Neu FatturaPA (invoicePA) - Erstellung für Italien ermöglichen

holle75

Neues Mitglied
16. Mai 2021
7
0
Hallo Ihr, wie der Betreff sagt, sollte das auf Basis von XRechnung/ZUGferd (was ja wohl schon möglich ist?) eine "Kleinigkeit" sein.
In Italien hat man das mit den EU-Richtlinien ein wenig übertrieben interpretiert. Hier mußt du JEDE Rechnung ins "System" einpflegen.
Ein Export im xml-Format würde alle WaWi Nutzer die auch in Italien sitzen glücklich machen.

https://www.fatturapa.gov.it/en/norme-e-regole/documentazione-fatturapa/
 

JTL_fwenzl

WMS Entwickler
Mitarbeiter
15. Dezember 2017
283
98
Hürth
Hallo,

das FatturaPA basiert leider nicht auf der gleichen Basis wie die XRechnung. Es müßte eine komplett neue Vorlage erstellt werden.

Bei google gibt es aber Hinweise, das Italien auch daran arbeitet auf den europäischen Standard (dem die XRechnung entspricht) zu setzten.

Gruss,
Frank
 

holle75

Neues Mitglied
16. Mai 2021
7
0
Hallo Frank und danke für deine Antwort. Ich dachte eigentlich, aber jetzt wo du es sagst war es eigentlich klar, dass die Italiener wenigstens einmal was ordentlich machen würden.
Standard wäre ja auch zu einfach gewesen.

Dass Italien daran arbeitet, jetzt dann, nachdem man enorme Ressourcen für Unsinn verbraten hat, ist ein schöner Hinweis, aber da eine Woche in Italien ein Jahr ist sind wir mit unserem Shop bis dahin wahrscheinlich nicht mehr online ;)

Ich verlinke auch mal zu deiner Antwort zu meiner ähnlichen/gleichen Frage an anderer Stelle wo an (dann jetzt wohl nicht mehr) ähnlichem Problem gearbeitet wurde.
-> https://forum.jtl-software.de/threa...ie-leitweg-id-video.150991/page-2#post-896395

Plant ihr eine Umsetzung von FatturaPA? Oder anders gefragt, könnte man euch dazu animieren FatturaPA zu implementieren? Oder noch anders gefragt, wie kompliziert wäre es überhaupt? Ich hatte das Gefühl, beim drüberfliegen, dass es ja irgendwie auch nur Textfelder sind die nach Vorgabe befüllt werden müßten?
Ich habe mich mit den Möglichkeiten in der WaWi noch nicht auseinandergesetzt sondern bin (noch immer) an der Grundlagenschaffung ob wir JTL-Wawi überhaupt nutzen können für (auch) einen italienischen Shop. Dieser elektronische Rechnungs Aufwand/Quatsch liegt mir daher leider sehr am Herzen.

Grüße!
H.
 

holle75

Neues Mitglied
16. Mai 2021
7
0
Ha, jetzt wirds dann ja interessant. Ich ging die ganze Zeit von FatturaPA aus, da ALLE von mir gefundenen Direkt-Plugins für mehrere Shopsysteme dieses Format propagieren.
Das liest sich jetzt so, als ob seit 01.Juli 2021 auch/oder nur? das benannte FatturaEU nutzbar wäre.

Schön, dass meine Langsamkeitstheorie dadurch ad absurdum geleitet würde.

Ich versuche mal über den italienischen Steuerberater herauszufinden, welches Format denn jetzt wirklich aktuell ist. Da das ganze Prozedere hier aber niemand wirklich kapiert sondern stur nach Anleitung Abläufe durchgeklickt werden, bin ich ob einer Antwort skeptisch.

FALLS denn FatturaEU jetzt aktuell wäre, und du sagst dass das mit XRechnung sehr verwandt/gleich/ähnlich ist, besteht ja Hoffnung.

In Italien sind gerade alle im Urlaub. Das stehende Land steht komplett und ich melde mich, wenn normale Abläufe (es geht mal wieder jemand ans Telefon zB) wieder möglich sind.
 

holle75

Neues Mitglied
16. Mai 2021
7
0
So, "aus lauter Langeweile" habe ich mal ein bißchen weiterrecherchiert... und eine Mail an die entsprechende Stelle geschrieben (die mit großer Wahrscheinlichkeit unbeantwortet bleiben wird):

Übersetzung:
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sehr geehrte Damen und Herren,
Wir möchten eine Zweigniederlassung in Italien gründen.
Die italienische Ausführung der elektronischen Rechnung FatturaPA, im Gegensatz zu der europäischen FatturaEU (UBL/CII) stellt uns vor große Anstrengungen.

Ich habe mehrere Fragen:

1) Privatkunden (B2C) und Businesskunden (B2B) in Italien müssen zwangsweise FatturaPA erhalten? Verwaltungen (B2G) müssen zwangsweise FatturaEU (UBL/CII) erhalten?

2) Falls Privatkunden (B2C) und Businesskunden (B2B) in Italien zwangsweise FatturaPA über das Sdl-System erhalten müssen, respektive im Sdl-System eingepflegt werden müssen: können auch Rechnungen im Format FatturaEU (UBL/CII) gesendet werden und das System konvertiert diese entsprechend?

3) Ab wann wird in Italien FatturaPA abgeschafft und ein rein EU-kompatibles Format, FatturaEU (UBL/CII), auch für B2C und B2B Kunden gültig sein? Vor allem, ab wann akzeptiert das Sdl für diese Kunden FatturaEU (UBL/CII)?

Sie können sicher verstehen, dass diese unverständliche Formatvielfalt und die wenigen zu findenden Informationen über diese (in Bezug auf die Praxis), einen Geschäftseintritt in Italien nicht nur erschweren, sondern eventuell verunmöglichen können. Der Aufwand um dieses Durcheinander aus IT-Sicht bedienen zu können ist enorm.

Ich wäre ihnen sehr dankbar, wenn sie uns, in einfachen Worten, in Bezug auf die Praxis, mehr Informationen zukommen lassen könnten.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

... und auch noch den ein oder anderen interessanten Link gefunden:

https://www.fatturapa.gov.it/en/index.html (den hattest auch du Frank gefunden)
https://leggerefatturaelettronica.it/ (hier kann man FatturaPA prüfen/ansehen)
https://www.graber-partner.com/de/elektronische-rechnung-italien.html (schöner Überblick, recht umfassend)

https://yithemes.com/themes/plugins/yith-woocommerce-pdf-invoice/

Dies ist ein Plugin welches direkt IN woocommerce FatturaPA als xml exportiert. Kann ich zur Verfügung stellen. Denke, da lässt sich im Code schön sehen, wie der Export und die zugehörigen Felder umgesetzt sind.

bis dahin
H.
 
Zuletzt bearbeitet:

JTL_fwenzl

WMS Entwickler
Mitarbeiter
15. Dezember 2017
283
98
Hürth
Hallo,

also ich würde sagen das ist eine Aufgabe für einen ServicePartner. Vor allem wenn die Umsetzung kurzfristig gebraucht wird.

Gruß,
Frank
 

Ähnliche Themen