Anzahlungsrechnung

Nic2211

Aktives Mitglied
28. Dezember 2021
8
1
Hallo zusammen,

ich habe folgende Frage:
Ich möchte für den Kunden eine Anzahlungsrechnung über 30% erstellen. In der Rechnung sollen nach Möglichkeit alle Artikelpositionen erscheinen und auch der Gesamtbetrag und dann eben 30% Anzahlung als Zahlbetrag - ist das möglich?

Es wäre klasse, wenn jemand dazu eine Lösung hat.

Viele Dank und viele Grüße
Nicole
 

recent.digital

Offizieller Servicepartner
SPBanner
8. Juli 2015
1.702
530
Wuppertal
Wir arbeiten im Dienstleistungsbereich teilweise mit Anzahlungen. Sollte man bestenfalls auch mit StB besprechen, wie man da vorgeht, da es teilweise anders verbucht werden muss.

Eine direkte Lösung als Lösung gibt es in der Wawi nicht, ggf. reicht es dir wenn du die Anmerkungen dafür nutzt.

Hier noch eine Info was generell noch in eine Anzahlungsrechnung reinkommen könnte/sollte/müsste:
https://www.easybill.de/ratgeber/anzahlungsrechnung
 

mh1

Sehr aktives Mitglied
4. Oktober 2020
1.393
391
Wir haben den Auftrag mit allen Artikeln und 100% Betrag angelegt.
Dann bekommt der Kunde eine Auftragsbestätigung und da steht ja alles drauf (also 100% Gesamtbetrag).
Im Nachtext wird dann ausgewiesen, dass jetzt eine Anzahlung i.H.v. 50% fällig wird.

Wenn Auftrag erfüllt wird erst dann in dem Auftrag eine Rechnung erstellt. Dort stehen dann die 100%, JTL zieht die eingetragene Zahlung ab und weist den richtigen Zahlbetrag aus.
 

johreter

Neues Mitglied
12. Juni 2024
4
1
Unser Vorgehen hab ich ja oben im Thread beschrieben.
Finde ich persönlich ziemlich manuell. Ich denke da an Sevdesk. Es gibt einen Auftrag, klickt auf Teilrechnung, schreibt den Prozentsatz nieder und erhält eine Rechnung mit dem genauen Betrag, der überwiesen werden muss. Deine Version setzt ja voraus, dass der Kunde den Satz lesen muss und dann sich noch den Überweisungsbetrag selbst ausrechnen muss. Das riecht nach Fehlern.
 

mh1

Sehr aktives Mitglied
4. Oktober 2020
1.393
391
Okay.

Ich denke da an Sevdesk. Es gibt einen Auftrag, klickt auf Teilrechnung, schreibt den Prozentsatz nieder und erhält eine Rechnung mit dem genauen Betrag, der überwiesen werden muss.
Ich kenne Sevdesk nicht. Bei denjenigen Aufträgen, bei denen wir mit Anzahlungen arbeiten, werden meist individuelle Konditionen (v.a. Skontovereinbarungen) getroffen. Deshalb erstellen wir hier Auftragsbestätigungen.

Deine Version setzt ja voraus, dass der Kunde den Satz lesen muss und dann sich noch den Überweisungsbetrag selbst ausrechnen muss. Das riecht nach Fehlern.
Natürlich werden alle Beträge von der Wawi berechnet und auf dem Ausdruck ausgewiesen ;)

Jetzt nochmal einen zusätzlichen Beleg erstellen fanden WIR (um den Bogen zum einleitenden Satz zu schlagen) zu umständlich. Zumal es in unserem Fall auch nicht um Abschlagszahlungen geht, sondern um reine Anzahlungen (also kein wirklicher Leistungstausch).