Gelöst Intuitivere Oberfläche - einfacherer Retourenprozess

LarsW

Aktives Mitglied
19. Mai 2015
61
21
Auch wenn mir reduziertes Design generell sehr gefällt, zeigt mir der Arbeitsalltag unserer Mitarbeiter*innen, dass JTL-POS ein sehr wenig intuitives Kassensystem ist. Wir arbeiten in unserem ersten Geschäft mit LS-POS, im dieses Jahr neu eröffneten zweiten Laden mit JTL-POS.

Bei LS-POS reicht neuen Mitarbeiter*innen in der Regel eine 5-minütige Einführung, damit sie fehlerfrei kassieren, Artikel oder Warenkörbe rabattieren und Umtäusche durchführen können.
Insbesondere für Umtäusche bekomme ich bei JTL-POS nach Wochen noch immer wieder Nachfragen, weil einfach nicht besonders offensichtlich ist, wie das funktioniert. Mitarbeiter*innen, die in beiden Läden arbeiten, finden auch durch die Bank JTL-POS viel schicker, aber LS-POS viel praktischer und angenehmer in der Bedienung.

Umtäusche sind wohl bei den meisten Händlern gar nicht so selten und es wäre daher sinnvoll, wenn es dafür auf der Oberfläche einen direkten Button gäbe. Genauso für Rabatte.

Dass man bei einer Retour zunächst alle Positionen rausschmeißen muss, die man gar nicht retournieren will, ist auch wirklich unpraktisch. Bei allen anderen Kassenprogrammen, die ich bisher kenne, werden einem alle Artikel des retournierten Bons aufgelistet und man wählt dann die Position(en) aus, die man wirklich zurücknimmt. Meist ist es ja nur eine Position von mehreren und somit auch viel weniger Aufwand diese eine oder vielleicht noch eine zweite Auszuwählen, als bei einem größeren Bon diverse Positionen aus der Retouren rauslöschen zu müssen.

Perspektivisch würde ich wegen anderer Vorteile gegenüber LS-POS eigentlich gerne in beiden Läden mit JTL-POS arbeiten (unabhängig von konstanter Verbindung zum Server, Rabatte kombinierbar, Produktkatalog mit Bildern), aber bisher würde ich mich damit bei unseren Mitarbeiter*innen wirklich unbeliebt machen.
 

Janusch

Administrator
Mitarbeiter
24. März 2006
13.899
251
Hallo,
man muss nicht über den Ursprungsbon retournieren. Einen neuen Bon erstellen, Artikel scannen und Position tippen und Retoure wählen:

1605721624516.png

gleiches Ergebnis.

Eine einfache Vorauswahl bei Retoure ist angedacht, aber die Prio ist niedrig aufgrund der aktuellen Auslastung.
 

LarsW

Aktives Mitglied
19. Mai 2015
61
21
Hallo,
man muss nicht über den Ursprungsbon retournieren. Einen neuen Bon erstellen, Artikel scannen und Position tippen und Retoure wählen:

Den Anhang 51251 betrachten

gleiches Ergebnis.

Eine einfache Vorauswahl bei Retoure ist angedacht, aber die Prio ist niedrig aufgrund der aktuellen Auslastung.
Ist das denn dann auch eine Retoure mit Bezug zum Urspungsbon? Woher weiß JTL-POS aus welchem Ursprungsbon die Retoure stammt? Das können ja theoretisch ganz viele mögliche Bons sein und irgendwo muss ich doch wählen, aus welchem Bon diese Retoure stammt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: andiarbeit

ps912

Aktives Mitglied
2. August 2018
42
12
Ich schließe mich dem Vorredner an.
Was uns fehlt wären Rückgaben von B-Waren und defekter Ware, analog zu Retouren in JTL. Wird in JTL POS defekte Ware zurück genommen, muss der Kassierer immer noch daran denken, dass er noch an die Wawi ran muss oder jemand die Ware umbuchen muss. Man muss eigentlich jeden Kassierer immer noch mit einem Laptop und JTL Wawi ausstatten, damit er alle Aufgaben des Tagesgeschäfts lösen kann.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: LarsW und andiarbeit

Philipp K.

Moderator
Mitarbeiter
21. August 2018
395
218
Hückelhoven
Hallo zusammen,

Konzept und Layout sind inzwischen fertig. Sobald ich etwas Luft habe, werde ich alles in ein Ticket gießen und es hier verlinken.

Was uns fehlt wären Rückgaben von B-Waren und defekter Ware, analog zu Retouren in JTL.
Artikelzustände sind ebenfalls im Konzept berücksichtigt, werden aber erst später umgesetzt. Das Thema ist komplexer, da die Wawi-Entwicklung involviert ist.

Viele Grüße

Philipp
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ps912

LarsW

Aktives Mitglied
19. Mai 2015
61
21
@phillip K: Gibt es hier schon was neues?

Gar nicht eingegangen bist du auf den eigentlichen Retourenprozess:
Dass man bei einer Retour zunächst alle Positionen rausschmeißen muss, die man gar nicht retournieren will, ist auch wirklich unpraktisch. Bei allen anderen Kassenprogrammen, die ich bisher kenne, werden einem alle Artikel des retournierten Bons aufgelistet und man wählt dann die Position(en) aus, die man wirklich zurücknimmt. Meist ist es ja nur eine Position von mehreren und somit auch viel weniger Aufwand diese eine oder vielleicht noch eine zweite Auszuwählen, als bei einem größeren Bon diverse Positionen aus der Retouren rauslöschen zu müssen.

Einen Artikel ohne Bezug zum Bon retournieren ist keine Lösung und würde ich nie als Standardprozess etablieren wollen, weil es die Nachvollziehbarkeit komplett zunichte macht. Ich würde mir auch wünschen, dass ich diese Funktion komplett abschalten kann, da sie eine Fehler- und Manipulationsquelle darstellt.
 

Philipp K.

Moderator
Mitarbeiter
21. August 2018
395
218
Hückelhoven
Hallo @LarsW,

der zusätzliche Dialog mit Positionens- und Mengenabfrage für Retouren ist schon umgesetzt. Mach mal ein Update auf die aktuellste Version. ;)

Die Darstellung von zusammengehörigen Bons & Retouren wird gerade von mir ausgearbeitet.

Viele Grüße,

Philipp

1617695195412.png
 

gigi80

Sehr aktives Mitglied
3. Juni 2016
364
47
  • Gefällt mir
Reaktionen: Philipp K.