JTL Versanddatenexport - Anzahl der Packstücke automatisch festlegen

Freund_des_Hauses

Aktives Mitglied
14. Oktober 2015
20
3
Hallo Forum,

da meine Suche im Forum nicht von Erfolg gekrönt war stelle ich mal die Frage in die Runde:

Wie kann ich denn die benötigte Packstückanzahl (alt. Stichworte für die Suche: Kartonanzahl, Collianzahl, Multipack) automatisch von der Wawi erzeugen lassen.

Eine Angabe "Menge pro Versandeinheit" scheint es nicht zu geben - oder ich habe es übersehen. ;)

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Danke im Voraus...
 

liquid

Sehr aktives Mitglied
3. April 2015
265
26
Bremen
Verstehe die Frage nicht. Willst Du einfach nur die VE für Deinen Artikel hinterlegen oder geht es Dir darum, die Anzahl der "echten" Versandkartons anhand der Bestellung zu ermitteln?

Letzteres dürfte schwierig werden, denn da haben wir es ja mit zwei Variablen zu tun (Gewicht und Größe der einzelnen Artikel). Für jeden Versender sind die Vorgaben zudem anders. VEs zu hinterlegen ist ja keine große Herausforderung. Sofern die Boardmittel nicht ausreichen, lege einfach freie zusätzliche Felder bei den Artikeln an.
 

Freund_des_Hauses

Aktives Mitglied
14. Oktober 2015
20
3
Ich versuche es mal mit einem Bespiel:

Wir haben viele Produkte deren Verpackungsgröße ein Bündeln ausschließt (z.B. PC-Gehäuse). Also 1 Stück Ware = 1 Versandkarton/Label

Kunde bestellt 3 Artikel dieser Art und JTL legt sofort fest das (mindestens) 3 Paketlabel benötigt werden. Wäre schon mal eine große Hilfe. Für Kleinteile sicherlich zu komplex, aber bei den sperrigen Artikeln sicherlich machbar. Ich hatte auch schon mit Workflows experimentiert, aber bin an der Ermittlung der Menge der Sperrgutartikel und der Übergabe der Kartonanzahl an den Versandprozess gescheitert - vermutlich mein Unvermögen :(
 

Sawyer

Gut bekanntes Mitglied
12. Mai 2015
137
3
Köln
Eine solche Funktion würden wir auch sehr begrüßen.

Realisieren könnte man das indem man im Artikel die möglich hätte anzuhaken Paketzahl = 1 Fix. Würde bedeuten das Artikel wo die Option Aktiviert ist Automatisch also 1 fixes Paket gesetzt werden, jeder weitere Artikel wäre somit mindestens schon das 2te Paket. Eine ergänzung bei derartigen Artikeln durch andere Artikel ist somit nicht vorgesehen und müssten mindestens in einen zweiten Paket gepackt werden.

Das kommt auf meinen JTL Wunschzettel.
 

Freund_des_Hauses

Aktives Mitglied
14. Oktober 2015
20
3
Genau!
Frage wäre wie man den ermittelten Wert (Anzahl der mindestens benötigten Label) wieder an den Versandprozess übermittelt. Das scheint aktuell nicht vorgesehen zu sein.
 

Shopworker.de

Offizieller Servicepartner
SPBanner
4. Januar 2011
3.769
444
Arnsberg, Sauerland
Eine solche Funktion gibt es meines Wissens momentan nicht, auf den JTL-Wunschzettel dürft ihr das aber ruhig schreiben ;)

Ich könnte mir vorstellen, dass eine Kombination von Workflows mit Versandarten und Versanddatenexport über DHL Easylog oder DPD Delisprint grundsätzlich funktionieren könnte; sehe das ganze aber eher kritisch.
Eigentlich muss der Mitarbeiter, der den Auftrag packt bzw. kommissioniert festlegen, wie viele Pakete tatsächlich benötigt werden.

Ich glaube, selbst wenn man solch eine "automatisierte" Vorauswahl treffen würde, würde es in der Praxis zu Problemen führen ...
 

Sawyer

Gut bekanntes Mitglied
12. Mai 2015
137
3
Köln
Ich glaube, selbst wenn man solch eine "automatisierte" Vorauswahl treffen würde, würde es in der Praxis zu Problemen führen ...

Sehe ich nicht so, in der Praxis (bei uns) kommt es nämlich eher zu dem Fehler das kein weiteres Paket ergänzt wird und somit der Labeldrucker nur ein Label ausspuckt.

Es ist eine Artikel Option die bewusst gewählt wird wenn ich weiß Artikel X steht fertig Konfektioniert im Lager und es können im Paket keine Artikel ergänzt werden, somit Fix 1 Paket gebucht und alles andere befindet sich mindestens in einen zweioten Paket. Sind es drei muss der Mitarbeiter klar dieses dritte ergänzen. Für unseren Versandprozess jedoch könnte ich 90 % unserer Sendungen, Paketaufteilungstechnisch, Automatisieren.
 

liquid

Sehr aktives Mitglied
3. April 2015
265
26
Bremen
Vom Grunde her finde ich die Anforderung auch gut. Aber nur, wenn die Lösung dann auch zu 100% die Paketanzahl abbildet. Wenn sowieso noch händisch nachgearbeitet werden muss, dann sehe ich da nur wenig Nutzen darin.

Unsere Anforderung: Wir versenden Pakete bis zu einem Gewicht von 30kg. Allerdings hat das Paket auch ein Maximalmaß. Insofern müsste eine entsprechende Funktion beides berücksichtigen. Dann muss noch unterschieden werden, was mit Paketdienst und was mit Spedition verschickt wird. Richtig tricky ist es dann ,wenn der Kunde selbst auswählt, welchen Lieferservice er bevorzugt (die haben ja auch wieder unterschiedliche Vorgaben zu Gewicht und Maß).

Da amuss also im Hintergrund ein 3D-Tetris in Verbindung mit einem Gewichts-Check programmiert werden. Keine unlösbare Aufgabe, aber sicherlich auch nicht mal eben gemacht.
 

Sawyer

Gut bekanntes Mitglied
12. Mai 2015
137
3
Köln
Vom Grunde her finde ich die Anforderung auch gut. Aber nur, wenn die Lösung dann auch zu 100% die Paketanzahl abbildet. Wenn sowieso noch händisch nachgearbeitet werden muss, dann sehe ich da nur wenig Nutzen darin.

Wenn Sie vorkonfektionierte Artikel mit der Option versehen könnten das diese Fix 1 Packstück ergeben und eine bestellung haben bei denen 30 Pakete diese Option gesetzt haben (da die Anforderung Passt) und dann noch sagen wir 10 Artikel wo es nicht passt und hier Händisch 2 mal auf Paket hinzufügen Gedrückt werden müsste sehen Sie da keinen Nutzen drin!? Insgesamt 32 Pakete wo durch option bereits 30 gesetzt wurden?

Ich glaube kaum.
 

Sawyer

Gut bekanntes Mitglied
12. Mai 2015
137
3
Köln
Es ist aber doch nur eine Sache von Sekunden um ein zusätzliches Label auszudrucken, oder?

Wenn ich 2 Artikel habe von dem ein Artikel 12 kg und der andere 9 kg wiegt erhalte ich durch den Falschdruck ein Label mit einem Gesamtgewicht von 21 kg. Drucke ich nun noch eins erhalte ich nochmals 21 kg und zahle dann am versandtdienstleister für 42 kg? Nein.

Wenn ein Label falsch gedruckt wird muss dieses storniert werden und 2 neue mit richtigen Gewicht erstellt werden; da kann von Sekunden leider nicht die rede sein, geweschweigedenn von Wirtschaftlichkeit.

Auch wenn eine Korrektur nach Ihrem Vorbild ohne zusatzkosten zu realisieren wäre und es nur sekunden dauert dies zu korrigieren wird hier ein Arbeitsfluss unterbrochen was es möglichst immer zu vermeiden gilt - daher meine gegenfrage an Sie; würde solch eine Funktion Ihre Arbeit beeinträchtigen oder erschweren?
 

liquid

Sehr aktives Mitglied
3. April 2015
265
26
Bremen
Wir arbeiten vim Grunde her ganz anders. Die Aufträge werden gepickt und dann gepackt. Der Lagerist sieht dann, wie viele Pakete er gepackt hat und zieht über Delisprint die Label. Ich kann nicht erkennen, dass es ein großer Zeitvorteil wäre, wenn die Label bereits vorher gedruckt werden, weil die Pakete sowieso gepackt werden müssen.

Ich muss dazu aber anmerken, dass wir bislang weder mit WMS, noch mit JTL Shipping arbeiten. Das liegt daran, das wir in einem Lager für insgesamt drei Firmen arbeiten, die nicht alle mit JTL arbeiten (bislang nur eine der drei Firmen). Da besteht bei uns sicherlich noch Optimierungsbedarf. Mit beiden Tools werde ich mich aber noch intensiv beschäftigen.
 

Sawyer

Gut bekanntes Mitglied
12. Mai 2015
137
3
Köln
Verstehe, zur Erklärung; die von mir erwähnte Idee bezieht sich auf das Zusammenspiel mit JTL WMS.

Im WMS müssen, sofern nötig, Packstücke über eine Schaltfläche "Paket hinzufügen" hinzugefügt werden.

Hat man Artikel die Versandbereit verpackt sind, wo keine weiterer Artikel in dieses Paket ergänzt werden können oder sollen, wäre eine Funktion die abbildet das dieses Paket "Fix" gesetzt ist äußerst sinnvoll - es mindert die Fehleranfälligkeit und erhöht die Arbeitsgeschwindigkeit.
 

liquid

Sehr aktives Mitglied
3. April 2015
265
26
Bremen
Ich werde einfahch mal eine Testumgebung mit WMS basteln, dazu reichen ja ein paar Artikel aus. Dann kann ich das anhand einiger Aufträge wohl besser prüfen, ob WMS überhaupt eine Vereinfachung für uns darstellen würde.
 

Gual61

Gut bekanntes Mitglied
13. Juli 2009
408
22
Hallo,
wir haben eine ähnliche Problematik.

Hilfsreich wäre wenn:
1- die Wawi bei Überschreitung des Max-Gewicht (zu hinterlegen beim Dienstleister) fragt was damit machen
2- zusätliche Aufkleber (Paklete) zum Auftrag automatisch erzeugt werden wenn bestimmte Artikel enthalten sind.
Hier würde ich jedoch statt der "Paket fix 1" Varianten ein "Max Anzahl Einheiten pro Versandpaket" bevorzügen.

So kann ich sagen Artikel "Riesig" -> Max Anzahl Einheiten pro Versandpaket = 1
Artikel "Halbsogross" -> Max Anzahl Einheiten pro Versandpaket = 2
Artikel "viertelsogross" -> Max Anzahl Einheiten pro Versandpaket = 4
usw

Dessen Gewichte mussen dann vom Gesamtgewicht des Auftrages abgezogen werden, so dass das letze Paket (für den Kleinkram) auch stimmt

Träume...
 

Sawyer

Gut bekanntes Mitglied
12. Mai 2015
137
3
Köln
Hallo,

ich hatte mir das wie folgt vorgestellt, somit wäre dein Wunsch mit inbegriffen.

packstücke.png

(Platzierung wäre nach meiner Vorstellung "Artikel > Allgemein > Reiter unten rechts")
 

yooti

Aktives Mitglied
16. November 2015
14
5
Hallo,

Ich schließe mich an ich brauche diese Funktion auch mit den Packstücken!
Wenn ich in der WAVI (Artikel) ein Feld habe wo ich pro Artikel die Packstücke angeben kann wäre das fantastisch!
Wer das Feld nicht nutzt dann läuft das wie bisher!

99% der einen Produktgruppe vonund ist immer ein Artikel = 1 Paket = 1 Label
dann haben wir Artikel das aus 3 Pakstücken besteht ! 1 Artikel = 3 Pakete = 3 Labels

also macht es auf jeden Fall sinn mit Packstücken zu arbeiten!
Bei uns kommt noch hinzu das wir das Lager mit dieser Produktgruppe outgesourct haben.
und beim Sendungsnummernimport wird nur eine Sendungsnummer eingetragen weil die anderen Paket nicht
automatisch angelegt wurden.
Bei uns kaufen ca. 50% der Kunden mehr wie einen Artikel und so haben wir erheblichen Mehraufwand mit zusätzlich Paketen (Label's)
obwohl es unumgäglich ist und fest vorgegeben ist wie der Versand laufen zu hat!

!!! Ich bitte um die Funktion der Eingabe der Packstücke pro Artikel !!!

Für alle die es hören wollen -> Plenty hat das seit Jahren drin und es funktioniert wunderbar! Ich bin dennoch am Wechseln von Plenty zu JTL
 

smani

Aktives Mitglied
14. August 2016
1
0
Hallo,

das wäre bei uns auch wichtig.
Wir haben einige Artikel welche von vorne rein schon aus 2 Packstücken bestehen.
Welche zwingend einzeln versendet werden müssten. Ich habe schon versucht das über den Workflow und eigene Felder selber zu realisieren. Leider anscheint nicht möglich.
JTL muss ja nur in dem Workflow einbauen das wenn Artikel eigenes Feld xxxy > 1 ---> dann mach Pakete oder so-...

Grüße
 
Ähnliche Themen
Titel Forum Antworten Datum
Gelöst JTL Shipping Labels Versanddatenexport fehlende Lizenz JTL-ShippingLabels - Fehler und Bugs 1
Neu Installation von JTL-POS unter Windows 11 Einrichtung / Updates von JTL-POS 0
Neu JTL-Vouchers / Versandarten priorisieren Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 3
Neu Globale Vorlage den Artikelnamen bei Attribute für Modell und Produktlinie aus der JTL Wawi übernehmen Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 1
Neu JTL-WAWI 1.6 Ebay laufende Angebote Preisvorschlag Aktivieren eBay-Anbindung - Ideen, Lob und Kritik 0
Beantwortet JTL WMS Versandprozess optimieren Arbeitsabläufe in JTL-WMS / JTL-Packtisch+ 4
Neu JTL Worker läuft, arbeitet jedoch Shop oder amazon Bestellungen nicht ab. JTL-Workflows - Fehler und Bugs 1
Newsletter JTL Shop 5 - Kundengruppen Einrichtung JTL-Shop5 0
Neu Übersetzungsplugin für JTL Shop 5 Plugins für JTL-Shop 3
Neu JTL PayPal Plugins für JTL-Shop 0
Beantwortet JTL Mobiler Packtisch manuelles Bestätigen von "Versenden" JTL-WMS / JTL-Packtisch+ - Ideen, Lob und Kritik 1
Neu JTL an Webflow anbinden Allgemeines zu den JTL-Connectoren 0
Neu PayOne für JTL-Shop 5 Plugins für JTL-Shop 0
Neu Download JTL Wawi 1.5.42.0 und 1.5.44.0 User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu JTL Wawi Closed Beta 1.6 + ShopwareConnector? Shopware-Connector 0
Webinar - Verbesserte Usability mit dem easyTemplate360 für JTL-Shop 5 Messen, Stammtische und interessante Events 0
Zettle & JTL-POS: Die perfekte Kombination für Eure Kasse Messen, Stammtische und interessante Events 0
E-Commerce in Österreich: Mit JTL-Wawi und JTL 2 FIBU Messen, Stammtische und interessante Events 0
Beantwortet OFFLINE Betrieb JTL Pos Allgemeine Fragen zu JTL-POS 1
Neu JTL 5 Shop Teilweise extrem lange Ladezeiten JTL-Shop - Fehler und Bugs 0
In Bearbeitung Probleme mit Druck über JTL-Wawi (hier Gutscheine) JTL-POS - Fehler und Bugs 4
Neu JTL Shop 5 - Eigene Inhalte: Weiterleitungsschleife JTL-Shop - Fehler und Bugs 0
Neu JTL Worker via Windows Aufgabenplanung beenden un wieder starten? Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 3
Neu JTL WAWI 1.5 Etiketten List&Label Attribut Wert abdrucken Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 5
Neu Bei JTL SHOP5 Installation - Keine config.JTL-Shop.ini.php gefunden / 500 - Internal Server Error Installation / Updates von JTL-Shop 2
Neu JTL Shop5 Artikel mit Bestand 0 ans Ende der Liste User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu JTL-Shop Entwickler als Freelancer Dienstleistung, Jobs und Ähnliches 1
Neu JTL 5 - Cache Einstellungen können nicht mehr geöffnet werden - Timeout Betrieb / Pflege von JTL-Shop 1
Neu JTL-Wawi 1.6 Jegliche Datenbankdaten mit JTL-Ameise exportieren User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 2
Neu JTL-Wawi 1.6 - Mehrere Rechnungsadressen pro Kundenprofil anlegen User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu JTL-Wawi 1.6. Lager für Auslieferung sperren User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Einstellung JTL Shop für google bei verkauften Artikeln Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 5
Neu Zahlungsarten aus Shopify in JTL-Wawi Shopify-Connector 2
Gelöst Artikelbilder in Großansicht ohne Navigationsbuttons im JTL-Shop JTL-Wawi - Fehler und Bugs 2
Neu Designvorlage Export / Import in JTL eBay-Designvorlagen - Fehler und Bugs 1
Neu Plugin: JTL Header Version: 1.0.0-beta.4 verursacht flackerndes Logo Plugins für JTL-Shop 7
Verwiesen an Support [1.6.31.1] JTL-Memory wieder in der Taskleiste Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 1
Neu Installation bzw. Update JTL-Wawi mit AWS RDS Installation von JTL-Wawi 0
Neu JTL-Icons im Infobereich ohne Funktion JTL-Wawi - Fehler und Bugs 0
In Bearbeitung Lastschriftverfahren mit JTL-POS Allgemeine Fragen zu JTL-POS 1
Neu Nach Wareneingang im JTL wird kein Bestand im Lager angezeigt User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 5
Neu JTL-Ameise CLI Verbindung zur Datenbank mit Powershell User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 2
Neu JTL Anbindung an Amazon lösen geht nicht Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 0
Neu JTL-Workflow (Zahlungserinnerung) unterscheidet nicht die Firmen Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 0
Neu JTL Voucher & Woocommerce WooCommerce-Connector 0
Neu JTL Packtisch+ Regex Filter funktioniert nur teilweise JTL-WMS / JTL-Packtisch+ - Fehler und Bugs 0
Neu komplette Variablenliste für Exportformate in JTL Shop 5 Betrieb / Pflege von JTL-Shop 1
Neu Blogbeiträge und Seiten in JTL Search finden JTL-Search 0
Neu JTL Shop 5 - Anpassung Nova Child Theme - Benachrichtigungsfunktion Dienstleistung, Jobs und Ähnliches 0
Neu Shopware 6 Connector - Über die JTL-Wawi Funktionsattribute die Shop-Funktionen steuern Shopware-Connector 0

Ähnliche Themen