Neu Rechnungskorrektur ... ich bekomm Haarausfall ...

DarkClown

Mitglied
16. Juli 2019
30
6
Zugegeben, Buchhaltung ist nicht mein Ding ... aber vielleicht kann mir jemand Tips für "Best Practice" geben.

1) Ich stell ne Rechnung an nen Kunden aus
2) Der Kunde reklamiert falschen Firmennamen und Ergänzungen in der Adresse
3) Meiner Einer ändert Adressinformationen im Kundenmodul
4) Jetzt die Rechnungskorrektur für ausgestellte Rechnung angeschmissen
5) Rechnungskorrektur kommt jetzt mit NEUER Adresse .... aarrgghh ... (Ist das trotzdem jetzt erlaubt, da die Rechnungskorrektur sich ja auf eine konkrete Rechnungsnummer bezieht - die jetzt aber eine geringfügig andere Adresse hat ... Oder muss ich jetzt die Rechnungskorrektur einer Rechnungskorrektur vornehmen - jetzt wirds lustig ... NICHT!) ... Oder ist das jetzt der Zeitpunkt, wo ich die Tür abschließe, den Rechnungsnummernszähler im WaWi zurücksetze, die Rechnung und die Rechnungskorrektur in den Digitalen Mülleimer werfe, so tue als wär nie was rausgegangen, die Rechnung mit alter Nummer neu generiere und den Quartalsgewinn in Whiskey umsetze?

Schon mal Danke für Eure Tips ...
Timo
 

Qwartz

Gut bekanntes Mitglied
29. August 2012
188
6
Bayern
Ich denke das sollte passen, da die Korrektur sich ja wie du sagst auf die Rechnung bezieht und der Kunde ja tatsächlich auch umgezogen sein könnte...
Zumindest Mal meiner Logik zufolge.

Also Whiskey vom Privatvermögen kaufen ;)

"Rechnung und die Rechnungskorrektur in den Digitalen Mülleimer werfe, so tue als wär nie was rausgegangen " würde ich nicht machen da du Gefahr läufst dass der Kunde die Rechnung & Korrektur bei seiner Steuer einreicht... was evtl. zu unangenehmen Fragen und einer ausführlicheren Prüfung führen könnte :(
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
10.707
309
Wenn du es ganz richtig machen willst:
Rechnungskorrektur erstellen, damit die Rechnung aufgelöst.
Dem Kunden zusenden.
Dann Kundendaten ändern, alten Auftrag auf neuen kopieren, Kunde erneut zuordnen mit den nun richtigen Daten, Auftrag abschließen ohne Versand und voila du hast deine neue korrigierte Rechnung die du dem Kunden nun auch zusenden kannst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: tbrenner

DarkClown

Mitglied
16. Juli 2019
30
6
Wenn du es ganz richtig machen willst:
Rechnungskorrektur erstellen, damit die Rechnung aufgelöst.
Dem Kunden zusenden.
Dann Kundendaten ändern, alten Auftrag auf neuen kopieren, Kunde erneut zuordnen mit den nun richtigen Daten, Auftrag abschließen ohne Versand und voila du hast deine neue korrigierte Rechnung die du dem Kunden nun auch zusenden kannst.
Du meinst, ich muss zunächst die Kundendaten wieder auf die falsche Adresse ändern, dann Rechnungskorrektur (schickt man die dem Kunden dann auch zu??), dann Kundendaten erneut aktualisieren und dann kann die Rechnung erneut neu gemacht werden ...?

Danke Euch auf jeden Fall für die Infos!
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
10.707
309
1) Ich stell ne Rechnung an nen Kunden aus
2) Der Kunde reklamiert falschen Firmennamen und Ergänzungen in der Adresse
4) Jetzt die Rechnungskorrektur für ausgestellte Rechnung angeschmissen
3) Meiner Einer ändert Adressinformationen im Kundenmodul
5) alten Auftrag auf neuen kopieren, Kunde erneut zuordnen mit den nun richtigen Daten, Auftrag abschließen ohne Versand und voila du hast deine neue korrigierte Rechnung
6) Rechnungskorrektur und neue Rechnung dem Kunden zusenden
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DarkClown und SebiW

SebiW

Sehr aktives Mitglied
2. September 2015
1.040
218
1) Ich stell ne Rechnung an nen Kunden aus
2) Der Kunde reklamiert falschen Firmennamen und Ergänzungen in der Adresse
4) Jetzt die Rechnungskorrektur für ausgestellte Rechnung angeschmissen
3) Meiner Einer ändert Adressinformationen im Kundenmodul
5) alten Auftrag auf neuen kopieren, Kunde erneut zuordnen mit den nun richtigen Daten, Auftrag abschließen ohne Versand und voila du hast deine neue korrigierte Rechnung
6) Rechnungskorrektur und neue Rechnung dem Kunden zusenden
Machen wir auch genau so.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DarkClown

DarkClown

Mitglied
16. Juli 2019
30
6
Danke Euch für die Antworten!
Ablauf vom Michael kann ich nachvollziehen. Mein Problem war ganz aktuell, daß ich 3) und 4) ja vertauscht hatte und die Rechnungskorrektur dann mit der bereits aktualisierten Adresse ausgeführt wurde.

Nach etwas genauerer Betrachtung denke ich auch, daß hier noch ein Programmfehler vorliegt. Die Rechnungskorrektur zeigt mir nämlich immer noch die ALTEN Kundendaten an (also die ursprünglich zur Rechnung gehörenden Adressdaten). Wenn ich diese Rechnungskorrektur jetzt aber ausgebe, wird die bereits aktualisierte Adresse aus der Datenbank verwendet und NICHT (wie zu erwarten gewesen wäre) die zur alten Rechnung gehörende Adresse. Wenn sich das Programm wie angezeigt verhalten hätte, gäb's mein Problem gar nicht .... kann ja vielleicht noch mal nen Programmierer drüber schauen (Nur für denn Fall, daß es noch mehr Deppen wie mich gibt)

Thx!
Timo
 
  • Wow
Reaktionen: SebiW

SebiW

Sehr aktives Mitglied
2. September 2015
1.040
218
Nach etwas genauerer Betrachtung denke ich auch, daß hier noch ein Programmfehler vorliegt. Die Rechnungskorrektur zeigt mir nämlich immer noch die ALTEN Kundendaten an (also die ursprünglich zur Rechnung gehörenden Adressdaten). Wenn ich diese Rechnungskorrektur jetzt aber ausgebe, wird die bereits aktualisierte Adresse aus der Datenbank verwendet und NICHT (wie zu erwarten gewesen wäre) die zur alten Rechnung gehörende Adresse.
Das ist allerdings unfein und darf so nicht passieren. Das sollte sich auf jeden Fall mal jemand von JTL anschauen/kommentieren.
 

DarkClown

Mitglied
16. Juli 2019
30
6
Die Rechnungskorrektur zeigt mir am Bildschirm noch die alten Adressdaten an - im Ausdruck sind es dann allerdings die voreilig geänderten Daten.