Neu Mehrwertsteuer-Senkung vom 01.07.-31.12.2020 (Offizieller Diskussionthread) - Video

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

ongnamo

Sehr aktives Mitglied
31. März 2013
927
64
Am besten bei JERA anfragen und hier posten. Würde mich auch interessieren, aber es muss ja nicht jeder anrufen. Am geschicktesten wäre, wenn JERA sich direkt hier äußert. Bislang gibt es nur recht allgemein gehaltene Aussagen in derem Blog. https://fibu-schnittstelle.com/blog...unseren-schnittstellen-problemlos-uebertragen
Ansonsten empfehle ich, deinen Steuerberater wegen der Kontenkonfiguration zu kontaktieren.
 

netgmbh

Aktives Mitglied
8. Januar 2018
37
7
Hallo,

also wie möchten die Bruttopreise auch beibehalten und ich hätte eine Frage zu der Vorgehensweise mit der Ameise.
Es wird im Video gezeigt, dass man ALLE Bruttopreise exportieren soll und anschließend wieder importiert.
Sprich Brutto aller Kundengrupppen, Staffelpreise, Sonderpreise, usw.

Was ist, wenn in allen Kundengruppen der "Standard-VK des Artikels" genutzt wird und alle Staffelpreise eine prozentuale Anpassung besitzen?

Würde dann mit dem Import nicht der Haken von "Standard-VK des Artikels" auf "Fester abweichender Preis" geändert werden?? Im Grunde würde dann ja auch nur der Export & Import von
1. Artikelnummer
2. Std. VK Brutto
völlig ausreichend sein.

ArtikelPreise1.PNG

ArtikelPreise2.PNG
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Manuel Pietzsch

ongnamo

Sehr aktives Mitglied
31. März 2013
927
64
Cool! :thumbsup:Da ich gerade gestern erst geupdatet habe und das doch immer in paar Minütchen für alle Maschinen dauert, warte ich mal ab, ob es bis morgen nicht noch eine Version gibt😅
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Manuel Pietzsch

netgmbh

Aktives Mitglied
8. Januar 2018
37
7
Hallo zusammen,

schaut einfach mal hier:
Hier sind die meisten Antworten schon zusammengefasst und beantwortet (z.B. auch das Thema Jera)
https://www.jtl-software.de/blog/loesungen-von-jtl/mehrwertsteuersenkung

Grüße :)

Danke sehr für den Link!
Da stehts drin

(Punkt 3) Fügt unter “Preise / Steuer” per Doppelklick das Feld “Std. VK Brutto” hinzu.
(Punkt 4) Fügt nun alle weiteren für euch relevanten Bruttopreise aus den nachstehenden Abschnitten hinzu:
Wawi Kundengruppenpreise
• Wawi Staffelpreise
• Wawi Sonderpreise

Also wenn man wie wir nicht mir "Fester abweichender Preis" arbeitet genügt "Std. VK Brutto".
 

netgmbh

Aktives Mitglied
8. Januar 2018
37
7
Wir treffen uns eh alle dann noch alle morgen Nachts und plaudern ein wenig, was dann nicht gegangen ist usw. oder? :D

Wäre viel entspannter, wenn hier ein crack nen voll automatisiertes Script zur Verfügung stellen würde/könnte. xD
Automatischer Stop des Workers.
Automatischer Wechsel des Shops in den Wartungsmodus
Export der Preise
Backup der Datenbanken (JTL & Shop)
Alle nötigen Änderungen Steuersätze und neue Workflows per SQL
Import
Fertig !
 

Maekaey

Sehr aktives Mitglied
11. November 2016
251
57
@netgmbh:
Das erinnert mich an den großen roten Knopf mitten auf der Tastatur den es leider noch nie gab:
Draufdrücken und der Computer macht was denkst und auch alles an das du nicht gedacht hast.

;)
Also mein ThnikPad hat so einen roten Knopf... -_-" :D

Aber im Ernst, ich mache das auch Nachmittags, gibt keinen Grund bis 0:00 Uhr zu warten.

Was ich noch nicht verstehe, ist aber eine Allgemeine Frage wie Workflows funktionieren...

Wenn ich den Workflow einstelle wie von @Manuel Pietzsch im 2. Video Vorgeschlagen über "Auftrag erstellt" zeitversetzt.
Für welche Aufträge wird dieser Workflow dann ausgeführt?


Vermutlich für alle Aufträge, die nachdem ich den WF angelegt habe erstellt werden...

Aber dann muss ich doch die manuellen Workflows für alle Aufträge nutzen die vor der Workflowerstellung gemacht wurden oder?
Der Vorschlag von @Manuel Pietzsch würde doch nur automatisch für alle Altaufträge um 0:00 Uhr laufen,
wenn ich diesen Workflow schon seit Monaten zeitverzögert eingestellt gehabt hätte
,
aber nicht wenn ich das erst morgen abend mache.

Oder habe ich hier einen Denkfehler?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Manuel Pietzsch

Arthas85

Gut bekanntes Mitglied
6. Februar 2018
77
27
Als erstes finde ich es sehr gut wie man hier Informiert wird! Daher erst ein Mal ein Lob.

Jetzt habe ich mal versucht meine Hausaufgaben zu machen und möchte das einfach mal zusammen fassen - speziell auf meine Lage bezogen.
Vielleicht hilft es aber auch dem Einen oder Anderen, weil dieser evtl die selbe Ausgangslage hat.

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand bestätigt, dass das alles so in Ordnung ist und ich nichts weiter benötige!
_________________________________________________________________________________
Über mich:

Plattformen:
JTL Shop
eBay Deutschland
Amazon Deutschland

Entscheidung zur Steuersenkung
Wir behalten unsere Bruttopreise und geben die Senkung nicht weiter.

Artikeltypen
Viele Vater-Artikel mit jeweils sehr vielen Varianten & Variationskombinationen.
Grundpreisangabepflichtig
Aufgeteilt in mehreren Kategorien.
Artikel teilweise "doppelt" da diese in mehrere Kategorien auftauchen.

Weiteres:
Versand in alle Länder inkl. MwSt. ( Keine Möglichkeiten zur Netto Lieferung )
Kein FBA, keine Rechnungserstellung durch AMZ
Rechnung wird automatisch per Workflow nach Auslieferung erstellt.

eBay Kategorie ausschließlich -> Business und Industrie.
Wir arbeiten ohne Worker - also immer manuelle Abgleiche

JTL 2 Datev Schnittstelle für Steuerberater
_________________________________________________________________________________

To do Liste:
Letztes Paket wird versendet 30.06.2020 sagen wir 15:00 Uhr.

Ab jetzt folgt erst ein Mal KEIN Abgleich mehr für keinen Shop / Plattform

Aufgabenreihenfolge:

  1. WaWi 1.5.24.0 ggf. höher installieren (falls noch nicht geschehen)
  2. Ursprüngliche Bruttopreise zur Sicherheit / Kontrolle mit der Ameise exportieren
  3. Admin -> Steuern -> Steuerverwaltung -> Steuersätze anpassen
  4. Beide Workflows anlegen wie in Video 2 geschildert.
    1. 1x Manuell
    2. 1x Zeitgesteuert ab 0:01 Uhr -> 1.Juli
  5. Wiederherstellen der Bruttopreise
    1. Artikelkategorie -> Bearbeiten -> Artikeländerung -> Preis % anpassen/erhöhen Faktor 2,586206
    2. Auf Kategorien mit Doppelartikeln achten, wenn Artikel in mehreren Kategorien vorkommt da diese ansonsten eine doppelte Preiserhöhung erhalten.
    3. Die eBay und Amazon Brutto-Preise bleiben durch die Steuersenkung unbeeinträchtigt.
  6. eBay Kategorie Business und Industrie Steueranpassung da Nettopreis angezeigt wird
    1. Martkplätze -> eBay -> Laufende Angebote -> Massenupdate
      1. keine Regel notwendig da ausschließlich Business & Industrie
      2. Filter anwenden -> ausgewählte Updaten
      3. Umsatzsteuer = 16
  7. Lieferantensteuersätze
    1. Ameise Export -> Artikel -> Preise Bestände Quick
    2. Lieferantenartikel USt in% -> Export -> Edit -> Import
  8. WaWi Reiter Onlineshop
    1. Komplettabgleich -> Haken bei Preise
  9. Tee trinken und warten
  10. 01.07.2020 0:01
    1. Shop Abgleich
    2. eBay Abgleich
    3. Amazon Abgleich
    4. Hoffen
  11. Kontrolle
  12. Fertig!?



Das müsste doch egal sein da wir den Bruttopreis vom 30.06.2020 beibehalten? PayPal Zahlungen sind Netto für uns. Der Kunde zahlt den Bruttobetrag an PayPal. Nur die Steuer ändert sich.




Hätte ich auch gerne gewusst.


Niemand hier der uns das bestätigen möchte bzw kann ?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Manuel Pietzsch

frankel

Aktives Mitglied
2. Dezember 2012
90
8
Hallo,

wir möchten die MWSt. im Shop und in der Wawi auf 16% reduzieren. Dazu haben wir in der Steuerverwaltung die MWSt. auf 16% umgestellt. Genau, wie im Video gezeigt.
Es passiert allerdings nichts. Wenn wir in der Wawi manuell einen Auftrag anlegen, erscheinen trotzdem 19% (angezeigt und berechnet). Was machen wir falsch?

Grüße
Frank
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Manuel Pietzsch

saschadd

Gut bekanntes Mitglied
28. November 2006
157
4
Hallo,
ich wollte die Variante über die Ameise ausprobieren, doch leider scheitert es schon beim Export.
Bekomme folgende Fehlermeldung:

Code:
Unbehandelte Ausnahme #2950B1CFB6B85B61 vom Typ System.ArgumentException in Void Insert(System.Object, System.Object, Boolean)
System.ArgumentException: Das Element wurde bereits hinzugefügt. Schlüssel im Wörterbuch: "tSonderpreise.1.1.netto". Hinzuzufügender Schlüssel: "tSonderpreise.1.1.netto".
   bei System.Collections.Hashtable.Insert(Object key, Object nvalue, Boolean add)
   bei System.Collections.Hashtable.Add(Object key, Object value)
   bei ameise.exporter.Exporter_ArtikelArtikeldaten.BerechneSonderPreise(Int32 kArtikel, Hashtable ht, Int32 kSteuerklasse, dbExportVorlage dboExportVorlage)
   bei ameise.exporter.Exporter_ArtikelArtikeldaten.gibExportData(String kArtikel, dbExportVorlage dboExportVorlage)
   bei ameise.exporter.Exporter_ArtikelArtikeldaten.doWork()
   bei ameise.forms.subforms.export_main.DoExport()
   bei ameise.forms.subforms.export_main.bgWorker_DoWork(Object sender, DoWorkEventArgs e)
kArtikel = 3614

Zeitstempel: 2020-06-29T13:19:16
Locale: German (Germany)
Locale: German (Germany)
Version: 1.5.24.0
Plattform: Ameise
WawiSeed: 1.9.01751.90023
Versionshash: 1300CD53

Was muss ich tun um das zu beheben?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Manuel Pietzsch

trebis

Gut bekanntes Mitglied
5. Mai 2017
168
16
Wenn du die Bruttopreise von nicht verknüpften ODER im Konfigurator via Preisliste vom verknüpften Artikel abweichenden Preise behalten möchtest, musst du dafür genau so vorgehen wie mit anderen Preisen: Via Ameise Brutto exportieren und wieder importieren nach USt. Änderung.

Und wie mache ich das genau?
Habe gerade eine Testexport, -import gemacht und das hat nicht funktioniert. Muss ich beim Konfibruttoexport auch die Artikelnummer exportieren? Was ja eigentlich unsinnig wäre, da ein Konfigurator ja nicht an einen Artikel gebunden ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Manuel Pietzsch

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
13.129
1.220
Hallo,

wir möchten die MWSt. im Shop und in der Wawi auf 16% reduzieren. Dazu haben wir in der Steuerverwaltung die MWSt. auf 16% umgestellt. Genau, wie im Video gezeigt.
Es passiert allerdings nichts. Wenn wir in der Wawi manuell einen Auftrag anlegen, erscheinen trotzdem 19% (angezeigt und berechnet). Was machen wir falsch?

Grüße
Frank

WAWI schon neu gestartet ?
Manche Stammdaten werden nur bei Programmstart neu geladen ... soweit ich weiß.
 

frankel

Aktives Mitglied
2. Dezember 2012
90
8
Hallo,

wir möchten die MWSt. im Shop und in der Wawi auf 16% reduzieren. Dazu haben wir in der Steuerverwaltung die MWSt. auf 16% umgestellt. Genau, wie im Video gezeigt.
Es passiert allerdings nichts. Wenn wir in der Wawi manuell einen Auftrag anlegen, erscheinen trotzdem 19% (angezeigt und berechnet). Was machen wir falsch?

Grüße
Frank
Hat sich erledigt. War ein kleiner Fehler unsererseits.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Manuel Pietzsch

hula1499

Sehr aktives Mitglied
22. Juni 2011
4.743
909
Wäre viel entspannter, wenn hier ein crack nen voll automatisiertes Script zur Verfügung stellen würde/könnte. xD
Automatischer Stop des Workers.
Automatischer Wechsel des Shops in den Wartungsmodus
Export der Preise
Backup der Datenbanken (JTL & Shop)
Alle nötigen Änderungen Steuersätze und neue Workflows per SQL
Import
Fertig !

Sowas hätte, meiner Meinung nach, JTL machen sollen/müssen.

Für morgen geht das ja noch halbwegs (macht mans halt in der Nacht, was solls) aber welcher Idiot wird dann zum neuen Jahr vor der WaWi sitzen....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Manuel Pietzsch

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
13.129
1.220
W
Sowas hätte, meiner Meinung nach, JTL machen sollen/müssen.

Für morgen geht das ja noch halbwegs (macht mans halt in der Nacht, was solls) aber welcher Idiot wird dann zum neuen Jahr vor der WaWi sitzen....

Warum denn ?
Nach der letzten Auslieferung 2020 kannst du schon alles umstellen für 2021, weil du ja erst dann wieder eine steuerrelevante Rechnung erstellen wirst ?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Manuel Pietzsch

trebis

Gut bekanntes Mitglied
5. Mai 2017
168
16
Ich habe jetzt Artikelnummer, Std. VK Brutto, WaWi Endkunden Brutto, WaWi Händler Brutto und WaWi Testkunden Brutto exportiert.

Importiere ich die Daten 1:1 mit der Anleitung aus dem Video, erhalte ich eine Fehlermeldung und folgenden Error Log:


Unbehandelte Ausnahme #74F5A122A07CA4E8 vom Typ System.ArgumentException in Void Insert(System.Object, System.Object, Boolean)
System.ArgumentException: Das Element wurde bereits hinzugefügt. Schlüssel im Wörterbuch: "0 ". Hinzuzufügender Schlüssel: "0 ".
bei System.Collections.Hashtable.Insert(Object key, Object nvalue, Boolean add)
bei System.Collections.Hashtable.Add(Object key, Object value)
bei ameise.importer.Importer_ArtikelArtikeldaten.doWork()
bei ameise.forms.subforms.import_main.DoImport(BackgroundWorker worker)
bei ameise.forms.subforms.import_main.bgWorker_DoWork(Object sender, DoWorkEventArgs e)



Kann damit jemand was anfangen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Manuel Pietzsch
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.