Neu EU-weite Lieferschwelle und One-Stop-Shop ab 01.07.2021

E4zY

Aktives Mitglied
6. August 2013
50
12
Hallo Freunde,

ich pflege gerade alle Lieferschwellen für die OSS Länder, jetzt habe ich vorhin ein Update auf die Version 1.5.46.3 gemacht und sehe Dort ein neues Feld mit einer Checkbox die heißt (Steuern über Versandland abführen OSS) muss jetzt dort überall das Häkchen rein?
Das ist im Video nicht vorhanden da Manuel Pietzsch mit der Version 1.5.46.0 arbeitet.

Über kurzes Feedback wäre ich sehr dankbar!
 

Anhänge

  • JTL OSS Einstellung.JPG
    JTL OSS Einstellung.JPG
    52,6 KB · Aufrufe: 35
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mike Teschke

handelshausanro

Aktives Mitglied
14. Dezember 2017
54
7
Da wo wir steuerlich NOCH nicht vertreten sind, hacke ich das ab (+ Steuersatz pro Land muss angegeben werden), weil die Meldungen über OSS Verfahren laufen müssen + richtige Rechnung gehört auch noch dazu.
Mal schauen welche Fehler mit ersten Meldungen auftauchen :)
PS: Das geht aber Alles nur diejenigen an, die im Ausland aktiv sind.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mike Teschke

baseline

Aktives Mitglied
16. September 2017
8
2
Frage zu Rechnungsformular - Anpassung wahrscheinlich nötig, aber wie?

Soweit haben wir alles eingerichtet. Die Steuern werden grundsätzlich je nach Land richtig berechnet. Unsere Steuerberaterin sagt, dass die Standardausgabe der Rechnung mit Mwst (auch wenn diese länderspezifisch zwar von der Angabe her stimmt) wahrscheinlich vom Steuerprüfer kassiert / nicht anerkannt wird. Idealerweise sollte es ähnlich wie bei IGL-Lieferungen laufen. Sobald eine EU-Ust-ID hinterlegt ist und der Kunde IGL berechtigt ist, wird im Standarddruckformular keine Steuer ausgewiesen und der Satz "Steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferung" wird ausgegeben. Für OSS wäre es doch schön, sobald eine Lieferung ins EU-Ausland geht und keine EU-Ust-ID hinterlegt ist, die Steuer ausgeblendet wird und der Satz "Innergemeinschaftlicher Fernverkauf" (laut unserer Steuerberaterin der korrekte Begriff) ausgegeben wird.
Hat da jemand einen Ansatz? Noch besser, wird das JTL in naher Zukunft berücksichtigen, sowie es ja bei IGL recht bequem geht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mike Teschke

E4zY

Aktives Mitglied
6. August 2013
50
12
Da wo wir steuerlich NOCH nicht vertreten sind, hacke ich das ab (+ Steuersatz pro Land muss angegeben werden), weil die Meldungen über OSS Verfahren laufen müssen + richtige Rechnung gehört auch noch dazu.
Mal schauen welche Fehler mit ersten Meldungen auftauchen :)
PS: Das geht aber Alles nur diejenigen an, die im Ausland aktiv sind.
Also angenommen du hast nur eine Deutsche Umsatzsteuernummer und bist nur in Deutschland steuerlich registriert , musst du quasi bei allen EU-Ländern das Häkchen bei (Steuern über Versandland abführen OSS) setzen, korrekt ?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mike Teschke

handelshausanro

Aktives Mitglied
14. Dezember 2017
54
7
Also angenommen du hast nur eine Deutsche Umsatzsteuernummer und bist nur in Deutschland steuerlich registriert , musst du quasi bei allen EU-Ländern das Häkchen bei (Steuern über Versandland abführen OSS) setzen, korrekt ?
Ja, wenn du die Lieferschwelle in Höhe von 10 000 € geknackt hast (Im Vorjahr oder in 2021) und wenn du NUR in DE registriert bist - so hast du 2 mal die Steuern zu zahlen:
Passe auf, dass die MwSt Sätze pro Land richtig angegeben sind. und die Länder die du nicht belieferst einfach ignorieren (aber im Hinterkopf behalten)
1. Finanzamt deines Sitzes für die Umsätze mit 19%
2. Bundeszentralamt für Steuern (ob eine Zahlung pro Land, oder eine Zahlung für den ganzen Monat/Quartal - keine Ahnung - mal schauen ) - für deine EU-Kunden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mike Teschke und E4zY

humorpharm

Sehr aktives Mitglied
1. August 2019
176
52
Großbeeren
Ja, wenn du die Lieferschwelle in Höhe von 10 000 € geknackt hast (Im Vorjahr oder in 2021) und wenn du NUR in DE registriert bist - so hast du 2 mal die Steuern zu zahlen:
Passe auf, dass die MwSt Sätze pro Land richtig angegeben sind. und die Länder die du nicht belieferst einfach ignorieren (aber im Hinterkopf behalten)
1. Finanzamt deines Sitzes für die Umsätze mit 19%
2. Bundeszentralamt für Steuern (ob eine Zahlung pro Land, oder eine Zahlung für den ganzen Monat/Quartal - keine Ahnung - mal schauen ) - für deine EU-Kunden.
Kleine Korrektur:
- Deutsches Finanzamt für deutsche Umsatzsteuer (alle Steuersätze) --> monatlich fällig (außer das FA hat einen anderen Turnus vorgegeben)
- BZSt für EU-Umsatzsteuer (alle Steuersätze) --> wird immer am Ende des Folgemonats eines Quartals fällig
 

handelshausanro

Aktives Mitglied
14. Dezember 2017
54
7
Kleine Korrektur:
- Deutsches Finanzamt für deutsche Umsatzsteuer (alle Steuersätze) --> monatlich fällig (außer das FA hat einen anderen Turnus vorgegeben)
- BZSt für EU-Umsatzsteuer (alle Steuersätze) --> wird immer am Ende des Folgemonats eines Quartals fällig
Sry, wir verkaufen nur mit 19%, daher kommen andere Steuersätze nicht in Frage.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mike Teschke

Simone_die_Echte

Sehr aktives Mitglied
10. April 2014
987
208
Übrigens: Das Update von der DATEV ist für August geplant. Wer aber ausschließlich aus Deutschland versendet, kann die Konten schon einrichten (zuvor auf 5-stellige Sachkonten umstellen).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mike Teschke

Stephan K.

Sehr aktives Mitglied
14. Mai 2014
929
178
Also... es gilt ja die UST-ID des Ursprungslandes beim Versand (OSS).
DE -> AT
DE UST-ID, AT-Steuer


Da die GR-Steuer falsch war, die RU-Steuer falsch war, GB sowie Nordirland noch immer als EU geführt werden, die Benennung des OSS-Häkchens verkompliziert wurde sowie die Anzeige teilweise falsch ausgegeben wird mit der richtigen Ust-ID...

Kann mir jemand bitte "testweise" bestätigen wie die Ust-ID bei PAN-EU auf der Rechnung ausgegeben wird?
Hier kann man als Händler ja nicht die "Firma" = Ust-ID auswählen, sondern die wird von der Schnittstelle übergeben und von JTL automatisch unabänderlich gesetzt.

PL -> DE (OSS Checkbox)
Welche UST-ID wird ausgegeben? Es müsste PL sein mit DE-Steuer


PL -> PL (keine Checkbox bzw. es müsste egal sein)
Welche UST-ID wird ausgegeben? Es müsste PL sein mit PL-Steuer


PL -> EU (Checkbox)
Welche UST-ID wird ausgegeben? Es müsste PL sein mit mit lokaler Steuer
 

Derdiedas

Aktives Mitglied
9. Oktober 2019
32
17
Hallo Freunde,

ich pflege gerade alle Lieferschwellen für die OSS Länder, jetzt habe ich vorhin ein Update auf die Version 1.5.46.3 gemacht und sehe Dort ein neues Feld mit einer Checkbox die heißt (Steuern über Versandland abführen OSS) muss jetzt dort überall das Häkchen rein?
Das ist im Video nicht vorhanden da Manuel Pietzsch mit der Version 1.5.46.0 arbeitet.

Über kurzes Feedback wäre ich sehr dankbar!
Das würe uns auch brennend interessieren!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Markus Hütz

Derdiedas

Aktives Mitglied
9. Oktober 2019
32
17
Wir haben noch die Steuerklasse "Corona normal" hinterlegt, aber inaktiv. Wir stellen gerade fest, dass wir die nicht löschen können. Der Button ist ausgegraut in Wawi 1.5.46.2

Jetzt meckert die Wawi bei allen Ländern dass "Corona normal" als Steuersatz nicht hinterlegt ist.

Kann das jemand bestätigen?
 

Stephan K.

Sehr aktives Mitglied
14. Mai 2014
929
178
Wir haben noch die Steuerklasse "Corona normal" hinterlegt, aber inaktiv. Wir stellen gerade fest, dass wir die nicht löschen können. Der Button ist ausgegraut in Wawi 1.5.46.2

Jetzt meckert die Wawi bei allen Ländern dass "Corona normal" als Steuersatz nicht hinterlegt ist.

Kann das jemand bestätigen?
Du kannst keine Klasse löschen, die noch irgendwo Verwendung findet.
 

kirstein.markus

Gut bekanntes Mitglied
11. Januar 2013
102
9
Also eine detailliertere Erklärung für die OSS-Checkbox in der Steuerverwaltung wäre echt begrüßenswert.

Hier haben hier beispielsweise folgende Konstellation:
  • Teilnahme am OSS-Verfahren
  • Versand aus Deutschland (selbst und per FBA)
  • Versand aus den internationalen FBA-Lagern mit eigenen UStIdNummern
 

Puma7

Sehr aktives Mitglied
4. Mai 2016
388
42
Also eine detailliertere Erklärung für die OSS-Checkbox in der Steuerverwaltung wäre echt begrüßenswert.

Hier haben hier beispielsweise folgende Konstellation:
  • Teilnahme am OSS-Verfahren
  • Versand aus Deutschland (selbst und per FBA)
  • Versand aus den internationalen FBA-Lagern mit eigenen UStIdNummern
Wenn ich das richtig interpretiere muss überall der Haken OSS rein, außer bei Deutschland und dem Jeweiligen Versandland.
Also:
DE -> EU = OSS Box check bei allen
FR -> FR = kein OSS Checkbox, da Steuer in Frankreich mit französischer UST ID fällig ist (weil Inlandsgeschäft)
FR -> DE = keine OSS Checkbox (oder egal, weil in beiden Fällen die DE UST ID steht)
FR -> ES = OSS Checkbox, da zwar die Steuer in Spanien abgeführt wird, aber weil es ein Ferngeschäft ist wird das über das OSS Verfahren über Deutschland nach Spanien abgeführt
ES -> ES = keine OSS Checkbox, da die Steuer im Inland fällig wird (mit Spanischer UST ID)
 

kirstein.markus

Gut bekanntes Mitglied
11. Januar 2013
102
9
Wenn ich das richtig interpretiere muss überall der Haken OSS rein, außer bei Deutschland und dem Jeweiligen Versandland.
Also:
DE -> EU = OSS Box check bei allen
FR -> FR = kein OSS Checkbox, da Steuer in Frankreich mit französischer UST ID fällig ist (weil Inlandsgeschäft)
FR -> DE = keine OSS Checkbox (oder egal, weil in beiden Fällen die DE UST ID steht)
FR -> ES = OSS Checkbox, da zwar die Steuer in Spanien abgeführt wird, aber weil es ein Ferngeschäft ist wird das über das OSS Verfahren über Deutschland nach Spanien abgeführt
ES -> ES = keine OSS Checkbox, da die Steuer im Inland fällig wird (mit Spanischer UST ID)
Danke für die Antwort. Ich dachte ich wäre gut vorbereitet - nun der neue Haken.

Wenn ich das richtig verstehe, ist die Einstellung erst einmal irrelevant für die Auftragsabwicklung, oder?
Ich kann das also im Prinzip noch in Ruhe mit meinem Steuerberater klären und dann die Einstellungen treffen?
Am Ende geht es da denke ich um den korrekten Datenexport?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Markus Hütz

humorpharm

Sehr aktives Mitglied
1. August 2019
176
52
Großbeeren
Also eine detailliertere Erklärung für die OSS-Checkbox in der Steuerverwaltung wäre echt begrüßenswert.

Hier haben hier beispielsweise folgende Konstellation:
  • Teilnahme am OSS-Verfahren
  • Versand aus Deutschland (selbst und per FBA)
  • Versand aus den internationalen FBA-Lagern mit eigenen UStIdNummern
Wenn Ihr über internationale Lager verschickt, fallen diese Lieferungen doch aus OSS raus und sind direkt im jeweiligen Land zu versteuern. Das bedeutet, dass Du für alle Länder, in denen Du über FBA versendest, kein OSS aktivieren musst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Markus Hütz

LUGIUM

Gut bekanntes Mitglied
16. Februar 2018
74
56
Wenn Ihr über internationale Lager verschickt, fallen diese Lieferungen doch aus OSS raus und sind direkt im jeweiligen Land zu versteuern. Das bedeutet, dass Du für alle Länder, in denen Du über FBA versendest, kein OSS aktivieren musst.
Nur, wenn diese lokal versendet werden, also z.B. Lager Frankreich zum Kunden in Frankreich. In dem Fall muss die Französische Steuernummer auf der Rechnung stehen und die Meldung muss in der Umsatzsteuermeldung vorgenommen werden. Wenn diese aber von Frankreich nach Spanien z.B. versendet werden, dann ist es OSS Meldepflichtig. Da man sich nur mit einer Steuernummer am OSS Verfahren registriert (der Deutschen), muss dann die deutsche Steuernummer auf der Rechnung stehen, auch wenn es aus dem französischen Lager an einen Kunden in Spanien versendet wurde.
 

MBS

Aktives Mitglied
2. Januar 2014
49
4
Hallo,

also in Wawi die ganze Umstellung gemacht gestern und nun bestellt doch tatsächlich ein Kunde über Amazon mit Lieferland Österreich um 00.14 Uhr.
M.E. also klar die 20% USt statt die 19%.
Nur bei Amazon werden 19% berechnet.

Die Einstellungen im Verkäuferkonto von Amazon hab ich getätigt, ich habe Deutschland als OSS-Land ausgewählt.

Kann das jemand bestätigen und wie gehe ich jetzt damit um?

Vielen Dank für Eure Tipps.

Bernd
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Markus Hütz

SebiW

Sehr aktives Mitglied
2. September 2015
1.812
656
Genau daran teste ich aktuell auch vergeblich.
Kann es denn tatsächlich sein, dass JTL diese Konstellationen im PAN-EU bzgl. OSS nicht beachtet und nicht entsprechend programmiert hat?
Ich habe dazu bereits am 23.06. einen Post im Forum gemacht. Leider bleib der unbeantwortet und mir hat in der letzten Woche auch schlicht die Zeit gefehlt dem intensiver nachzugehen.
Siehe: https://forum.jtl-software.de/threa...setzung-in-1-5-46-1-falsche-umsetzung.160843/

Sowit ich das sehe ist die aktuelle Umsetzung leider nicht korrekt.

SOLL bei Nutzung von PANEU (dh VAT ID in DE / FR / ES / IT / CZ / PL) am Beispiel DE & FR:
DE -> DE = normale Ust Meldung an DE Finanzamt
DE -> FR = OSS mit DE VAT
DE -> ES = OSS mit DE VAT
FR -> FR = normale Ust Meldung an FR Finanzamt
FR -> DE = OSS mit DE VAT
FR -> ES = OSS mit DE VAT

Bei den Lieferungen aus FR nach ES macht die Wawi:
Ohne OSS Haken -> ES VAT auf Rechnung
Mit OSS Haken -> FR VAT auf Rechnung
Also zumindest nach meinem jetzigen Wissensstand beides falsch, mit OSS Haken müsste die DE VAT auf die Rechnung drauf.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen
Titel Forum Antworten Datum
Neu EU-Steuereinstellungen für Lieferschwelle werden bei Produkten nach Abgleich in Gambio wieder zurück gesetzt. Gambio-Connector 0
Neu Widget Lieferschwelle Dashboard Individuelle Listenansichten in der JTL-Wawi 0
Neu Workflow und Artikel Farben Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 0
Neu Grundfragen zu Nova als eigenes Template und Themeanpassungen Templates für JTL-Shop 0
Neu Idealo Export: Versandkosten und Titel Betrieb / Pflege von JTL-Shop 0
Neu Gambio Connector, JTL WAWI und Gambio EU-Steuersätze Modul - PROBLEM mit EU Standardsteuersatz Gambio-Connector 4
In Bearbeitung POS Stürzt ohne Fehlermeldung ab und legt neue Zahlungsmethode an JTL-POS - Fehler und Bugs 1
Neu Verkauf - Aufträge - Fehlerhaft (neu in 1.6.) - Warum kommen manche Aufträge da rein und wie wieder raus? User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 7
Neu Gambio Connector, JTL WAWI und Gambio EU-Steuersätze Modul Onlineshop-Anbindung 0
Neu Listen und Galerieansicht warenkorb Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 1
Neu Plötzlich werden keine Etiketten mehr gedruckt und Sendungs-IDs nicht mehr an die Plattformen geleitet User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 4
In Bearbeitung POS-1773 - Stornierte Bons verbleiben in der Nettoumsatzstatistik und verfälschen diese JTL-POS - Fehler und Bugs 2
Neu Navbar Popup und Kategorie Schriftart Technische Fragen zu Plugins und Templates 0
Neu Unterschied /NOVAChild/themes/my-nova/custom.css und Theme-Editor _variables.scss ? Templates für JTL-Shop 0
Neu Ungültiger Spaltenname "nTyp" und "cUSTID" JTL-Wawi - Fehler und Bugs 0
Neu Plugin um Script in Header und/oder Footer einzutragen Plugins für JTL-Shop 1
Gelöst JTL POS stürzt beim Starten ab und Zeigt Fehler: JTL POS muss beendet werden 1.0.5.17 (4390) JTL-POS - Fehler und Bugs 4
Neu Rechnung Speicherort und Speichername User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 4
Neu Rechnungsupload und Steuercode funktionieren nicht Einrichtung und Installation von JTL-eazyAuction 1
In Diskussion Kassenbuch und Datev export - Spalte Vorgang zeigt nur Barverkauf an Allgemeine Fragen zu JTL-POS 4
Neu Artikelübersicht, Starseite, Kategorie: Standardpreis durchgestrichen und Sonderpreis Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 2
Neu Servicedesk und worker 2.0 Servicedesk (Beta) 3
Neu Grundsatzfrage zum Export und Import mit der Ameise von JTL zu JTL inkl. Variationskombinationen JTL-Ameise - Fehler und Bugs 2
Neu URLs mit _s1 tilgen und mit SEO-URL gleichsetzen Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 1
Neu Zusatzleistung "EINSCHREIBEN" im Auftrag wählen und im Report darstellen können JTL-Wawi - Ideen, Lob und Kritik 2
Neu Mobil-Listenansicht und Galerie-Ansicht im Nova Templates für JTL-Shop 6
Neu EFSTA und Österreich Fragen rund um LS-POS 0
Neu Schnittstelle zu Kühne und Nagel vorhanden? Schnittstellen Import / Export 5
Neu Aufträge/Bestellungen und Kunden fehlen WooCommerce-Connector 0
Neu Shop und Wawi können nicht verbunden werden User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 2
Neu Artikel als Einzelartikel und gleichzeitig als Variationsartikel aus dem gleichen Bestand Betrieb / Pflege von JTL-Shop 3
Neu Problem: Artikel mit Chargennummer und MHD / Abverkäufe gelöscht User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Nach Update und Datenbank-Abbild hochladen Shop unerreichbar Upgrade JTL-Shop4 auf JTL-Shop5 1
Neu Änderungen 2022 - Grundpreis nur mehr in 1000g und 1000ml Business Jungle 2
Neu Lieferantenanbindung mit api url und api key Schnittstellen Import / Export 5
Neu Neue Teilmengenverwaltung und verschiedene Abpackungen in Wawi und Shop JTL-Plan&Produce - Ideen, Lob und Kritik 2
Neu Gleiche Variable in Email-Text und in Email-html - funktionieren aber im html nicht Druck-/ E-Mail-/ Exportvorlagen in JTL-Wawi 1
Neu Neue und geänderte TARIC-Codes / Zollnummern Business Jungle 0
In Bearbeitung Fragen zu SunMi Lieferanten und SunMi Partner Portal JTL-POS - Fragen zu Hardware 2
Neu Keine Umsatzsteuer bei IGL Rechnungsadresse und Lieferadresse abweichend Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 0
Neu Ebay Bilder und Beschreibungen werden im Browser nicht angezeigt. eBay-Anbindung - Fehler und Bugs 1
In Bearbeitung Alle Bons löschen und neu beginnen Allgemeine Fragen zu JTL-POS 1
Fehler wegen der Kompirimierung von css und js?? Upgrade JTL-Shop4 auf JTL-Shop5 10
Neu Navbar Background über ganze Breite und Hover Templates für JTL-Shop 0
Neu Verbindungsprobleme SQL Server beim Öffnen verschiedener JTL Bereiche wie Rechnungen und Rechnungskorrekturen ODBC Setup JTL-Wawi - Fehler und Bugs 0
Neu LOG4j - gibt es Updates oder Informationen zur Verwundbarkeit von Shop/JTL-Hosting und evtl Wawi? Allgemeine Fragen zu JTL-Shop 11
Neu CSV Export von Artikelstammdaten und Artikelmerkmalen inkonsistent Schnittstellen Import / Export 7
Neu Sortieung der Varianten springt hin und her Betrieb / Pflege von JTL-Shop 1
Neu Artikelstammdaten und Artikelmerkmalen nach CSV Export verbinden User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
In Diskussion Versand mit Hermes und anderen Dienstleistern - Sortierung per Workflow? JTL-Workflows - Fehler und Bugs 2

Ähnliche Themen