Neu Bestellmenge Bestellvorschläge

  • Wichtiger Hinweis Liebe Kunden, solltet Ihr den DATEV Rechnungsdatenservice 2.0 nutzen, dann müsst Ihr bis zum 30.06.2024 JTL-Wawi 1.9 installieren. Danach wird die Schnittstelle für ältere Versionen nicht mehr unterstützt.
  • JTL-Connect 2024: Ihr habt noch kein Ticket? Jetzt Early Bird Ticket zum Vorzugspreis sichern! HIER geht es zum Ticketverkauf

Könnt ihr mir bei diesem Thema helfen?

  • ja

    Votes: 0 0,0%
  • nein

    Votes: 0 0,0%

  • Gesamtzahl der Stimmen
    0

Creano1979

Mitglied
18. April 2023
6
0
Guten Tag,

ich werde leider aus der Berechnung der Bestellvorschläge nicht richtig schlau, wie man auf diese Zahlen genau kommt.

Ich mache jetzt einen Screenshot vom Bestellvorschlag und vielleicht kann mir jemand an 1-2 Artikeln erkären, wie man genau auf diese Bestellmengen kommt. Für Eure Hilfe bedanke ich mich im voraus!

Wenn ich das hier für den Artikel 002 selber rechne, komme ich auf ein etwas anderes Ergebnis:

1. Ich habe die Option "den globalen Mindestbestand auffüllen", deswegen muss man ja den Mindestbestand (in dem Fall globaler Mindestbestand minus gesperrte Menge= der Bestand des FBA-Lagers) berechnen. 2911-74=2837. Zu dem 2837+482=3319.
2. Von der Menge die man auffüllen muss, d.h. 3319, zieht man den verfügbaren Bestand (683 Stück) und der Ware im Zulauf (1236 Stück) ab. Dann komme ich aber auf insgesamt 1100 Stück Bestellvorschlag und nicht auf 1032. Es gibt da auch 14 Stück in den offenen Aufträgen (Fehlbestand), die man ja eigentlich auch dazurechnen muss. Anbei unten das Beispiel mit den Zahlen.

Beste Grüße
Alexandra


ArtikelnummerZielbereichStartbereichBestellmengeBedarf (gesamt)Berücksichtigter ZulaufZulauf (gesamt)Bestand (gesamt)Vorgeschlagener BedarfFehlbestand (gesamt)MindestlagerbestandMaximalbestandVerfügbar (gesamt)Offene AuftragsmengeVersendet pro TagLieferantenbestandAuf Einkaufsliste (gesamt)Insg. versendet im ZeitraumVersendet/30TageAbnahmeintervallMindestbestellmengeBedarf ohne AuftragFür Auslieferung gesperrtVerfügbarkeitsanfragenHANGTINMindestbestand global
0021032,00001032,00001536,00000,0000683,0000482,00002837,00000,000014,00002,00550,00001,0000734,000021,00001,000074,0000000242601231550012911,0000
002In der Wanne 1Lieferant X632,0000632,00001536,00000,0000683,000082,00000,00002837,00000,0000669,000014,00000,33880,00001,0000124,000021,00000,000001,00000,0000000242601231550012911,0000
002FBA (EU): CreanoLieferant X400,0000400,00000,00000,00000,0000400,000014,00000,00000,0000-14,000014,00001,66670,00001,0000610,00000,00000,000001,000074,0000000242601231550012911,0000
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
13.865
1.556
Leider, keine Ahnung, ich habe/kenne deine Konstellation nicht und deine Spaltenaufteilung in der Anzeige ist etwas mühsam diese zu durchblicken.
Mit Mengen-Differenz von Theorie und Praxis könnte ich selbst aber gut gut leben.
 

Creano1979

Mitglied
18. April 2023
6
0
Leider, keine Ahnung, ich habe/kenne deine Konstellation nicht und deine Spaltenaufteilung in der Anzeige ist etwas mühsam diese zu durchblicken.
Mit Mengen-Differenz von Theorie und Praxis könnte ich selbst aber gut gut leben.
Lieber Michael,

ein größeres Problem habe ich, und zwar wird der Bedarf von den Produktionsartikeln i-wie nicht berechnet, obwohl es da kein Hacken " Bestellvorschläge ignorieren" in den Artikeln gibt und auch die Bestandsführung ist auch aktiviert - habe ich geprüft.
Die Produktionsartikel sind uns aber enorm wichtig, weil nur so können wir den Gesamtbedarf von den Komponentenartikeln berechnen (in den Komponentenartikeln selbst kann man leider die Ausbuchungen "Entnahme Produktion" nicht dem Bedarf zurechnen (und JTL macht es auch nicht automatisch). Wie könnte man dieses Problem lösen? Ohne Produktionsartikel machen die gesamten Bestellvorschläge bei uns recht wenig Sinn.

Beste Grüße

Alexandra
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
13.865
1.556
Wie gesagt, ich kann dir da nicht helfen, ich habe noch V1.5.36, wir haben auch Produktion - und glaube mir - im alten Bestellvorschlag musstest du noch viel mehr selbst berücksichtigen als im neuen.
Wie weit ein "Vorschlag" heute 1:1 verwendet werden kann als Bestellmenge vermag ich nicht zu beurteilen.
 

Creano1979

Mitglied
18. April 2023
6
0
Wie gesagt, ich kann dir da nicht helfen, ich habe noch V1.5.36, wir haben auch Produktion - und glaube mir - im alten Bestellvorschlag musstest du noch viel mehr selbst berücksichtigen als im neuen.
Wie weit ein "Vorschlag" heute 1:1 verwendet werden kann als Bestellmenge vermag ich nicht zu beurteilen.
Okay, aber hat eure Version die Produktionsartikel i-wie berücksichtigt? Einzeln Bestellmengen für die berechnet oder in den Komponenten?