In Diskussion ASUS VT229H Touch Monitor – 21 Zoll und JTL POS

basteldehs

Sehr aktives Mitglied
27. Februar 2017
801
139
Chemnitz
Hallo,
Ihr schreibt in euren
Im JTL Store für POS gibt es den ASUS VT168 Touch-Monitor 21 Zoll den habe ich mir vor einem Jahr gekauft.
Jedoch hängt da ein PC-Rechner für die WMS dran, zum Packen.
Würde aber gerne jetzt die POS Kasse mit darüber laufen lassen, WMS und POS, weil das Tablet zu Klein wird.
Ihr schreib im Shop: "Der ASUS VT168 Touch-Monitor mit einer Bildschirmdiagonale von 54,61 cm ist perfekt für die Anwendung mit dem Kassensystem JTL-POS geeignet. " ist bisl verwirrend.
ja und wo mache ich die Software drauf auf den Bildschirm, klinkt nämlich so als könnte man die POS da drauf machen.

Die Chrome Box habt Ihr ja raus genommen aus eurem Shop, welche Alternativen gibt es dazu. Support konnte mir auch nichts richtiges sagen Antwort vom ( Regional Sales Manager bekommen)

Da die Daten vom Samsung Tablet SM T850 nicht auf dem Asus Bildschirm angezeigt werden, oder besser habe es nicht hinbekommen, weder mit Hardware oder mit Software das auf den Bildschirm zubringen.

Was gibt es für Möglichkeiten oder welche Box gibt es dazu, da ja die POS leider nicht auf Windows läuft, das ist schade.

habe gerade mal was gefunden,
elo TouchSystems Backpack - Android-basierter Computer für Open-Frame-Touchscreens (SAW und PCAP)
hat jemand damit erfahrung?

vielen Dank und grüssle Mario
 

ofenheizer

Sehr aktives Mitglied
26. Oktober 2012
323
67
Falls Du das einsetzen willst, nimm nicht das aktuellste Image mit Android 9, sondern die Android 8 - Version. Die Android 9 hat wohl ein Problem mit Schreiben auf SD-Karte, damit würde auch eine Swissbit-TSE nicht funktionieren.
Ansonsten kann ich nichts negatives über den Einsatz mit dem NUC berichten. Muss auch kein aktuelles Gerät sein. Am besten eines mit M.2-Schnittstelle für eine M.2-SSD als Systemplatte.
Die NUCs haben eigentlich genug Schnittstellen (USB, HDMI, DP, manche einen SD-Slot usw.) um Scanner, Tastatur, Maus, TSE.
Das Android erlaubt die Installation jeder Software und ist icht eingeschränkt.

Ich habe da auch einen großen Touch-Monitor dran, wird treibertechnisch ootb unterstützt.
 

lweber

Lars Weber
Mitarbeiter
13. November 2013
557
116
Hallo @basteldehs ,

das Elo Backpack funktioniert ebenfalls mit der POS und dem Monitor, hier sollte aber unbedingt drauf geachtet werden, dass die Version 3.0 des Backpacks mit Google Services genutzt wird.

Andere Alternative ist hier ein Intel NUK mit androidx64 wie @ofenheizer bereits im Einsatz hat.

Der Monitor kann halt an verschiedenen Geräten eingesetzt werden, war ursprünglich für die Chromebox gedacht, sind aber jetzt auf andere Lösungen umgestiegen.

Viele Grüße
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: basteldehs

ofenheizer

Sehr aktives Mitglied
26. Oktober 2012
323
67
Der nuc dürfte egal sein. ich habe ein etwas älteres modell (ohne sd-karten-steckplatz). ich empfehle einen mit M.2 Steckplatz für ein M.2-SSD als Systemplatte.
Als Drucker setze ich einen Epson TM20II ein, der per LAN angebunden ist. TSE ist die vom Swissbit in der USB-Version. Bisher ohne Probleme. Falls SD-Steckplatz am NUC vorhanden, dann würde ich die Variante mit der Speicherkarte nehmen, um USB-Anschlüsse frei zuhalten.
USB wird noch für den Touch-Part des Monitors benötigt und für Maus/Tastatur.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: valentin.ap

valentin.ap

Neues Mitglied
19. Februar 2021
2
0
Der nuc dürfte egal sein. ich habe ein etwas älteres modell (ohne sd-karten-steckplatz). ich empfehle einen mit M.2 Steckplatz für ein M.2-SSD als Systemplatte.
Als Drucker setze ich einen Epson TM20II ein, der per LAN angebunden ist. TSE ist die vom Swissbit in der USB-Version. Bisher ohne Probleme. Falls SD-Steckplatz am NUC vorhanden, dann würde ich die Variante mit der Speicherkarte nehmen, um USB-Anschlüsse frei zuhalten.
USB wird noch für den Touch-Part des Monitors benötigt und für Maus/Tastatur.
Danke