Kupons - Steuersatz

dagoberto

Sehr aktives Mitglied
19. Juli 2009
1.567
5
Köln
Hallo zusammen,

kann mir jemand erklären wie das genau mit dem Steuersatz bei den Kupons funktioniert?

Ich muss vorher wählen ob 7% ermäßigt oder 19% Standard. Aber woher soll ich bitte vorher wissen was der Kunde bestellt?

Lg

Sascha
 

ralph_1

Gut bekanntes Mitglied
12. August 2011
586
4
AW: Kupons - Steuersatz

0% ist richtig. Du musst natürlich in JTL-Wawi einen entsprechenden Steuersatz anlegen.
 

mike.com1

Gut bekanntes Mitglied
24. Oktober 2012
414
7
AW: Kupons - Steuersatz

Der Kunde hat nichts gekauft, außer das Zahlungsmittel getauscht. Dafür fällt keine Umsatzsteuer an. Auf welcher Grundlage denn auch?

Stelle Dir mal folgendes Szenario vor:

Du hast einen 100 EUR Schein. Diesen tauscht du in 2 x 50 EUR. Was glaubst Du machst Du für Augen, wenn dein Gegenüber dafür plötzlich USt verlangt?
 

dagoberto

Sehr aktives Mitglied
19. Juli 2009
1.567
5
Köln
AW: Kupons - Steuersatz

Lege in JTL-Wawi eine Steuerklasse "steuerfrei" an.
Weise dieser den Steuersatz 0% zu.
Starte den Shopabgleich.
Wähle beim Erstellen eines Kupons die Steuerklasse "steuerfrei".

nope, das ist definitiv falsch!

Teste es doch einfach mal

Kupon angelegt mit 0% (ist soweit ja im Prinzip auch richtig)
Kuponwert 10 €
Beispielartikel kostet 11 €
= 11 - 10 € = 1 € Restbetrag - soweit korrekt

Was müsste an MwSt raus kommen? 0,16 € korrekt?

Tatsächlich raus kommt jedoch 1,76 €.
Da wollt ihr mir tatsächlich erzählen das ist richtig? :D
 

ralph_1

Gut bekanntes Mitglied
12. August 2011
586
4
AW: Kupons - Steuersatz

nope, das ist definitiv falsch!

Teste es doch einfach mal

Kupon angelegt mit 0% (ist soweit ja im Prinzip auch richtig)
Kuponwert 10 €
Beispielartikel kostet 11 €
= 11 - 10 € = 1 € Restbetrag - soweit korrekt

Was müsste an MwSt raus kommen? 0,16 € korrekt?

Tatsächlich raus kommt jedoch 1,76 €.
Da wollt ihr mir tatsächlich erzählen das ist richtig? :D

11,00 EUR enthalten bei normalem Steuersatz 1,76 EUR Umsatzsteuer. Ja, das ist richtig.

Die 10 EUR des Kupons werden bei Einlösung versteuert, alles völlig korrekt.

Geh heute abend mal aus, erhole dich übers WE, danach siehst du alles klarer. :)
 

dagoberto

Sehr aktives Mitglied
19. Juli 2009
1.567
5
Köln
AW: Kupons - Steuersatz

Sorry aber ich glaube du irrst dich wirklich, der Kupon reduziert einfach den Kaufpreis. Bei einem Gutschein sieht das anders aus. Mach einfach mal ne Testbestellung bei Zalando dann siehst du wie es richtig wäre.

bei Zalando:
Kaufpreis 129,00 €
Kupon - 10€
= 119,00 € Brutto
enthält 19,00 € Umsatzsteuer

bei JTL
Kaufpreis 129,00 €
Kupon - 10 €
= 119,00 € Brutto
enthält 20,60 € Umsatzsteuer


Die MwSt muss aus der Endsumme gezogen werden und nicht aus dem Ursprungsbetrag, denn ein Kupon ist nichts anderes als ein Rabatt.

Freue mich auf dein Feedback ;)

lg
sascha
 

dagoberto

Sehr aktives Mitglied
19. Juli 2009
1.567
5
Köln
AW: Kupons - Steuersatz

Hier hast du es noch mal schwarz auf Weiß

Verteilung kostenloser Gutscheine
Verteilen Sie Gratisgutscheine, um neue Kunden zu werben oder um Ihre Kunden zu animieren, öfter bei Ihnen einzukaufen, hat das bei der Ausgabe keine Auswirkung auf die Umsatzsteuer. Die Einlösung des Gutscheins wirkt hier wie ein Rabatt. Die Umsatzsteuer wird nur auf den geminderten Kaufpreis fällig.

Beispiel
Sie verteilen im Juni 2012 Gratisgutscheine im Wert von jeweils 20 Euro, die bei einem Einkauf von über 100 Euro eingelöst werden können. Ein Kunde kauft für 150 Euro ein und reicht Ihnen einen Gutschein über 20 Euro.
Folge: Im Zeitpunkt der Ausgabe des Gratisgutscheins passiert erst einmal nichts. Wird der Gutschein eingelöst, ist die Umsatzsteuer nur für die 130 Euro zu berechnen und ans Finanzamt abzuführen (bei 19 Prozent USt: 20,76 Euro)

quelle:
Gutscheine | Vergabe von Gutscheinen ? So wird das Ganze ertrag- und umsatzsteuerlich behandelt
 

dagoberto

Sehr aktives Mitglied
19. Juli 2009
1.567
5
Köln
AW: Kupons - Steuersatz

Kein Thema ;)

Trotzdem sind wir keinen Schritt weiter, wir wissen jetzt den Unterschied zwischen Kupons und Gutscheinen aber noch keine Lösung für das Problem an sich.

Wie legt man denn nun Kupons an die Steuerrechtlich korrekt behandelt werden?
 

AMP-Agentur

Offizieller Servicepartner
SPBanner
19. Juli 2011
276
19
Magdeburg
Gibt es denn dafür sch eine Lösung?
Wir haben auch Produkte mit 7% und 19% MwSt.
Die meisten Shops scheinen nur Produkte mit einem MwSt Satz zu haben oder die Kupons nicht zu nutzen.