Neu DB-Zugriffe langsam

die-andis

Gut bekanntes Mitglied
26. März 2010
545
6
wir haben ein WAWI auf einem Win-Server 2012 R2 mit 14.000 Artikeln

z. B.
- beim öffnen von Artikeln haben wir Wartezeiten von mehreren Sekunden
- Anzeigen von Artikeln in der Artikelkategorien dauert sehr lange


Hardware: 16 (HT 32) Kern CPU, 64 GB RAM, RAID 5 für System (SATA SSD), Raid1 für die Datenbank (NVME)
Software: Windows Server 2012 R2, MS SQL-Server 2014 Standard, alle Clients per RDP verbunden. WAWI 1.5.29

Ich lasse regelmässig die JTL Datenbankoptimierung laufen. Die CPU langweilt sich meistens. Die Empfehlungen aus dem JTL-Blog bzgl. DB-Performance habe ich umgesetzt (denke ich).

Habt ihr einen Rat für mich?
 
Zuletzt bearbeitet:

tom_nam

Aktives Mitglied
11. Januar 2016
54
5
Habe das gleiche Problem, wir haben nur 300 Artikel.
Bei mehreren Artikeln Änderungen vorzunehmen ist echt Nervensache, weil jedes Öffnen und Speichern eines Artikel mehrere Sekunden dauert.
Dabei läuft die Wawi auf dem selben Rechner wie die DB.
Irgendwelche Tipps?
 

tom_nam

Aktives Mitglied
11. Januar 2016
54
5
Ja,alle clients, auch von anderen PCs im selben Netz. Muß irgendwas am Server sein, wo die DB läuft, aber ich kenne mich da nicht aus.
War auch schon immer so, nur jetzt nervt es langsam...
 

TimH

Aktives Mitglied
Mitarbeiter
28. November 2017
3
1
Hi zusammen, bei ähnlicher Symptomatik hilft es manchmal den SQL Server-Dienst (nicht den Server selbst) ein bis zwei mal neu zu starten. Bisher ist mein Kenntnisstand, dass das eher in seltenen Konstellationen hilft, aber ich würde raten es mal ausprobieren, mit etwas Glück klappt es. Dadurch werden alle Clients, Worker, Drittanbieter-Tools etc kurz disconnected, daher vielleicht mal ausprobieren wenn gerade niemand arbeitet.
Falls das Problem dadurch behoben sein sollte würde ich mich über eine kurze Rückmeldung freuen! Ansonsten wäre noch die Info interessant, ob es auch bei einem neu angelegten leeren Artikel auftritt oder nur bei bestimmten Konstellationen (z.B. nur bei Artikeln mit vielen VarKombis, oder bei Artikeln die bei eBay gelistet sind oder ähnliches)
 

tom_nam

Aktives Mitglied
11. Januar 2016
54
5
Ich habe den ganzen Server neu gestartet. Gefühlsmäßig öffnen sich Artikel etwas flotter, aber 2-3 Sekunden sind immer noch zuviel.
Wie haben ca 20 Kategorien mit jeweils 10-30 Artikel. Das muß doch in Nullzeit gehen, keine Worker, Drittanbieter, VarKombis, ebay etc. Supersimpler Standard . Auch ein neuer, leerer Artikel braucht so lange zum öffnen.
 

tom_nam

Aktives Mitglied
11. Januar 2016
54
5
Danke nochmal @Mike.K
Ich weiß zwar nicht genau an welchen Stellschrauben Du da gedreht hast im SqlServer, aber die Performance beim Bearbeiten von Artikeln und Kategorien ist deutlich besser jetzt. :) Problem gelöst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Jan Weber

Mike.K

Moderator
Mitarbeiter
12. Oktober 2016
171
28
Hürth
Guten Morgen Leute,
hier wurden ein paar Stellschrauben des SQL Servers bearbeitet.
Unter anderem wurden die Tempdb Dateien erweitert sowie das automatische Schließen der Datenbank verhindert.
Wir prüfen nur gegen was auch in unseren Guidebeiträgen unter https://www.jtl-software.de/blog/loesungen-von-jtl/optimale-einrichtung-der-sql-datenbank sowie https://guide.jtl-software.de/jtl-wawi/installation/sql-server-optimal-einrichten/ z.B. zu finden ist und setzen sofern uns etwas auffällt dies kurzfristig um.

Ein paar Stichwörter für Euch welche immer wieder auftreten und teils eine Abhilfe für Performance-Probleme bringen.
Windows Energiesparplan, Kostenschwellenwert für Parallelität, Anzahl der TempDB Datendateien
 
Zuletzt bearbeitet:

Stephan K.

Sehr aktives Mitglied
14. Mai 2014
890
165
Hi,

seit 1.5. ~29.3 ist hier auch alles super langsam geworden. 4 Sekunden bis zur Artikeldetailseite ist untragbar und öde.
Das "automatische Schließen" hat jetzt erstmal Abhilfe geschaffen...

Trotzdem blöd, dass es wie immer keine Hinweise im Vorfeld gibt.
 
  • Traurig
Reaktionen: mmarsching

mhu

Mitglied
19. Mai 2020
80
12
Habe soeben die Umstellungen am SQL Server laut der Anleitung gemacht. Hat alles geklappt und ich habe das GEFÜHL, dass es ein wenig schneller geworden ist. Wir sprechen hier aber nicht von Raketengeschwindigkeit, sondern ein paar MS.

Mein Server ist ein Cloud Server gehostet bei Alfahosting mit Windows Server 2016 Datacenter, 4 Cores und 8GB Arbeitsspeicher. Es läuft nur die WAWI drauf, sonst nichts (von Autostart und den üblichen Servertools mal abgesehen).
 

Enrico W.

Administrator
Mitarbeiter
27. November 2014
6.015
946
@mhu
Da Du Dich hier an ein älteres Thema gehängt hast muss man erst einmal nachfragen: Dein Server liegt nicht lokal bei Dir sondern ist gehostet. Die Internetverbindung passt so weit? Und mit welchen Wartezeiten hast Du zu kämpfen?
 

mhu

Mitglied
19. Mai 2020
80
12
@mhu
Da Du Dich hier an ein älteres Thema gehängt hast muss man erst einmal nachfragen: Dein Server liegt nicht lokal bei Dir sondern ist gehostet. Die Internetverbindung passt so weit? Und mit welchen Wartezeiten hast Du zu kämpfen?


Richtig, ist gehostet. Internetverbindung passt.

Zur Klarstellung und auch Erklärung, warum ich mich für das Setup entschieden habe. Ich arbeite daheim auf Mac, da läuft WAWI ja nicht drauf. Sicher könnte ich jetzt eine VM laufen lassen, das würde aber auch heissen, dass ich meinen privaten PC die ganze Zeit laufen lassen müsste. Daher die Entscheidung für einen gehosteten Server. Dort läuft die WAWI und die SQL Datenbank.

Wartezeiten. Wir reden hier nicht von Stunden, keinesfalls. Aber es ist so so, dass es kurz dauert, bis z.B. die Artikel angezeigt werden. Wir reden hier von knapp 500 Artikeln teilw. mit Variationen in verschiedenen Kategorien.

Wie gesagt, nachdem ich die Änderungen beim SQL Server gemacht habe, habe ich das Gefühl, dass es schneller geht.
 

McAvity

Sehr aktives Mitglied
7. September 2016
591
144
@Enrico W.

Wir reden hier vom "kleinsten" Cloud Server (=vServer) mit Windows bei Alfahosting (Kostenpunkt: 12,99 Euro / Monat).
Wie bei allen Shared Hosting Varianten dürfte das (für mein Verständnis) die kurzen Hänger erklären.

MfG

McAvity