Neu Ankündigung: neue Seller-Fulfilled-Prime Anbindung: via neuer Amazon SPAPI ab sofort verfügbar

JohannesS

Aktives Mitglied
12. April 2015
25
2
Kann mir jemand helfen.

Während wir Freitag bei einigen Test`s noch erfolgreich aus der WAWI DHL Versandetiketten für unsere Prime Bestellungen erstellen konnten ( Druck direkt aus der WAWI)
so wird heute der Versand nicht mehr ans SellerCentral übertragen.
Wir müssen dann Versandetiketten in SellerCentral kaufen.

Dort war komischerweise die DateiEndung ZPL Voreingestellt.



Wenn Ich die Versanddaten nochmal Exportiere erscheint die Fehlermeldung:
"falsche syntax in der nähe von"

Jemand ne Idee für uns?
 

myfolien

Aktives Mitglied
15. Januar 2019
63
5

spaxxilein

Gut bekanntes Mitglied
27. November 2013
465
19
Wir wollen Prime ebenfalls über den Fullfiller nutzen. Was wir gemacht haben:

1) Im FFN-Backend erneut mit Amazon verknüpft wegen SPAPI - Amazon.de mit Händlertoken hinterlegt.
2) Neue Versandart angelegt mit Prime durch Verkäufer - wir kriegen auch DHL angezeigt wenn wir auf Versanddienstleister Ermitteln gehen.
3) Der Fullfiller hat eine neue Versandart angelegt und uns diese zugewiesen mit Typ =ByShippingLabelProvider und Carrier Code DHL. Diese Versandart hat er uns zugewiesen.
4) In der Fullfiller Versandart hat er Abholung deaktiviert und Lageradresse als Versandadresse angeben aktiviert. Seine Lageradresse hat überall < 30 Zeichen.
4) Wir haben jetzt einen Versandauftrag aus Amazon mit Prime übergeben, aber er kriegt beim versende in WMS immer die Fehlermeldung "Error missing credentials "" does not exist"

Wir haben beide WAWI 1.6.39.0. Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte?

Best Grüße,

spaxxilein
 
Zuletzt bearbeitet:

spaxxilein

Gut bekanntes Mitglied
27. November 2013
465
19
Der Fulfiller erhält bei uns die folgende Fehlermeldung:

Das Versandetikett für "Amazon Prime durch Verkäufer" konnte nicht erzeugt werden. (Invalid carrier selected! Available carriers: )

Als Carrier wurde DHL ausgewählt in der dem Händler zugewiesenen Versandart. Der Händler kriegt in seiner Versandart auch DHL als verfügbare Services angezeigt.

Irgendwer eine Idee?
 

Matzzz

Aktives Mitglied
17. Oktober 2016
24
2
Der Fulfiller erhält bei uns die folgende Fehlermeldung:

Das Versandetikett für "Amazon Prime durch Verkäufer" konnte nicht erzeugt werden. (Invalid carrier selected! Available carriers: )

Als Carrier wurde DHL ausgewählt in der dem Händler zugewiesenen Versandart. Der Händler kriegt in seiner Versandart auch DHL als verfügbare Services angezeigt.

Irgendwer eine Idee?
Bei uns das gleiche. JTL Support hat hier ein internes Ticket eröffnet an die Entwickler. Laut Aussage Support funktioniert das noch bei keinem Fulifller...
 

spaxxilein

Gut bekanntes Mitglied
27. November 2013
465
19
Bei uns das gleiche. JTL Support hat hier ein internes Ticket eröffnet an die Entwickler. Laut Aussage Support funktioniert das noch bei keinem Fulifller...
Es ist wieder einfach zum kotzen. Die Anleitung wie FFN mit Prime gemacht wird ist schon wieder der letzte Murks - und anscheinend gibt es ja hier im Thread einige Fulfiller wo es mit DHL funktioniert.

Ich verstehe nicht wieso JTL sich das nicht einmal genauer anschaut und dann in 15 Minuten mal eine vernünftige Anleitung schreibt wie es bei diesen Leuten funktioniert.

Stattdessen wird wieder ein Bug-Report aufgemacht der wieder Monate benötigt um irgendwie weiter zu kommen. Hier unser Bug-Link:

https://issues.jtl-software.de/issues/EA-4819
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Pifan

Dominic Nelle

Moderator
Mitarbeiter
18. Januar 2016
281
146
Hey,
mal eine Verständnisfrage, wir nutzen den Dienst noch nicht, haben es aber bald vor. Momentan sind wir auf 1.5.54.1, haben aber die Auswahl Prime durch Verkäufer bereits und es sieht auch alles so wie auf den Screenshots aus (Ermittlung ging nicht, aber vielleicht liegt es daran das der Prime durch Seller Service noch nicht bei Amazon eingestellt ist?)

Müssen wir auf 1.5.55 updaten oder geht es auch so?

Danke schommal für die Hilfe :)
Was heißt "Ermittlung ging nicht"? Kam eine Fehlermeldung? Beim Ermitteln gab es eine irreführende Fehlermeldung die letztlich nur aussagt, dass deine Firmenstammdaten (oder Lager-Anschrift)
je nach gewählter Option, unvollständig sind. (Diese Meldung wurde in einer neueren JTL-Wawi Version natürlich optimiert und ist nun aussagekräftiger)

Für den Prime Label Kauf werden folgende Angaben benötigt:
  • Firma
  • Anschrift (Straße + PLZ + Ort)
  • Rufnummer, gültiges Format beachten, keine Sonderzeichen
  • E-Mail Adresse
 
Zuletzt bearbeitet:

Dominic Nelle

Moderator
Mitarbeiter
18. Januar 2016
281
146
Kann mir jemand helfen.

Während wir Freitag bei einigen Test`s noch erfolgreich aus der WAWI DHL Versandetiketten für unsere Prime Bestellungen erstellen konnten ( Druck direkt aus der WAWI)
so wird heute der Versand nicht mehr ans SellerCentral übertragen.
Wir müssen dann Versandetiketten in SellerCentral kaufen.

Dort war komischerweise die DateiEndung ZPL Voreingestellt.



Wenn Ich die Versanddaten nochmal Exportiere erscheint die Fehlermeldung:
"falsche syntax in der nähe von"

Jemand ne Idee für uns?

Hi,
der genannte Fehler wurde mit dem Fix https://issues.jtl-software.de/issues/WAWI-62989 behoben.
ZPL nutzen wir nicht. Wir kaufen die Labels nur im .pdf oder im .png Format, so dass die JTL-Wawi diese auch entsprechend verarbeiten, sprich ausdrucken kann.
 

Dominic Nelle

Moderator
Mitarbeiter
18. Januar 2016
281
146
Es ist wieder einfach zum kotzen. Die Anleitung wie FFN mit Prime gemacht wird ist schon wieder der letzte Murks - und anscheinend gibt es ja hier im Thread einige Fulfiller wo es mit DHL funktioniert.

Ich verstehe nicht wieso JTL sich das nicht einmal genauer anschaut und dann in 15 Minuten mal eine vernünftige Anleitung schreibt wie es bei diesen Leuten funktioniert.

Stattdessen wird wieder ein Bug-Report aufgemacht der wieder Monate benötigt um irgendwie weiter zu kommen. Hier unser Bug-Link:

https://issues.jtl-software.de/issues/EA-4819
Ich bin den Thread vollständig durchgegangen, und sehe keinen Fulfiller der bestätigt hat, dass FFN mit Prime DHL Labels funktioniert. Oder kannst du ihn mir durchgeben, wenn dir einer bekannt ist?
Nur das es über den "alten Weg" gehen würde. Über den alten Weg, sprich die MWS Schnittstelle können wir gar keine DHL Labels kaufen, sondern nur DPD.

Aber zurück zum Thema:
An dem Thema sind wir dran. Wir stehen sogar mit Amazon in Kontakt, da wir noch keine eindeutige Ursache dafür ausfindig machen konnten, warum keine DHL Labels bei FFN erworben werden.
 

spaxxilein

Gut bekanntes Mitglied
27. November 2013
465
19
Ich bin den Thread vollständig durchgegangen, und sehe keinen Fulfiller der bestätigt hat, dass FFN mit Prime DHL Labels funktioniert. Oder kannst du ihn mir durchgeben, wenn dir einer bekannt ist?
Nur das es über den "alten Weg" gehen würde. Über den alten Weg, sprich die MWS Schnittstelle können wir gar keine DHL Labels kaufen, sondern nur DPD.

Aber zurück zum Thema:
An dem Thema sind wir dran. Wir stehen sogar mit Amazon in Kontakt, da wir noch keine eindeutige Ursache dafür ausfindig machen konnten, warum keine DHL Labels bei FFN erworben werden.
Danke schon einmal für die Antwort. Ich hatte DLW (https://forum.jtl-software.de/threa...spapi-ab-sofort-verfuegbar.180886/post-991789) so verstanden, dass es funktioniert aber anscheinend bezieht er sich dabei wohl auf DPD.

Es wäre halt super wenn vorher EINDEUTIG kommuniziert wird, dass es mit DHL nicht funktioniert. Und am besten auch nicht im Forum sondern im Changelog bzw. auf der Seite für die Einrichtung. Von JTL wird nur kommuniziert "DHL Prime Versand jetzt möglich" - das suggeriert dass DHL Prime ohne Einschränkungen in JTL und allen Komponenten nutzbar ist. Es funktioniert aber halt nur beim Versender selber und nicht übers Fulfillment. Zusätzlich könnte man auch im Fulfillment Portal wo die Zugangsdaten für Amazon eingegeben werden müssen noch einmal darauf hinweisen, dass DHL mit Prime aktuell (noch) nicht funktioniert.

Generell würde ich mir eine proaktive Kommunkation über die Funktionen wünschen. Aber deine Antwort lässt mich hoffen, dass das Problem schnellstmöglich behoben wird und darüber freuen wir uns ;)

Beste Grüße,

spaxxilein
 

spaxxilein

Gut bekanntes Mitglied
27. November 2013
465
19
Hi,
der genannte Fehler wurde mit dem Fix https://issues.jtl-software.de/issues/WAWI-62989 behoben.
ZPL nutzen wir nicht. Wir kaufen die Labels nur im .pdf oder im .png Format, so dass die JTL-Wawi diese auch entsprechend verarbeiten, sprich ausdrucken kann.
Die DHL Prime Label werden aber zumindest wenn ich sie über das Sellercentral direkt kaufe immer als .ZPL Datei abgerufen, vermutlich bezieht er sich darauf. Ich habe auch keine andere Möglichkeit im Sellercentral das Label als PDF / PNG herunterzuladen.

BG

spaxxilein
 
Zuletzt bearbeitet:

Dominic Nelle

Moderator
Mitarbeiter
18. Januar 2016
281
146
Danke schon einmal für die Antwort. Ich hatte DLW (https://forum.jtl-software.de/threa...spapi-ab-sofort-verfuegbar.180886/post-991789) so verstanden, dass es funktioniert aber anscheinend bezieht er sich dabei wohl auf DPD.

Es wäre halt super wenn vorher EINDEUTIG kommuniziert wird, dass es mit DHL nicht funktioniert. Und am besten auch nicht im Forum sondern im Changelog bzw. auf der Seite für die Einrichtung. Von JTL wird nur kommuniziert "DHL Prime Versand jetzt möglich" - das suggeriert dass DHL Prime ohne Einschränkungen in JTL und allen Komponenten nutzbar ist. Es funktioniert aber halt nur beim Versender selber und nicht übers Fulfillment. Zusätzlich könnte man auch im Fulfillment Portal wo die Zugangsdaten für Amazon eingegeben werden müssen noch einmal darauf hinweisen, dass DHL mit Prime aktuell (noch) nicht funktioniert.

Generell würde ich mir eine proaktive Kommunkation über die Funktionen wünschen. Aber deine Antwort lässt mich hoffen, dass das Problem schnellstmöglich behoben wird und darüber freuen wir uns ;)

Beste Grüße,

spaxxilein
Danke für die Anmerkungen @spaxxilein - tatsächlich ist es doch so, dass hier vermutlich ein Bug zu Grunde liegt warum kein DHL Label ausgegeben wird.
Fakt ist, die neue Anbindung haben wir so flexibel gestaltet, dass potentiell jeder Versanddienstleister on the fly unterstützt wird, sobald Amazon ihn aufnimmt und für Euch bei Prime freischaltet.
Bei regulärem Versand über die JTL-Wawi funktionieren auch sämtliche andere Versanddienstleister aktuell problemlos (DPD, Hermes, DHL).

Wir arbeiten dran und ich hoffe in Kürze bescheid geben zu können, dass DHL (oder auch andere Versanddienstleister) auch im FFN Kontext problemlos funktionieren!
 

neustanlo

Aktives Mitglied
5. Dezember 2017
6
0
Hi, ist es technisch nicht möglich von DHL die Absenderreferenz einzupflegen? Damit man beispielsweise ein Logo auf dem Etikett hat? Wäre klasse

Lg.
 
Ähnliche Themen
Titel Forum Antworten Datum
NEUE Artikel werden nicht nach kaufland und otto übertragen kaufland.de - Anbindung (SCX) 0
Neue Funktion: Vereinfachte Stornierung für Kunden kaufland.de - Anbindung (SCX) 0
Beantwortet Welche 'neue' Hardware wird empfohlen? JTL-POS - Fragen zu Hardware 3
Neu nach stornierter Rechnung lässt sich keine neue Rechnung im Auftrag erstellen JTL-Wawi - Fehler und Bugs 1
Neu Neue Rückgaberichtlinien von Amazon User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 17
Neu Neue Version 2.3.0.1 ab sofort verfügbar! Fragen rund um LS-POS 0
Neue Version 2.3 ab sofort verfügbar! Fragen rund um LS-POS 0
Neu Neue Shopware-Preise ab 15.09.22 Smalltalk 7
Neu Kann neue Shopanbindung nicht speichern JTL-Wawi - Fehler und Bugs 1
Neu Fehlermeldung neue Varianten User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 0
Neu Amazon Polen, Schweden und Türkei anbinden bzw. eine Neue Produktseite erstellen Amazon-Anbindung - Fehler und Bugs 0
Neu Neue Artikel per Workflow auf allen Kanälen listen Arbeitsabläufe in JTL-Wawi 0
Neu Neue Lieferung zu bestehendem Auftrag User helfen Usern - Fragen zu JTL-Wawi 1
Neu Einrichtung "Prime by Seller" mit eigenem DHL-Vertrag Einrichtung und Installation von JTL-eazyAuction 1
Neu Seller Fulfilled Prime nutzen ohne Amazon insgesamt anzubinden Einrichtung und Installation von JTL-eazyAuction 1

Ähnliche Themen