Neu MSSQL Express & Standard Filestream wieder loswerden? Deaktivieren.

Stephs182

Gut bekanntes Mitglied
21. Januar 2015
232
19
Luckau NL
Hallo zusammen,

ich lese ja immer wieder im zusammenhang mit der MSSQL Express vom FileStream und grundsätzlich ist das in meinen Augen auch gut. ABER: Das wiederherstellen auf abweichender Hardware wird ein Problem, so zumindest meine Erfahrung. Vor allem, wenn die alte Hardware auf einmal den Geist aufgibt und man sich auf die *.bak Datei verlassen hat.

Es gibt aber noch einen Fall, der in meinen Augen "blöd" ist. Kunde hat den MSSQL Express, geht auf die 10GB zu, aktiviert den FileStream. Kommt damit ne Weile bis er sich entscheidet doch den MSSQL Standard zu kaufen. Installiert diesen, die DB wächst weiter auf ca. 15GB und dann crashed der Server. Ok, Backups sind da... alles kein Problem.
Man setzt eine neue Maschine auf, installiert den MSSQL Standard und möchte den Filestream aktivieren und bekommt eine nette Meldung "FileStream ist nur für Express Editionen verfügbar". Tja wie bekommt man die Datensicherung nun zurück?

Aus dem Grunde bin ich gerade etwas abgeneigt vom FileStream und habe leider 4 Instanzen, wo ich gern den FileStream wieder loswerden möchte. Also mit dem aktuellen Datenbestand wieder dahin kommen möchte, das ich ohne FileStream arbeite.

Ich habe gegoogled was da Zeug hält, entweder gibt es dazu nix, oder ich benutze die falschen Suchbegriffe. Kann mir jemand einen Tip geben, wie diese Instanzen wieder "Normal" werden? Gern auch was zum lesen, einen Link der mich weiterbringt oder sogar vorgehensweisen? ich bin für alles offen und würde das hier auch gern zur Diskussion stellen. :) Also nicht, dass ich wieder weg will..., sondern wie ich das wieder loswerde. :)
 

SebastianB

Moderator
Mitarbeiter
6. November 2012
1.976
232
Hi,

also FileStream ist für alle Editionen verfügbar - nicht nur für Express. Die BAK-Datei enthält auch alles, was notwendig ist für einen Restore - also die Probleme, die Du hier beschreibst, sind eher nicht auf Filestream zurückzuführen, sondern auf andere Themen.

Das Deaktivieren von Filestream ist nicht ganz einfach - es ist ein ziemlich komplexer Vorgang der in die Hose gehen (und damit meine ich: Die Datenbankinhalte zerlegen) kann:
Die Filestream -Tabellen umkopieren in Tabellen ohne Filestream , danach die Filestream -Dateigruppe von der Datenbank trennen, dann Filestream deaktivieren
 

RECENTmarketing

Offizieller Servicepartner
SPBanner
8. Juli 2015
354
100
Wuppertal
Man setzt eine neue Maschine auf, installiert den MSSQL Standard und möchte den Filestream aktivieren und bekommt eine nette Meldung "FileStream ist nur für Express Editionen verfügbar". Tja wie bekommt man die Datensicherung nun zurück?

Das ist aber nur eine Vermutung von dir, oder?

Wir beschäftigen uns aktuell eingehender mit Filestream - es wird ja aktuell bei immer mehr JTL Nutzern akut.
 

mh1

Gut bekanntes Mitglied
4. Oktober 2020
248
65
Hallo zusammen,

ich lese ja immer wieder im zusammenhang mit der MSSQL Express vom FileStream und grundsätzlich ist das in meinen Augen auch gut. ABER: Das wiederherstellen auf abweichender Hardware wird ein Problem, so zumindest meine Erfahrung. Vor allem, wenn die alte Hardware auf einmal den Geist aufgibt und man sich auf die *.bak Datei verlassen hat.
man sollte sich auch nicht blind auf eine *.bak verlassen.
Ein Backup macht ja nur dann Sinn, wenn man es auch zumindest einmal testweise zurückgespielt hat. Schon zigmal gesehen, dass jemand täglich stur zig GB an Backups erstellt, von denen man dann aber gar nichts wiederherstellen kann.

Es gibt aber noch einen Fall, der in meinen Augen "blöd" ist. Kunde hat den MSSQL Express, geht auf die 10GB zu, aktiviert den FileStream. Kommt damit ne Weile bis er sich entscheidet doch den MSSQL Standard zu kaufen. Installiert diesen, die DB wächst weiter auf ca. 15GB und dann crashed der Server. Ok, Backups sind da... alles kein Problem.
Wieso crashed denn dein Server?? Weil die DB auf 15GB Wächst???
Also da ist was ganz falsch konfiguriert....

Man setzt eine neue Maschine auf, installiert den MSSQL Standard und möchte den Filestream aktivieren und bekommt eine nette Meldung "FileStream ist nur für Express Editionen verfügbar". Tja wie bekommt man die Datensicherung nun zurück?
Das stimmt nicht. Filestream ist ein Feature des SQL-Servers seit SQL 2008, welches auch auf der Expressversion verfügbar ist.
Filestream ist eine Möglichkeit BLOB Daten zu speichern, ohne durch die Größenbeschränkung der Tabellen basierten Datenspeicherung begrenzt zu sein. Filestream ist in allen Editionen verfügbar.
Da hast du dir irgendwo einen anderen Fehler eingebaut.


Aus dem Grunde bin ich gerade etwas abgeneigt vom FileStream und habe leider 4 Instanzen, wo ich gern den FileStream wieder loswerden möchte. Also mit dem aktuellen Datenbestand wieder dahin kommen möchte, das ich ohne FileStream arbeite.

Ich habe gegoogled was da Zeug hält, entweder gibt es dazu nix, oder ich benutze die falschen Suchbegriffe. Kann mir jemand einen Tip geben, wie diese Instanzen wieder "Normal" werden? Gern auch was zum lesen, einen Link der mich weiterbringt oder sogar vorgehensweisen? ich bin für alles offen und würde das hier auch gern zur Diskussion stellen. :) Also nicht, dass ich wieder weg will..., sondern wie ich das wieder loswerde. :)
Ich empfehle ja immer die offiziellen Dokus.
Nicht irgendwelche Suchbegriffe googeln. Du kommst auf Tutorials, Blogeinträge usw. wo du doch garnicht weißt, wer das wann geschrieben hat. Wie ist dem sein Kenntnisstand? Welche Softwareversionen benutzt er? u.s.w.
 

Stephs182

Gut bekanntes Mitglied
21. Januar 2015
232
19
Luckau NL
Sorry für die verspätete Antwort.

Die letzte Antwort vom @mh1 kann ich echt nur belächeln... Deine Antworten sind absolut nichts sagend. Ich glaube nicht, dass es eine seltenheit ist, dass mal eine SSD abgeraucht oder ein Mainboard oder sonstiges. Kommentare wie "Wieso crashed denn dein Server?? Weil die DB auf 15GB Wächst???" sind an der Stelle echt Unsinn.

Natürlich teste ich auch die Bak Dateien. So lange man auf der Maschine bleibt, ist das alles gar kein Probleme. Problematisch wird es erst dann, wenn man eine komplett saubere Maschiene aufsetzt.

---------------------------------------------------------------
@RECENTmarketing Ich habe diese Meldung leider vom SQL Server angezeigt bekommen. Ich habe nun den Rechner wieder hier und werde mal schauen ob ich davon einen Screenshot machen kann.

@all

Was denkt ihr denn, wie man wirklich sauber eine Datensicherung der DB mit Filestream auf einen neuen PC überträgt? Einfach über die DB Verwaltung von JTL, klappt es jedenfalls nicht. Ich werde es heute aber nochmal ganz sauber Schritt für Schritt machen um die Rückführung der gechrashten Maschine vorzubereiten, denn die ist soweit wieder fit.
 

mh1

Gut bekanntes Mitglied
4. Oktober 2020
248
65
Sorry für die verspätete Antwort.

Die letzte Antwort vom @mh1 kann ich echt nur belächeln... Deine Antworten sind absolut nichts sagend. Ich glaube nicht, dass es eine seltenheit ist, dass mal eine SSD abgeraucht oder ein Mainboard oder sonstiges. Kommentare wie "Wieso crashed denn dein Server?? Weil die DB auf 15GB Wächst???" sind an der Stelle echt Unsinn.
Ich hatte es so verstanden, dass du meintest, deine Datenbank crashed, weil sie auf 15 GB wächst. War nicht böse oder abwertend gemeint.
Ich freue mich aber immer über ein Lächeln 😊
 

Stephs182

Gut bekanntes Mitglied
21. Januar 2015
232
19
Luckau NL
Naja, es wird schon ein Zusammenhang zum Update auf die Wawi 16 und dem Absturz bestehen, wenn auf einmal 18h später eine SSD einen Totalausfall hat. Die wird wohl die erhöhte Beanspruchung nicht mehr stand gehalten haben. Aber das ist auch egal, denn früher oder später wäre der Ausfall eh gekommen. Angekündigt hatte es sich nicht.
Ich hatte zwar auch ein RAID mit 2 SSD verbaut, doch nach dem Austausch stellten wir fest "Oh... da wurde initial ein RAID 0 statt RAID 1 gesetzt". Damit waren die Daten hinüber... nicht so wild, es sind ja genügend Backups da... Aber die sollte man sauber zurückspielen können.

Alles in allem, sind Theorie und Praxis nie beisam. Das Problem des wiederstellen auf abweichender Hardware besteht ja weiterhin irgendwie. (In Verbindung mit dem Filestream)
 

Stephs182

Gut bekanntes Mitglied
21. Januar 2015
232
19
Luckau NL
So, ich habe nun die Meldung gefunden... Ich wollte den "neuen" Server eine eazybusiness Datenbank erzeugen, die der Datenbank gleicht, von der das Backup eingespielt werden soll und da kam die Meldung in der JTL-Datenbankverwaltung: (Server ist ein MSSQL 2019 Standard).
 

Anhänge

  • filestream.JPG
    filestream.JPG
    114,5 KB · Aufrufe: 13

mh1

Gut bekanntes Mitglied
4. Oktober 2020
248
65
So, ich habe nun die Meldung gefunden... Ich wollte den "neuen" Server eine eazybusiness Datenbank erzeugen, die der Datenbank gleicht, von der das Backup eingespielt werden soll und da kam die Meldung in der JTL-Datenbankverwaltung: (Server ist ein MSSQL 2019 Standard).
Das Backup auf dem Server einspielen nicht mit dem JTL-Datenbankprrogramm.
Entweder mit SQL Befehl oder am einfachsten mit dem Management Studio.
Eine eazybusiness darf auf dem neuen Server nicht vorhanden sein. Weil beim Restore dann eine eazybusiness erstellt wird und wenn schon eine DB mit dem Namen da ist, geht der Restore nicht.
Da auf dem alten Server Filestream aktiviert war, musst du auf dem neuen Server VOR dem Restore auch Filestream aktivieren. Bevor eine Datenbank Filestream nutzen kann, muss die Filestream Eigenschaft in den Servereinstellungen aktiviert werden. Das machst du entweder mit SQL: EXEC sp_configure filestream_access_level, 2. Oder mit dem Servereinstellungsprogramm (weiß nicht genau wie das heißt, weil ich gerade keinen Zugriff auf Windows SQL Server habe)


EDIT:
Ich hänge ein Bild von dem Windows Einstellungs Programm an. Das ist zwar mit Sicherheit von einer anderen Version, aber man erkennt das Prinzip.
Wichtig ist halt, dass Filestream eine Servereigenschaft ist, die man aktivieren muss und erst dann kann eine Datenbank Filestream nutzen
 

Anhänge

  • FileStreamEinstellungen-600x426-1.png
    FileStreamEinstellungen-600x426-1.png
    56,6 KB · Aufrufe: 10
Zuletzt bearbeitet:

mh1

Gut bekanntes Mitglied
4. Oktober 2020
248
65
und dan zu deiner ursprünglichen Frage, ob man den Filestream wieder loswerden kann.
Das könnte man evtl. in liebevoller Handarbeit Tabelle für Tabelle zurückbauen, aber es gibt keinen einfachen Weg (im Sinne von "Häkchen einfach wieder rausmachen").
 

Stephs182

Gut bekanntes Mitglied
21. Januar 2015
232
19
Luckau NL
Ich sage mal so, ich habe grundsätzlich kein Problem mit dem Filestream, wenn man einen sauberen Weg des Sicherns und Zurückspielens (eben auch auf abweichender Hardware) hat. Ich habe deinen Rat befolgt und die eazybusiness gelöscht. Dann wollte ich den Dump aus der Bak wieder zurückspielen, aber er behauptete vehement, dass der Filestream nicht aktiv sei. Ich habe das überprüft, aber FileStream war aktiviert. Bis ich dann die Instance reparieren wollte und nur noch Fehler gesehen habe. Also die Instance komplett gelöscht, beim Installieren der Instance den Filestream und die Verzeichnisse angepasst und siehe da.... er stellt die Datenbank her genau wie es sein sollte....

VIelen Dank für den Hinweis. Der Post #9 war genau das, was ich brauchte... mal angesehen von der zickigen Instance. :)
 

mh1

Gut bekanntes Mitglied
4. Oktober 2020
248
65
Freut mich, dass du es lösen konntest.
Hattest du denn den SQL Server neu gestartet, nachdem du die Serveroption Fiestream aktiviert hattest? Aber es kann auch sein, dass sich in der Instanz irgendwelche Einstellungen überschrieben haben... Microsoft ist ja nicht gerade bekannt für super stabile Server Konfigtools.
Wie auch immer - jetzt tuts ja. Und jetzt kannst du mit Ruhe den Restore deiner Produktivdaten mit Filestream auf einem Testsystem durchspielen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Stephs182

Stephs182

Gut bekanntes Mitglied
21. Januar 2015
232
19
Luckau NL
Ja natürlich hatte ich den MSSQL, die Instance und schlussendlich die gesamte Maschine mehrfach neugestartet. Es ging nicht.

Schlussendlich sind nun nach knapp 1 Monat alle Probleme gelöst und der Server kann morgen wieder zurück. Jetzt gerade spiele ich noch Mails zurück, was auch funktioniert. Damit sind alle Dienste wieder am Laufen und ich bin glücklich und gleichzeitig fällt mir ein Stein vom Herzen, denn der Besitzer der Maschine ist ein sehr guter Kumpel von mir.

Das Problem ist ja, dass da der VirtServer abgeflogen ist und JTL unter anderem "nur" auf einer virtuellen Maschine lief. Bedeutet, auch die anderen vServer hatten Probleme und mussten zum Teil restored werden. Aber es gibt immer nen Plan B und C und ähhh ... naja ihr wisst schon. Wenn man will, erreicht man sein Ziel immer irgendwie.

Ich muss mich bedanken, bei die @mh1 dein Tipp hat mir an dieser Stelle weitergeholfen und mich schlussendlich in dieser Baustelle zum Ziel geführt.
 

mh1

Gut bekanntes Mitglied
4. Oktober 2020
248
65
Klasse, dass der Server jetzt wieder läuft.
Vielleicht findest du ja noch raus, an was es lag. Dann könntest du die Erkenntnis ja hier noch anhängen. Denn das Filestream ist ja eigentlich ein Killerfeature vom SQL-Server und sollte stabil laufen ( 🤔 )
Ich selbst habe Filestream nur einmal in einer kleinen Datenbank genutzt (und zugegebenermaßen irgendwann genervt dann auch wieder zurückgebaut), aber ich kenne auch mehrere sehr große Datenbanken die erfolgreich mit 100.000ten GB im Filestream mit Backup&Restore arbeiten.
 
Ähnliche Themen
Titel Forum Antworten Datum
Neu Stabilität des Worker/MSSQL User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 3
Neu [MSSQL] Log Speicherverbrauch Installation von JTL-Wawi 0
Neu Paypal checkout Express löst Error 500 aus Plugins für JTL-Shop 1
Performance Unterschiede SQL Express und Standard JTL-Wawi 1.6 23
Neu DHL Express Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 0
Neu PayPal Checkout :: PayPal Express leitet nach Abschluss auf Shopseite weiter mit 500er - Shop ist online Plugins für JTL-Shop 5
Neu Paypal Express - Die Zahlung wurde als nicht autorisiert zurückgewiesen JTL-Shop - Fehler und Bugs 2
Neu MS SQL Express - Größe der Datenbank - wie viel ist noch frei? Wie ermitteln? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 11
Bilder kleiner machen - Update von 1.5 auf 1.6 Datenbank SQL Express JTL-Wawi 1.6 6
Neu Frage zu PP Express im neuen Checkout und Consent Manager Plugins für JTL-Shop 5
Neu SQL Server Express -> Standard Installation von JTL-Wawi 5
SQL Express Upgrade von 2014 auf 2019 JTL-Wawi 1.6 1
Neu PayPal Zahlungen mit PP Express nicht mehr möglich Plugins für JTL-Shop 17
Neu Standard Header & Footer in Wawi E-Mail Vorlagen hinterlegen Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 2
Neu Shop 5/Wawi: Standard-VK verringern um % funktioniert nicht JTL-Shop - Fehler und Bugs 5
Neu Anzahl der Artikel im Standard-Cross-Selling (JTl-Wawi) Templates für JTL-Shop 0
Neu Standard-VK um % verringern mit Ameise User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Zahlart wird falsch exportiert, wenn beim Kunden eine andere Standard Zahlart hinterlegt ist, er aber ein anderes Zahlungsmittel genutzt hat. JTL-Wawi 1.6 3
Neu Upgrade von Standard auf Professional Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 1
Neu SQL Server Standard 2017 oder 2019 Installation von JTL-Wawi 29

Ähnliche Themen