzen wir nur den Tag ohne Uhrzeit. Nachfolgend noch einen Screenshot.
Die Wawi vor 1.0 hat die Sendungsdaten nicht erneut hinzugefügt.

JTL-Bug.JPG
 

Anhänge

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Ähnliche Themen Forum Antworten Erstelldatum des Themas
Neu Rechnungsvorlage mit schon getätigten Zahlungen Brutto netto und Saldo Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 0
Neu Aktualisieren vn eBay Angeboten dauert schon 20 Stunden eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 0
In Bearbeitung Rechnungen mit 19% ausgewiesen, da Aufträge schon am 30.06. erstellt JTL-Wawi - Fehler und Bugs 4
Neu Staffelpreise in Wawi schon ab 0,01 und nicht ab 1 JTL-Wawi - Ideen, Lob und Kritik 5
Neu Artikel nicht sichtbar im Shop, in der Wawi hingegen schon? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 10
Neu Internetmarke spinnt schon wieder JTL-ShippingLabels - Fehler und Bugs 32
In Bearbeitung [WAWI-31449] 1.5.19.0 Track & Trace und easylog, geht das hier schon? JTL-Track&Trace - Ideen, Lob und Kritik 5
Neu JTL-Wawi 1.5.16.1 - Dem Kunden soll nachträglich Rückversandkosten erstattet werden, wenn die Rechnungskorrektur schon erstellt wurde, wie geht das? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Neu Fehler: DHL Zollinhaltserklärung wird nicht gedruckt, Label schon JTL-ShippingLabels - Fehler und Bugs 1
Neu wie kann man versendete Lieferscheindaten als csv exportieren User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Versendete Pakete im Zeitraum XXX User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 6
Neu Workflow: Mail über versendete FBA-Umlagerung User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Lieferscheine in der Kundenansicht Individuelle Listenansichten in der JTL-Wawi 1
Gelöst Packtisch+: Nach Versand über den Packtisch+ bleiben Lieferscheine bei "Offen" Arbeitsabläufe in JTL-WMS 5
Neu Lieferscheine sortiert nach Artikelnummer drucken lassen User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Onlineshop-Abgleich hängt sich bei "Lieferscheine senden" auf WooCommerce-Connector 3
Neu Ist es möglich eine fortlaufende Nummer für die Lieferscheine ähnlich wie bei den Rechnungen zu vergeben? Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 1