In Bearbeitung Bluetooth Verbindungen brechen ab

KnoellMarketing

Offizieller Servicepartner
SPBanner
9. Januar 2018
428
148
Hallo zusammen,

hat noch jemand Probleme bei den Bluetooth Verbindungen?

Wir arbeiten mit dem folgenden Setup:
- Galaxy Tab A (In einem Case von Vidabox, ist aus Hartplastik)
- Epson TM 30-112, mit angeschlossener Kassenschublade B410 )
- Inateck BSCT-52 Barcode scanner
- SumUp (als Air Terminal)

Das funktioniert soweit ganz gut, nur SumUp findet oft die Verbindung nicht, beim Kassenvorgang aus JTL POS.
Wenn es gar nicht mehr geht hilft nur bluethooth ein und ausschalten, dann hängt jedoch manchmal Drucker und/oder Barcodescanner - Kernproblem ist jedoch immer die Verbindung zu SumUp (ca. 50% der Kartenzahlungen enden damit, dass die Verbindung zum Terminal nicht aufgebaut werden kann).

Mit dem SumUp Support auch schon alles geprüft, eigentlich sollte alles passen.

Da das Setup sehr ähnlich von vielen hier ist die wesentliche Frage: Kann das Problem noch jemand bekunden? Gibt es ggf. Lösungsansätze?

P.S.: SumUp wird als Air eingesetzt (Bluetooth), hat schon jemand Erfahrung als 3G Lösung? Dauert das oder geht die Verbindung recht schnell und wäre ggf. die passende Alternative?
 

KnoellMarketing

Offizieller Servicepartner
SPBanner
9. Januar 2018
428
148
Ist allerdings insofern keine Lösung, als das ja nicht alle Geräte schon 5G unterstützen.
Wir haben z.B. auch Etikettendrucker im Einsatz (Brother QL 810 extra mit Akkueinheit, sprich direkter LAN Anschluss macht hier keinen Sinn), die können kein 5G und wären dann nicht nutzbar

P.S: Oh ggf. kann der Drucker es doch,das prüfe ich natürlich gerne, müsste das aber mal bei allen prüfen.
Auf externe WLAN hätte man ja jedoch keinen Einfluss, ist hier bekannt ob dass eher auf "nahe" Quellen zutrifft oder das irrelevant ist?
 

KnoellMarketing

Offizieller Servicepartner
SPBanner
9. Januar 2018
428
148
Zur Info:

Die Umstellung auf 5G hat geholfen: Jetzt läuft alles reibungslos.

Leider bedeutet das eben den Austausch vieler Geräte. Ggf. ist das auch in offiziellen Dokus zeitnah zu empfehlen (besonders bei der Wahl von Hardware).
Wir mussten letztendlich alle WLAN Repeater austauschen und die Drucker auf USB umstellen.Während es bei WLAN Repeatern häufiger der Fall ist, dass diese 5G unterstützen ist es z.B. bei Etikettendruckern fast nie der Fall (gängige/bekannte Modelle geprüft). Wer dann darauf angewiesen ist, steht doof da.
Bei "Wechselkunden" wird das Problem immer auftreten, bei "Neukunden" kann damit jedoch vorgebeugt werden - meist kommt ja dann ein gesamter Setup bei einem Neukunden zu Stande.

Insgesamt aber vielen Dank für den Hinweis.
 

Ähnliche Themen