Neu Geplante Mindestauflösung Monitor ab Wawi 1.4 - Arbeiten am Notebook wird zum Problem!

John

Sehr aktives Mitglied
3. März 2012
2.101
343
Berlin
Liebes JTL Team,

in Eurem letzten Newsletter (2. Quartalsnewsletter für JTL-Kunden (Q4/2016)) habt Ihr für spätestens Wawi 1.4. eine neue Mindestauflösung für Monitore von 1280x1024 Pixeln angekündigt.

Aus Entwicklersicht kann ich dies teilweise nachvollziehen, ist doch die Beschränkung der Monitorgröße oft erstmal ungemütlicher bei der Entwicklung und man kann nicht mal eben Steuerelemente in beliebiger Größe und Anzahl platzieren.

Aus Wawi-Nutzer Sicht ist jedoch die gewählte Mindestauflösung von 1280x1024 Pixeln eine richtig schlechte Idee.
Viele von uns müssen beruflich auch von unterwegs auf die Wawi zugreifen und nutzen Notebooks. Und mit Notebooks meine ich kleine und wirklich mobile Geräte, also keine 15" oder größer.

Nehmen wir den Goldstandard unter den Notebooks, die Lenovo X- und T-Serie mit den verfügbaren Auflösungen der populären Standard-Displays, wie sie für ergonomisches Arbeiten sinnvoll sind als Beispiel:

Thinkpad X-Serie 12" 16:10 am Beispiel Thinkpad x201 -> nicht Wawi tauglich
1280x800 ist Standard
1440x900 als Sonderdisplay erhältlich, wobei 1440x900 bereits unergonomisch klein ist

Thinkpad X-Serie 12" 16:9 am Beispiel Thinkpad x250 (aktuelles Modell) -> nicht Wawi tauglich
1366x768 ist Standard

Thinkpad T-Serie 14" 16:9 am Beispiel Thinkpad T420 -> nicht Wawi tauglich
1366x768 Standard
1600x900 Sonderdisplay

Thinkpad T-Serie 14" 16:9 am Beispiel Thinkpad T450 -> nicht Wawi tauglich
1366x768 Standard
1600x900 Sonderdisplay

Thinkpad T-Serie 15" 16:9 am Beispiel Thinkpad T520 -> nicht Wawi tauglich
1366x768 Standard
1600x900 Sonderdisplay

Thinkpad T-Serie 15" 16:9 am Beispiel Thinkpad T550 (aktuelles Modell) -> mit unergonomischem Extrem-Sonderdisplay Wawi tauglich
1366x768 Standard
1920x1080 Sonderdisplay
2880x1620 Extrem-3k-Sonderdisplay


Diese Liste kann man beliebig fortsetzen und jeder, der jetzt gerade vor einem Notebook sitzt, sollte mal prüfen, ob das interne Display die Anforderung von 1280x1024 Pixeln erfüllt. Die 1024 Pixel in der Höhe sind das Problem.
Zwar bekommt man (zumindest bei Lenovo) gegen saftigen Aufpreis Displays mit höherer Auflösung, aber jeder der das schonmal unter Windows hatte, weiss um die Probleme damit. Vieles ist einfach zu winzig.

Den Wunsch nach höherer Mindestauflösung kann ich verstehen aber wenn ihr eine Auflösung festlegt, dann berücksichtigt bitte, was der Markt aktuell tatsächlich anbietet und was aus Nutzerergonomie noch Sinn macht.

Wenn Ihr sehr mobile Nutzer mit 12" berücksichtigen wollt, sind das 1366x768 Pixel,
wenn 14" als Mindeststandard gelten soll, sind es 1600x900

Die geforderten 1024 Pixel in der Höhe sind mit aktuellen Notebooks in Standardkonfiguration NICHT zu erreichen.

Und Notebook Nutzer als Minderheit nicht zu berücksichtigen, finde ich...nunja, schwierig, ebenso wie in Aussicht gestellte Notlösung mit Scrollbars.

Es wäre schön, wenn wir die Wawi auch weiterhin unterwegs nutzen könnten, denn für viele von uns ist das unabdingbar.

John
 

gutberle

Sehr aktives Mitglied
29. März 2011
1.288
385
Ich staune eigentlich, dass sich seit Mitte November noch niemand anderes und auch niemand von JTL hierzu geäußert hat, denn was John da schreibt ist einfach nur korrekt und betrifft mit Sicherheit auch viel mehr Leute als die beiden, die den Beitrag bisher zumindest geliked haben....

Und ja, es betrifft auch mich, und auch ich würde im Regen stehen, denn meine Firmen-Laptops sind allesamt Lenovo T520/T530 mit 15.5" und die haben alle 1600x900, bis auf ein kleines T410 mit 14.1" und 1440x900, das ich aktuell am Packplatz stehen habe. Würde das dann auch nicht mehr laufen? Und falls ja, was ist mit all den Leuten, die aktuell recht kleine Touch Screens am Packplatz stehen haben? Ist das dann auch alles hinfällig, oder läuft da dann nur dei Wawi nicht mehr, Packtisch+ und WMS aber schon noch?

Meine aktuellen "Reise-Laptops" sind Lenovo W540 mit 15.5" und mit der von mir in einem Anfall von Wahnsinn gekauften und total bescheuerten 3K Auflösung, auf der man überhaupt NICHTS nichts mehr erkennen kann und bei denen eine Runterskalierung auf 1920x1080 eine deutlich sichtbare Interpolation bedeutet, mal völlig abgesehen davon, dass Full-HD auf einem 15.5" Bildschirm ab einem gewissen Alter (ahem) eine schreckliche Tortur ist. Und bei Runterskalierung um was gradzahliges wie 2x wäre ich mit 1440x810 zumindest vertikal schon wieder unter den ab Wawi 1.4 geforderten 1024px...

Laptops mit 1280x1024 kenne ich aber nicht und auch eine Suche auf den gängigen Händler-Portalen hat hier nichts gebracht. Standard sind offenbar auch jetzt Q4/2016 noch die beiden Auflösungen 1366x768 und 1920x1080 und dass klingt dann so, als bräuchte man zwingend ab JTL Wawi 1.4 ein Full-HD Laptop. Dafür braucht man dann aber eigentlich 17", damit man damit vernünftig arbeiten kann, ohne immer mit der Lupe vor dem Schirm zu sitzen.

Frage: Wer von Euch möchte mit 17" reisen, nur um die Warenwirtschaft nutzen und auch ohne tränende Augen bedienen zu können?

Ich will mich hier auch nicht festlegen, was eine oder "die" sinnvolle Auflösung wäre, denn ich sehe alles zwangsläufig durch die Lenovo Brille und habe keine Ahnung, was andere Hersteller so an Sonderauflösungen anbieten. Aber gerade deshalb wäre es wichtig, wenn sich hier möglichst noch mehr Leute melden würden, die das betreffen würde und die dann bitte angeben sollten, mit welcher Schirmgröße und Auflösung Sie arbeiten und falls es das gibt, wo für sie die Schmerzgrenze wäre.
 

Hangman

Sehr aktives Mitglied
4. Februar 2009
470
25
Lösung: Graka am Server tauschen/nachrüsten. :) Mussten wir ebenfalls mit der krüppeligen Matrox G200 (oder wie auch immer das Ding heißt) im Server machen.

Und wegen der ganzen Diskussion. Bei uns läuft kein Client unter 22 Zoll Guckloch, selbst die Packplatz-Kisten. Warum? Weil wir unseren MAs nicht zumuten wollen, den ganzen Tag mit zusammengekniffenen Augen zu arbeiten.

Wenn ich mal gesteigerte Lust verspüre von zu Hause etwas zu arbeiten (Laptop mit 15" 1366x768), dann ist diese Lust ganz schnell wieder weg. Nicht nur weil die Wawi jetzt schon nicht mehr schön bedienbar nicht, sondern weil es extrem anstrengend ist.

Ich bin ein Fan davon, große Auflösungen auch auszunutzen, so wie es die Wawi tut und tun wird. Denn je mehr Infos ich auf einen Blick sehen kann, umso produktiver und stressfreier kann ich arbeiten.

Standard kann zukünftig wegen mir so um die 2000er Auflösungen sein. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Hangman

Sehr aktives Mitglied
4. Februar 2009
470
25
Caritas?

Nee im ernst, Die Wawi ist ja in erster Linie für Desktops konzipiert und der mobile Einsatz eher nicht anzuraten. Ein fliegender Händler wird wohl kaum mit der Wawi herumhantieren. :) Und ja im Desktopbereich möchte ich eher nicht mit viel Freifläche belästigt werden, nur damit die handvoll Benutzer auf Ihren 15 Laptops noch was erkennen können (da gehöre ich dann ebenso dazu, wenn ich nicht am Arbeitsplatz bin). Also ja, es ist egoistisch von mir. Aber gleichfalls von dir.

Da es bisher für den mobilen Zweck eher keine Lösungen gibt, ich verweise mal auf die paar Diskussionen um Außendienstler usw., denke ich nicht, dass die Nachfrage dafür so groß sein wird. Andernfalls hätte ein findiger SP bestimmt schon was externes gebastelt, mit Touch und so, fürs Smartphone. :)
 

gutberle

Sehr aktives Mitglied
29. März 2011
1.288
385
@Hangman: Es geht hier nicht um die Maximalauflösung, sondern um die Minimalauflösung! - Deine 2000px seien Dir also gegönnt. Aber gönn' uns, die wir nicht den Ganzen Tag vor einem Ultra HD Schirm hocken können, bitte auch die Möglichkeit, von unserem Arbeitsplatz, nämlich draussen bei Kunden für Demos, Installationen, Service und auf Reisen, auf Messen, etc. mit der Wawi arbeiten zu können. Und nein, das ist nicht egoistisch, sorry...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DITH-Shop

stocksen

Aktives Mitglied
17. Mai 2015
64
5
Ein fliegender Händler wird wohl kaum mit der Wawi herumhantieren
Kann ich nicht nachvollziehen wir haben gleich mehrere Vertreter im Außendienst, die arbeiten wunderbar mit einem Lenovo 100-14 + Telekomsurfstick und einem mobilen Drucker HP H470.
Bei 14" kann man zur Zeit auch noch ganz gut "arbeiten" sprich Aufträge schreiben. Artikelpflege wird hier sicher keiner betreiben, aber gerade wenn man mobil ab und zu mal in der WaWi unterwegs ist, was heut zu Tage eigentlich für jeden interessant ist, dann kann ich diese Mindestauflösung nicht befürworten. Und ich kann nicht behaupten das mir an manchen Stellen Informationen in der Wawi fehlen, eher im Gegenteil.
Ich fand das die mobile Kompatibilität immer ein Pluspunkt der WaWi war.

1.4... ist doch schon raus, ist das ganze also schon durch? Hab noch nicht geupdated.
 

John

Sehr aktives Mitglied
3. März 2012
2.101
343
Berlin
Es geht um Wawi 1.4 nicht 1.1.4.0 - also irgend etwas im Jahr 2017.

Trotzdem gilt es jetzt und hier ggf. mit JTL zu sprechen. Wenn die Programmierer erstmal anfangen, die neue Mindestauflösung als Referenz zu verwenden, werden Änderungen im Nachhinein sehr arbeitsintensiv.

Ich denke, der Standpunkt ist klar dargelegt.
Mit gängigen Notebooks kann man die Mindestanforderungen von 1024 Höhe nicht erfüllen.

Ich habe den Beitrag mal "gemeldet" und hoffe, es dringt so zu JTL durch.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: DITH-Shop

senileband

Gut bekanntes Mitglied
17. Februar 2011
367
15
die 1.4 kommt meiner Meinung nach nicht vor 2018.
Die 1.0 kam im Oktober 2015
Die 1.1 im Juni 2016
Die 1.2 soll im Januar 2017 kommen.

Bei dem release zyklus also erst 2018

Die Auflösung der Bildschirme nimmt immer weiter zu. Bis 2018 wird es doch möglich sein, einen Laptop mit full-hd Auflösung zu nutzen. Ich nutze heute schon einen 15,6 Zoll Full-HD Laptop.

Wenn die Wawi weiterhin kleine Auflösungen unterstützen soll, hat das usability Nachteile für "normale" Auflösungen, da weniger Informationen dargestellt werden können. Umso mehr Informationen man auf einem Blick sieht desto besser, da es unnötiges klicken erspart.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: exe und Hangman

DITH-Shop

Sehr aktives Mitglied
8. Juli 2013
2.534
115
Wenn die Wawi weiterhin kleine Auflösungen unterstützen soll, hat das usability Nachteile für "normale" Auflösungen, da weniger Informationen dargestellt werden können. Umso mehr Informationen man auf einem Blick sieht desto besser, da es unnötiges klicken erspart.

Nope, die Formulare sind doch jetzt schon dermaßen überladen das man im alltäglichen Betrieb kaum noch was findet.
Viel Interessanter wäre die Möglichkeit mit einer Art Widgets sich nur die Dinge zusammen zu stellen die man wirklich ständig benötigt.

Bspw. Artikel
In der Regel benötigt man im Tagesablauf Name, Nr, Preis, Bestand, Lagerort - Fertig

Auftrag / Rechnung / Angebot:
Die Daten sind schon ganz gut so wie sie sind, aber:
Lieferadresse und Rechnungsadresse nebeneinander direkt sichtbar? Muss ich (in der Regel) nicht haben.
Je einen "Reiter" und gut. Das halbiert die sichtbare Breite. Schon wird rechts daneben enorm viel Platz frei.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: poi

exe

Administrator
Mitarbeiter
4. Juni 2016
503
203
Hallo zusammen !

Ich persönlich habe mir vor 15 Jahren das erste FHD Bildschirm bei Notebooks geholt und seit diesem Zeitpunkt keine kleinere Auflösung mehr eingesetzt. Die kleineren Auflösungen sind nicht mehr Standard und werden nur noch in einzelnen Serien angeboten - es gibt Hersteller die haben diese gar nicht mehr im Sortiment. Man kann also nicht behaupten, das diese Mindestanfoderung an eine Bildschirmauflösung überzogen sei.

Es sind noch einige Monate bis zu der "Mindestauflösung" und welche konsequenzen diese dann auf Bildschirmen mit kleineren Auflösungen hat, ist noch gar nicht bekannt. IMHO ist fair, wenn ein Hersteller einer Software allen beteiligten solch einen Zeitraum bietet, um seine Infrastruktur entsprechend anzupassen. Diese Community besteht aus Geschäftsleuten und dort sollten angekündigte Änderungen der Mindestanfoderung an eine Infrastruktur doch möglich sein.

Gruß
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lautsprecherteile.de

Hangman

Sehr aktives Mitglied
4. Februar 2009
470
25
Das sind trotzdem Usability Geschichten, die ja mit dem Recoding kommen sollen. Ganz interessant sind dynamisch ein-/ausblendende Reiter, wie jetzt schon in den Artikeldetails bei den Varianten (Varianten gesetzt -> VarKombi eingeblendet, keine Varianten -> VarKombi ausgeblendet) - vgl. Lieferadresse != Rechnungsadresse usw.

Ja man könnte mit mehr Reitern in den jeweiligen Details (Artikel, Auftrag, Rechnung usw.) arbeiten, das erspart die Herumklickerei aber nur minimal. Beispiel Rechnungsdetails: Es wäre echt nett wenn ich in der Rechnung gleich die Posten und den Gesamtpreis einer Rechnungskorrektur sehen könnte oder die gesetzten Zahlungen ohne noch extra auf Buttons klicken zu müssen. Da gibt es noch jede Menge anderer Beispiele, alle laufen auf die naja suboptimale Usability hinaus.

Ich stimme da @senileband bei der Zeitlinie voll und ganz zu. Vor 2018 wird da nur Stück für Stück was passieren. Bis dahin segnen mit Sicherheit einige Laptops mit niedrigen Auflösungen das zeitliche und werden durch aktuelle Modelle ersetzt werden. Das Problem löst sich also von allein. Ich möchte bis dahin nicht mit gut über 10 Jahre alter Technik arbeiten. Ihr baut euch doch aktuell auch nicht Shops, die aussehen wie XTCs aus schlimmsten Zeiten! Warum sollte die Wawi dann so aussehen?

Freilich gibt es immer Anwender, die gern das "alte" hätten, die können gern bei der 923 oder noch älter bleiben. Damit ist das arbeiten bei 1024px doch problemlos möglich. Die Wawi ist eben nicht für einen Anwender zugeschnitten, sondern für eine breite Masse im Onlinehandel. Das Problem bei kostenloser allgemeiner Software ist eben, dass persönliche Wünsche im Großen und Ganzen nicht beachtet werden können. Wenn du was haben willst, was nach deinen Wünschen und Anforderungen konzipiert und gebaut wird, dann musst du eben nur was für dich herstellen lassen. Beispiel: Lagerhaltungssoftware bei Mediamarkt. Erinnert mich immer an DOS Zeiten. Will ich aber nicht auf meinem Schreibtisch, denn das Auge isst ja mit.
 
Zuletzt bearbeitet:

John

Sehr aktives Mitglied
3. März 2012
2.101
343
Berlin
...so, zwei Jahre sind vergangen, seit ich den Thread aufgemacht haben und der letzte Newsletter bestätigt, daß 1.4 an der angedachten Mindestauflösung von 1280x1024 festhalten wird.

Damit sind mobile Notebooks mit weniger als 14" dann wohl draußen. Ich kann nur hoffen, daß der Aufschrei entsprechend laut ausfällt, wenn die Wawi dann tatsächlich an die User geht.
 

301Moved

Sehr aktives Mitglied
19. Juli 2013
922
177
Hmmm... den Zusammenhang zwischen Zoll und Auflösung und mobilen Notebooks verstehe ich nicht... Ich tippe gerade auf einem 12" Toshiba Business Convertible mit Full-HD Auflösung und kann ganz herausragend damit unterwegs arbeiten, weil es wirklich mobil ist (und das ist auch schon etwas älter...)

1280x1024 ist doch keine besonders anspruchsvolle Auflösung, ich hab hier noch alte 17" Monitore stehen, die haben vor 15 Jahren diese Auflösung gehabt. Davon ab setze ich eigentlich immer >23" für normale Arbeitsplätze ein, die ja auch schon seit etlichen Jahren locker Full HD haben.

Warum da ein Aufschrei kommen sollte, ist mir nicht besonders verständlich...
 

Gual61

Sehr aktives Mitglied
13. Juli 2009
424
25
Ich arbeite mit zwei 19" 1440x900 sehr ergonomisch weil die nicht so groß und gut lesbar sind.
Die 900px sind überhaupt kein Problem, man kann ja scrollen ABER die 1440px Breite sind schon jetzt für die Wawi grenzwertig da in einige Ansichten die Filterfelder schon ineinander rutschen.
ICh verstehe es überhapt nicht warum die minimal Höhe des Fensters auf 1024 festlegen will
 

holzpuppe

Sehr aktives Mitglied
14. Oktober 2011
1.612
212
Leipzig
Naja, ich bin nicht so begeistert davon, da sich die Probleme mit den Spalten merken nicht lösen wird. Es ist wie auspendeln mit Globuli. In großen Auflösungen werden die "kleinen" Unzulänglichkeiten nicht mehr auffallen und somit als gelöst gelten.
Und das Thema: https://forum.jtl-software.de/threads/jtl-guide-displays-und-windows-10-probleme.107480/ wird, wenn es nicht gelöst wird, mehr Nutzer treffen. Denn genau da muss ich dann wieder auf die größte Auflösung stellen und mit 2 Punkt großer Schrift leben. -.-

Warum ist noch keiner auf die Idee gekommen zBs. die Kategoriespalte bei Artikeln, Die linke Spalte bei Aufträge und die "Sonstiges", "Anmerkungen" und "Kundenhistorie" auf und zu klappbar zu machen und sich das bitte auch beim nächsten Wawi-Start merkt? ;)
Alles auf einen Blick sichtbar zu haben ist einfach irre. Ich bin doch kein Pilot der in einer Airbus A390 sitzt.
 

Xantiva

Sehr aktives Mitglied
28. August 2016
1.746
301
Düsseldorf
Hm, wird haben Ende 2016 mit JTL begonnen und das Thema Mindestanforderung für die 1.4 bislang nicht mitbekommen. Leider haben wir auch vor ein paar Wochen einen neuen Laptop beschafft - "natürlich" nur mit 1366 x 768 Pixeln. :(

Da hätte ich mir ein "gebetsmühlenartiges Wiederholen" von JTL gewünscht.
 

meine-kleine-eisenbahn.de

Gut bekanntes Mitglied
5. Februar 2008
207
9
Hm, wird haben Ende 2016 mit JTL begonnen und das Thema Mindestanforderung für die 1.4 bislang nicht mitbekommen. Leider haben wir auch vor ein paar Wochen einen neuen Laptop beschafft - "natürlich" nur mit 1366 x 768 Pixeln. :(

Da hätte ich mir ein "gebetsmühlenartiges Wiederholen" von JTL gewünscht.
Das sind doch Auflösungen mit denen man schon heute mit der Wawi nicht wirklich arbeiten kann....für ein kurzes reingucken aus dem Urlaub ist das ok aber mehr ist doch nicht wirklich Produktiv.....

Ich finde das mit der Mindestauflösung schon ok...alles unter Full HD ist quatsch und wer so ein schmales Budget hat, dass es nicht passt, der kann ja auch einfach erstmal mit dem Update warten.
 

Xantiva

Sehr aktives Mitglied
28. August 2016
1.746
301
Düsseldorf
Es geht nicht um das schmale Budget. Hätte ich auf dem Plan gehabt, dass das kommt, hätte ich anders gekauft. Abgesehen davon arbeitet meine Frau abends von zu Hause immer mit dem Laptop - durchaus produktiv und ärgert nicht nicht ständig.

Ich hoffe nur, dass die Entwicklung nicht den gleichen Weg einschlägt, wie damals orgaMAX: Immer "schickeres" UI mit viel leerem, weißen Raum, so dass bei größerer Auflösung immer weniger auf dem Monitor erschienen ist. Da haben wir JTL als gutes Beispiel zitiert ...