Neu Erfahrungen zu Unicorn2

  • Fehler bei Bestellberichten im Amazon Seller-Central

    Soeben ging ein Newsletter an alle User heraus mit wichtigen Informationen zu diesem Fehler und dessen Beseitigung.

    Wir haben hier die Informationen noch einmal hinterlegt: Klick

  • Das Stable Release von JTL-Wawi 1.6 ist startklar: HIER gehts zum Forenbeitrag

John

Sehr aktives Mitglied
3. März 2012
1.821
278
Berlin
Hat hier jemand Erfahrungen mit Unicorn auf einem extra Server gemacht? Hier würde ja ein kleinerer mit SQL Comm Lizenz reichen.

Wenn Dir Verfügbarkeit der JTL Wawi Datenbank lieb ist, führt daran imho überhaupt kein Weg daran vorbei.

1. Bekannter Ressourcenhunger
2. Neigung zur Instabilität. Das ist in den letzten zwei Jahren besser geworden. Aber bei uns schafft es Unicorn2 ca. 1-2 Mal im Monat, das komplette Windows zum Stillstand zu bringen. Frag mich nicht wie.

Obacht auch bei der unbedarften Installation der SQL Instanz. Unicorn legt einen zweiten, undokumentierten SQL User mit Adminrechten an, dessen Passwort in allen Installationen IDENTISCH ist. Ist Deine SQL Instanz aus dem Netz zu erreichen - tja, dumm gelaufen.
 

MaxWe

Sehr aktives Mitglied
6. August 2018
299
38
Hamburg
ooooohhh don't trigger me :D
Niemals jemals irgendwann einen Domaincontroller auf einem SQL-Server betreiben :)
Ein Hoch auf Hyper-V, Veam Backup, SQL BackupAndFTP & baramundi. Mit diesem Setup: 0 zusätzlicher Aufwand (außer die zusätzliche Einrichtung)
Haha :D DCs werden sowieso IMMER separat installiert, habe ich mal so gelernt :) Grundsätzlich gebe ich dir mit Hyper-V recht. Für 2 Server lohnt es sich in meinen Augen aber nur marginal..

Wenn Dir Verfügbarkeit der JTL Wawi Datenbank lieb ist, führt daran imho überhaupt kein Weg daran vorbei.

1. Bekannter Ressourcenhunger
2. Neigung zur Instabilität. Das ist in den letzten zwei Jahren besser geworden. Aber bei uns schafft es Unicorn2 ca. 1-2 Mal im Monat, das komplette Windows zum Stillstand zu bringen. Frag mich nicht wie.

Obacht auch bei der unbedarften Installation der SQL Instanz. Unicorn legt einen zweiten, undokumentierten SQL User mit Adminrechten an, dessen Passwort in allen Installationen IDENTISCH ist. Ist Deine SQL Instanz aus dem Netz zu erreichen - tja, dumm gelaufen.
Dann ist das ja eh gesetzt.. Hast du zufällig den Benutzernamen für mich?? Unicorn war wie gesagt bereits auf dem Wawi Server mal installiert :oops:
 

T4DT.GmbH

Offizieller Servicepartner
SPBanner
6. November 2018
292
114
Hannover
Haha :D DCs werden sowieso IMMER separat installiert, habe ich mal so gelernt :) Grundsätzlich gebe ich dir mit Hyper-V recht. Für 2 Server lohnt es sich in meinen Augen aber nur marginal..
Naja mit zwei Servern lohnt es sich noch viel mehr. Da ich dann zwischen beiden Hyper-V-Hosts replizieren und failovern kann. Selbst bei nur einer VM
 

John

Sehr aktives Mitglied
3. März 2012
1.821
278
Berlin
Dann ist das ja eh gesetzt.. Hast du zufällig den Benutzernamen für mich?? Unicorn war wie gesagt bereits auf dem Wawi Server mal installiert :oops:

Benutzername: sa
Passwort: pO....(Details nicht hier öffentlich)

Unicorn fordert ja zum Anlegen eines Nutzers auf, wenn man die Software installiert. Das is aber nicht der sa User. Diesen legt Unicorn im Hintergrund einfach mit an.
 

SebiW

Sehr aktives Mitglied
2. September 2015
1.902
695
An dieser Stelle: Wir haben nach einem fehlgeschlagenen Unicorn Experiment noch Reste in der DB hängen. Wer ne Idee wie man die sauber wieder los wird?
dbo.unicorn2 usw, tplattform usw?
 

MaxWe

Sehr aktives Mitglied
6. August 2018
299
38
Hamburg
Benutzername: sa
Passwort: pO....(Details nicht hier öffentlich)

Unicorn fordert ja zum Anlegen eines Nutzers auf, wenn man die Software installiert. Das is aber nicht der sa User. Diesen legt Unicorn im Hintergrund einfach mit an.
"sa" ist der standard Serveradmin Nutzer? Dieser wird bei jeder MSSQL Installation mit angelegt. Das Passwort kann man normalerweise während des Installationsprozesses wählen.


An dieser Stelle: Wir haben nach einem fehlgeschlagenen Unicorn Experiment noch Reste in der DB hängen. Wer ne Idee wie man die sauber wieder los wird?
dbo.unicorn2 usw, tplattform usw?
Wenn dies die letzten Reste sind und sonst wirklich nichts mehr existiert, ist ein manuelles löschen sicher unumgänglich. Via SQL Management Konsole ist dies möglich. Hier ist aber wie immer in der DB äußerste Vorsicht geboten! Am besten vorher ein Backup erzeugen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: make-it

MaxWe

Sehr aktives Mitglied
6. August 2018
299
38
Hamburg
Moin Moin,
ich hätte nochmal eine weiterführende Frage: Meint ihr ein Cloudserver würde für Unicorn reichen?
Der CPX31 für max. ~15€/monat von https://www.hetzner.de/cloud wäre in meinen Augen die beste Wahl (4 vCPU / 8GB Ram / 160GB NVMe).

Hat da vielleicht schon jemand Erfahrung in dem Bereich?
 

hula1499

Sehr aktives Mitglied
22. Juni 2011
4.617
871
Kann jemand der Unicorn Jünger mal bitte schaun, ob bei euch alle Dienste gehen und ob ihr in die Configoberfläche von Unicorn kommt?
 

JohnFrea

Sehr aktives Mitglied
21. September 2017
430
130
@hula1499 Der Unicorn2 Lizensserver ist aktuell down.

Time: 14.10.2020 18:46:29 Type: Verbose - Message: http://api.marcos-lizenzserver-1.de/unicorn2.php
Time: 14.10.2020 18:46:29 Type: Verbose - Message: Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (503) Server nicht verfügbar.Time: 14.10.2020 18:46:29 Type: Verbose - Message: ProtocolError
Time: 14.10.2020 18:46:29 Type: Verbose - Message: ProtocolError

Ich habe ein Mitglied aus Marcos Team auf direktem Weg erreichen können. Da wird sich jetzt drum gekümmert.

John
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: hula1499

hula1499

Sehr aktives Mitglied
22. Juni 2011
4.617
871
Wiedermal ne tolle Sachen, wenn irgendwelche Lizenzserver down sind, dass "nichts" mehr geht ...
Läuft vermutlich auf/über die unit2.de denn die ist auch down.

Danke für die Info @JohnFrea
 

JohnFrea

Sehr aktives Mitglied
21. September 2017
430
130
Lief gestern abend zeitnah wieder. Danke dafür an Marcs Team.

Der single point auf failure in Form des Lizenzservers ist schon bedenklich. Wieso gibts da kein Fallback bzw. eine Funktion, die auch eine gültige Lizenz, die innerhalb der letzten paar Tage empfangen wurde?
Hypotetische DDoS Attacke auf den Lizenzserver und allen Unicorn2 Händlern fallen die Systeme aus? Uh, echt jetzt?
 

hula1499

Sehr aktives Mitglied
22. Juni 2011
4.617
871
Lief gestern abend zeitnah wieder. Danke dafür an Marcs Team.

Naja, zeitnah...hat trotzdem ne panische 3/4h gekostet um den Fehler zu suchen (keine Oberfläche, Firewall checks, keine laufenden Dienste nach Serverupdate und Neustart)

Scheinbar ruft die Oberfläche immer den Lizenzserver an, ist dieser nicht erreichbar = keine Oberfläche.
Blöd halt, wenn sich dann die Dienste auch ständig beenden und nicht weiterlaufen.
 

JohnFrea

Sehr aktives Mitglied
21. September 2017
430
130
Ja, das sollte dringend ein Fallback her.

Wenn Du nochmal Startprobleme hast, lass mal den Debug-Viewer im Live Modus mit allen Optionen eingeschaltet mit laufen, während die Oberfläche zu starten versucht. Da sieht man i.d.R. woran es hakt.
 

Freakbiz

Gut bekanntes Mitglied
25. April 2011
129
19
Hallo in die Runde. Mittlerweile sind fast 2 Jahre vergangen und es läuft, zumindest der Bestandsabgleich und Bestelldatenimport, ohne Probleme.

Aber eine Sache nervt mich nun seit 2 Jahren kolossal und regt mich immer mehr auf. Dieses nervige, nicht steuerbare, nicht beeinflussbare selbstständige vertauschen der Produktfotos seitens Unicorn. Wie oft die in der Wawi festgelegte Reihenfolge von Unicorn schon zerschossen wurde🤮, was hier schon Zeit drauf ging. Auch wenn der Sync der Bilder bei unicorn abgeschaltet wurde, wird das trotzdem von unicorn ausgeführt.

Ich habe seit einem Jahr viel Arbeitszeit in neue Produktfotos gesteckt (verbesserte freigestellte auf weiß, am Modell und ein Größenangabenfoto), ein System in der Reihenfolge festgelegt, das auch überall ausserhalb Unicorn funktioniert, wie es funktionieren soll. Das ist ja auch Sinn der je Shop steuerbaren Bildabfolge.

Und was macht unicorn? Würfelt alles durch. Bei manchen Artikel erscheint das erste Bild wie es sein soll, bei anderen das Größenangabenbild, bei anderen Bilder am Modell, null Zusammenhang. Bislang ging es nur um ein paar etsy shops, heute ist mir aufgefallen, dass der Mist bei real auch so erscheint. Wenn das Größenangabenbild dem Kunden zuerst gezeigt wird klickt der potenzielle Kunde weiter, denn es sagt ja rein gar nichts aus.

Ist das nur bei mir so? Ist das normal? Läuft das bei Euch?

Hier ein Musterfoto von real. Eigentlich sollte überall das freigestellte Foto zuerst erscheinen. Das Größenfoto ist in der Wawi/ bei allen Shops immer Bild Nummer 5.
FireShot Capture 008 ww.real.de.png
 

Mick65

Mitglied
6. März 2020
3
3
Hallo Freakbiz,
wenn Du Dir Deine Bilderreihenfolge in der Wawi betrachtest und dann die Produktdaten im Händler Backend von real.de für jeden Artikel einzeln betrachtest, wirst Du sehen, dass unicorn die Bilder in der richtigen Reihenfolge übertragen hat, real.de die jedoch anders darstellt. Probiere es mal aus.