Gelöst Login Fehler zum DHL Portal und unangnehme Nachwirkungen in der WAWI

ZMOKA

Aktives Mitglied
18. November 2015
33
1
Guten Tag,

folgendes Problem beschäftigt mich nun schon den ganzen Tag.

Der Anleitung folgend hier: Kategorie: JTL-Wawi:Logistikerverwaltung:DHL ? JTL-Guide

habe ich die Schnittstelle zu DHL Paket (Intraship) eingerichtet.

Manchmal funktioniert das mit dem übertragen der Daten zu DHL und dem Ausdruck des Labels, meistens nicht, danach herrscht das reinste Chaos in der WAWI bei DHL und bei AMAZON, Trackingnummern werden nicht übernommen, der Artikel verschwindet auf nimmer wiedersehen aus demTab F7 Versand obwohl gar nichts versendet wurde Ich musste heute stundenlang händisch alles nachbessern und zwar im DHL Portal, bei Amazon und in der WAWI selber, in der Regel zeigt es einen Login Fehler zu DHL an, da es aber manchmal komplett geklappt hat sind die Zugangsdaten sicher richtig. Hat jemand dieselben Probleme ?

mit freundlichen Grüßen,

Olli
 

tafechner

Offizieller Servicepartner
SPBanner
31. Juli 2010
674
30
Berlin
AW: Login Fehler zum DHL Portal und unangnehme Nachwirkungen in der WAWI

Hallo, wir haben festgestellt das der Hauptbenutzer Fehler anfällig ist, deshalb richten wir direkt im Intraship einen neuen Benutzer ein und dann funktioniert es einwandfrei. Mal aus probieren Benutzer ohne Sonderzeichen und kleine Buchstaben und ein 6-8 alphabetisches Passwort. Gruß Torsten
 

versuchsmal

Sehr aktives Mitglied
26. Februar 2010
915
46
AW: Login Fehler zum DHL Portal und unangnehme Nachwirkungen in der WAWI

Hallo ZMOKA,

die Lieferscheine verschwinden nicht in nirgendwo. Sie stehen dann unter offene Lieferscheine. Dann noch mal auf versenden klicken und Versandart neu zu ordnen und Datum kein hacken setzen. Dann versenden.
Wenn es wieder nicht funktioniert Fehlermeldung ansehen.

Mit den besten Grüßen
Mario
 

ZMOKA

Aktives Mitglied
18. November 2015
33
1
AW: Login Fehler zum DHL Portal und unangnehme Nachwirkungen in der WAWI

Hallo Torsten,

danke für die schnelle Antwort, ich hatte der Anleitung zum Einrichten der Schnittstelle folgend bereits einen neuen Benutzer im Intraship Portal angelegt ( nur kleine Buchstaben und 7 Zeichen lang). Für das Kennwort geht das aber nicht. Wenn man nur Buchstaben verwendet kommt folgende Fehlermeldung vom Intraship Portal zurück:

Das eingegebene Kennwort entspricht nicht den Sicherheitsbestimmungen.

Ihr Kennwort darf nicht kürzer als acht Zeichen sein
und muss mindestens drei der folgenden Zeichen enthalten:
-Großbuchstabe
-Kleinbuchstabe
-Ziffer
-Sonderzeichen

Diese Bedingung kann man nicht umgehen.

Es muss an etwas anderem liegen, ich habe gestern ca. 30 Aufträge versucht mit JTL Shipping zu versenden und wie schon erwähnt hat es ja auch zwei drei mal ohne Probleme geklappt, der Rest endete im Chaos. Was zunächst ungemein hilfreich wäre ist das wenn es einen Fehler gibt die WAWI zunächst einmal den Auftrag unter dem TAB "F7 Versand" belässt und man es dann noch einmal probieren kann, so wie es jetzt ist das wenn es einen Fehler bei der Kommunikation mit dem Intraship Portal gibt und dann die Aufträge undefiniert und unfertig aus dem Versand verschwinden ist ziemlich übel und ich traue mich nicht mehr die Funktion JTL Shipping zu verwenden da ich dann mühselig alles mit der Hand aufräumen muss.

Gruss , Olli

Hab gerade noch die Antwort von "versuchsmal" gelesen, danke für den Hinweis. Ich probiers gleich noch mal, die ersten Aufträge stehen schon an.
 

ZMOKA

Aktives Mitglied
18. November 2015
33
1
AW: Login Fehler zum DHL Portal und unangnehme Nachwirkungen in der WAWI

Hallo Torsten und Mario,

habe soeben drei Aufträge aus dem Versand mit Ausliefern bearbeitet.

1. Auftrag

Im Tab F7 Versand den Auftrag markiert und auf "ausliefern" geklickt, neues Fenster Ausliefern geht auf dann auf Tab "Paket" geklickt, dann Versanddatum gesetzt und Gewicht gesetzt, danach OK geklickt.

Fehlermeldung kommt das keine Versandart gesetzt wurde.

WAWI hat den Auftrag obwohl er nicht zu DHL geschickt wurde unter "Marktplatz - Bestellverwaltung" auf bereits auf "Versand an AMAZON gesendet" gesetzt. Wieso?

Dann Fehlerkorrektur durchgeführt unter F7 Versand Lieferscheine und erneut mit OK ausgeführt.

Diesmal wurde der Auftrag zu DHL übertragen.

Musste jedoch händisch in AMAZON die Trackingnummer und Versandart nachtragen.

2. und 3. Auftrag

Diesmal Versandart richtig gesetzt und die Daten wurden an DHL übertragen und die Paket label wurden gedruckt.

Soweit Ok.

Folgende Probleme sehe ich,

1. Wenn ein Fehler auftritt sollte der Auftrag einfach unter dem TAB F7 Versand drin bleiben um den Fehler korrigieren zu können und erneut absenden zu können.

Lösungsansatz wäre z.B.: wenn man im Fenster "Aufträge ausliefern" auf OK klickt sollte WAWI zunächst unbedingt prüfen ob eine gültige Versandart gesetzt ist und ob der Login zum Intraship Portal erfolgreich ist, erst dann sollte der Lieferschein erzeugt werden und die Abwicklung erfolgen. Ansonsten Fehlerrückmeldung und ganze von vorne.

2. In allen drei Fällen (im ersten Fall sogar obwohl gar nichts an DHL übermittelt wurde) wurden die Aufträge unter "Marktplatz - Bestellverwaltung" auf bereits auf "Versand an AMAZON gesendet" gesetzt jedoch bei der Kontrolle im Seller Central habe ich festgestellt das keine Versandart und keine Trackingnummer an AMAZON übertragen wurde, Wenn man das händisch nachträgt bekommt der Kunde zwei Versandmails (der Status in Amazon wurde ja bereits auf versendet gesetzt dank dem fleißigen WORKER) , wenn man es nicht nachträgt ist es schlecht für Verkäuferperformance da Aufträge ohne Versandinfos negativ gezählt werden.

3. Im Fenster "Aufträge ausliefern" unter dem Tab "Paket" wird das Versandgewicht und das Versandatum nicht automatisch gesetzt, muss man das jedesmal mit der Hand machen ? Das Datum ist ja bekannt und das Versandgewicht liegt ja in den Artikelstammdaten.

4. Die gedruckten Label sind etwas in Breite gezogen so das Sie nicht ganz auf A5 DHL Aufkleber passen. Höhe stimmt jedoch.

Ich gehe temporär wieder zu der Methode Copy Adressdaten aus WAWI und Paste ins DHL Portal und Copy Trackingnummer aus DHL Portal und Paste in die WAWI über, das ist aber sicher nicht Sinn der Sache.

Gruß , Olli

Jeder Hinweis ist wilkommen......vielen Dank
 

Jan Weber

Moderator
Mitarbeiter
1. Juli 2015
2.375
153
Hürth
AW: Login Fehler zum DHL Portal und unangnehme Nachwirkungen in der WAWI

Hallo Olli,

ich empfehle dir dich noch mal mit dem Guide auseinander zu setzen und dir mal das Video anzusehen!
Du machst gleich mehrere Fehler.

1. Kein Versanddatum setzen, das geschieht automatisch wenn die Paketnummer importiert wird. Dann wird auch ein Tracking übermittelt!

2. Auch das Gewicht wird automatisch aus dem Auftrag genommen.

3. Drucker in der Windows Systemsteuerung konfigurieren!

JTL-Shipping ? JTL-Guide
 

ZMOKA

Aktives Mitglied
18. November 2015
33
1
AW: Login Fehler zum DHL Portal und unangnehme Nachwirkungen in der WAWI

Hallo Jan,

habe das ganze eben noch mal mit zwei Aufträgen getestet,

erster Auftrag: Login Fehler, keine Daten ans DHL Portal übermittelt, Dead end

zweiter Auftrag: Durchgelaufen ohne Fehleranzeige aber keine Daten ausser Status "versendet" an Amazon gesendet, Kontrolle im Seller Central hat ergeben das keine Transportdienstkennung, kein Transportdienst und keine Versandart übermittelt wurden.

Ganz ehrlich, die Schnittstelle ist kompletter Schrott, das muss idiotensicher sein, ich kann meinen Mitarbeitern so was nicht zumuten, die sind keine IT Experten. Komm ich ja selber nicht mal mit klar, ich habe früher 15 Jahre lang als SPS Programmierer gearbeitet, so was hätten mir meine Kunden in der Industrie um die Ohren gehauen.

Trotzdem natürlich vielen Dank für die vielen Hinweise,

Habe fertig....
 

ZMOKA

Aktives Mitglied
18. November 2015
33
1
AW: Login Fehler zum DHL Portal und unangnehme Nachwirkungen in der WAWI

Jetzt noch einmal konstruktiv:

Wenn man im WAWI Fenster F7Versand ist, man hat einen Auftrag markiert und betätigt den Button "Ausliefern" dann muss die darunterliegenden Routine zunächst prüfen ob alles OK ist, wenn nicht muss eine aussagekräftige Fehlermeldung her und sonst nichts weiter passieren. Dann korrigiert der Benutzer den Fehler und betätigt erneut den Button ausliefern. Es kann nicht sein das der Auftrag aus dem Fenster verschwindet, und man stellt später fest das einfach gar nichts in Ordnung ist und man in den Lieferscheinen suchen muss und zu versuchen das Problem irgendwie zu lösen. Ganz zu schweigen davon dass die relevanten Daten wie Transportdienst, Kennung und Versandart nicht an Amazon übermittelt werden, das gibt auf Dauer bösen Punktabzug.

Derjenige der das programmiert hat muss sich mal in die Denkweise eines durchschnittlich begabten Menschen versetzen.

Wenn es sich nur um einen kleinen Nebenkriegsschauplatz handeln würde wäre mir das ja egal, aber ein Paket zu versenden zu können ist eine der Kernfunktionen einer auf Online Handel ausgerichteten WAWI, das muss funktionieren und zwar fehlerfrei.

Liebe Grüße, Olli
 

Jan Weber

Moderator
Mitarbeiter
1. Juli 2015
2.375
153
Hürth
AW: Login Fehler zum DHL Portal und unangnehme Nachwirkungen in der WAWI

@Olli:

Moin,

viel weniger begabte Menschen haben damit keinerlei Schwierigkeiten und setzen die JTL- Shipping (BETA!) seit Monaten produktiv ein! Wenn eine Versandmeldung ohne Tracking an Amazon raus geht liegt es einer falsche Konfiguration.
Es ist ein einfaches Vorgehen. Die Erweiterten Optionen werden in aller Regel nur einmalig gesetzt, es sei denn man möchte an der Grundstruktur etwas ändern. Der Versand wird bestenfalls durch den Import der Sendungsnummer gesetzt, nur dann erfolgt auch eine korrekte Versandmail und Versandbestätigung mit Tracking an Amazon. Sämtliche Aufträge mit Fehlern bleiben unter Lieferscheine offen und können dort zum Beispiel kurz vor Schichtende korrigiert und erneut bearbeitet werden. Das finde ich als Nicht-Programmierer jetzt relativ einfach verständlich und strukturiert! Ich wollte mich als Versandhändler nie unnötig lange mit den fehlerhaften Lieferscheinen aufhalten und finde es sehr gut, dass das erst am Ende des Tages erfolgt. Die Aufträge der Kunden die in der Lage sind ihre Lieferanschrift korrekt zu hinterlegen sollen ja erstmal schnellstmöglich raus! So sehe ich das.
 

ZMOKA

Aktives Mitglied
18. November 2015
33
1
AW: Login Fehler zum DHL Portal und unangnehme Nachwirkungen in der WAWI

Hallo Jan,

danke für die Antwort, ich übe das heute nochmal, es muß ja irgendwie gehen..... Ich fange nachher nochmal bei 0 an.

Gruß, Olli
 

naneona

Aktives Mitglied
16. November 2013
214
0
Berlin
AW: Login Fehler zum DHL Portal und unangnehme Nachwirkungen in der WAWI

@Olli:

Moin,

viel weniger begabte Menschen haben damit keinerlei Schwierigkeiten und setzen die JTL-Shipping (BETA!) seit Monaten produktiv ein!
ICH :)
Und ich bin sehr Dankbar das es so gut klappt, was für eine Arbeitserleichterung.
Wenn etwas nicht klappt bekommt es auch nicht den Status versendet dann kann ich unter "Lieferscheine offen" nach schauen.
Die einzige Fehler Quelle sind die Kunden aber das will ich JTL nicht anhängen. ;)
 

versuchsmal

Sehr aktives Mitglied
26. Februar 2010
915
46
AW: Login Fehler zum DHL Portal und unangnehme Nachwirkungen in der WAWI

Hallo ZMOKA,

wenn die Versandmail ohne Trackingnummer raus geht, dann hast Du höchstwahrscheinlich den Hacken beim Datum gesetzt.

Mit den besten Grüßen
Mario
 

ZMOKA

Aktives Mitglied
18. November 2015
33
1
AW: Login Fehler zum DHL Portal und unangnehme Nachwirkungen in der WAWI

Halli Hallo ,

habe das ganze ganze jetzt nochmal geübt und die Trackingnummer wird jetzt an AMAZON übertragen.

Ich habe unter den erweiterten Optionen den Haken "Versanddatum für alle Pakete setzen (Versand setzen)". Das ganze ist sehr verwirrend.

Was jetzt noch nicht übertragen wird ist die Versandart, gibt es an irgendeiner Ecke noch so einen Haken den man setzen oder entfernen muss ?

Gruss Olli
 

ZMOKA

Aktives Mitglied
18. November 2015
33
1
AW: Login Fehler zum DHL Portal und unangnehme Nachwirkungen in der WAWI

Korrektur : Ich habe unter den erweiterten Optionen den Haken "Versanddatum für alle Pakete setzen (Versand setzen)" ENTFERNT!!
 

Jan Weber

Moderator
Mitarbeiter
1. Juli 2015
2.375
153
Hürth
AW: Login Fehler zum DHL Portal und unangnehme Nachwirkungen in der WAWI

Hallo,

das Versanddatum wird beim Import der Sendungsnummer automatisch gesetzt. Den Haken setzt man nur wenn man ohne Tracking ausliefern möchte, z.B. Selbstabholer.
Die Versandart sollte problemlos erkannt werden, was steht denn bei Amazon?