Neu Ankündigung: neue Seller-Fulfilled-Prime Anbindung: via neuer Amazon SPAPI ab sofort verfügbar

Dominic Nelle

Moderator
Mitarbeiter
18. Januar 2016
275
120
Hallo zusammen,

ab der JTL-Wawi 1.5.55.0 haben wir die bisherige Prime Schnittstelle auf Amazons neue SPAPI portiert. Damit einhergehend gibt es einige neue Funktionen für Euch,
da unsere neue Implementierung auch wesentlich flexibler ist als bisher.

Ihr habt nun die Möglichkeit, alle Versanddienstleister von Amazon zu verwenden, die Amazon für Prime anbietet!

Wir haben uns dazu entschieden die neue Anbindung parallel zur alten Anbindung in JTL-Wawi zu implementieren, so dass Ihr bei Unstimmigkeiten jederzeit eigenständig zurück auf die alte Anbindung wechseln könnt.
Nutzt Ihr Amazon Prime, und führt ein Update auf die o. g. Version der JTL-Wawi (oder aktueller) durch, nutzt Ihr daher automatisch noch die alte Anbindung.
Um die neue Anbindung nutzen zu können, müsst Ihr manuell aktiv werden und eine kleine Konfigurationsänderung in Eurer Versandart vornehmen.


Bisherige Konfiguration
So schaut Eure Prime Versandart in der Regel aktuell aus:

Bisherige Konfiguration.png


Neue Konfiguration
Wählt Ihr in der Combo-Box "Versanddatenexport" die neu hinzugekommene Option "Prime durch Verkäufer" auf, nutzt Ihr die neue Anbindung.
Klickt zudem noch auf "Konfigurieren" unterhalb dieser Combo-Box und der neue Dialog zur Prime Konfiguration öffnet sich.


Neue Konfiguration.png

Anhand dieses Screenshots erkennt Ihr schon, dass wir nun auch weitere Versanddienstleister unterstützen, sofern Amazon weitere aufnimmt.
Ihr könnt hier pro Versandart eine Konfiguration vornehmen und z. B. nicht gewünschte Versanddienstleister "deaktivieren", in dem Ihr die Checkbox in der Spalte "Verwenden" deaktiviert.

Ist in der Liste der Versanddienstleister noch kein Eintrag vorhanden, kann über den Button "Prime Versanddienstleister Ermitteln" eine Liste der möglichen Versanddienstleister live bei Amazon angefordert werden.
Der nachfolgende Dialog stellt alle noch nicht ausgelieferten Prime Bestellungen zur Auswahl bereit, und anhand einer solchen Beispielbestellung bekommt Ihr eine Rückmeldung, d. h. einen (oder mehrere) Versanddienstleister zurückgespielt.


Versanddienstleister ermitteln.png



FAQ (wird sukzessive erweitert)

F: Warum wurde hier etwas umgestellt?
A: Amazon hat die bisherige Schnittstelle MWS zum 31.07, abgekündigt. (Anmerkung: Wurde zum 27.06. schon durchgeführt) Daher müssen wir die Anbindung auf amazons neue SPAPI überführen.

F: Was hat sich grundlegend geändert?
A: Wir sind auf der neuen Amazon SPAPI, welche künftig alternativlos sein wird. Die neue Anbindung ist wesentlich flexibler. Wurden bisher Prime Versandlabels exakt mit dem Servicelevel erworben, das die Bestellung von Amazon aufwies, ist es heute anders.
Vor einem Versandlabel-Kauf fragen wir bei Amazon die verfügbaren Versanddienstleister für die jeweilige Bestellung an. Amazon spielt eine komplette Liste mit verfügbaren und nicht verfügbaren Versanddienstleister aus,
und der JTL- eazyAuction Server wird dann automatisch das günstigste verfügbare Label kaufen.
Versanddienstleister die von Euch deaktiviert wurden, würden aus dieser Liste der verfügbaren Versanddienstleister natürlich automatisch herausgefiltert, und nicht erworben werden.

F: Kann ich mit der automatischen Label-Auswahl durch JTL, überhaupt das Lieferversprechen bei Amazon erreichen/einhalten?
A: Selbstverständlich, denn Amazon spielt in der Anfrage vor dem Label-Kauf nur die Versanddienstleister und Servicelevel aus, mit denen das Lieferversprechen eingehalten werden kann.
(Das war in der Vergangenheit oft das Problem, dass vor Wochenenden oder Feiertagen, ein Label-Kauf mit dem Standard Servicelevel fehlschlug, da Amazon der Meinung war, dass mit diesem Servicelevel das Lieferversprechen nicht eingehalten werden konnte,
und man einen besseren/schnelleren Service erwerben musste. Diese Auswahlmöglichkeit bestand jedoch in JTL-Wawi nie)

F: Welche Versanddienstleister unterstützt JTL?
A: Unsere Anbindung ist nun universell und ermöglicht es, dass Ihr jedes Prime Label von jedem Versanddienstleister kaufen könnt, den Euch Amazon ausspielt/zur Verfügung stellt.
Somit unterstützen wir auch alle zukünftigen Versanddienstleister die Amazon bei Prime aufnehmen wird.
Wichtig ist oft, dass Ihr bei Amazon im Sellercentral auch die AGBs der entsprechenden Versanddienstleister bestätigt habt, hier der Direktlink: https://sellercentral.amazon.de/buy-shipping/terms-and-conditions

F: Es kommt eine Fehlermeldung beim Versanddienstleister ermitteln.
A: Dies tritt auf, wenn die Firmenstammdaten, oder die Lageranschrift (je nach Eurer Einstellung) unvollständig sind.
Benötigt werden: Firma (max. 30 Zeichen), Unternehmer (max. 30 Zeichen), Anschrift (Straße, PLZ, Ort), Telefon (gültiges Format z. B. +49 1234 56789), E-Mail Adresse.
Der Fehler ist bekannt und wird via https://issues.jtl-software.de/issues/WAWI-61328 behoben.

F: Es werden keine gültigen Versanddienstleister gefunden.
A: Hier müsstet Ihr einmal mit der Option "Abholung" spielen. DPD z. B. benötigt zwingend diese aktivierte Option. Ist diese allerdings aktiviert, bekommt ihr "DHL" nicht als Versanddienstleister zurückgemeldet.
Dies wird noch via https://issues.jtl-software.de/issues/WAWI-61478 optimiert
 
Zuletzt bearbeitet:

Christian_MIMO

Sehr aktives Mitglied
7. November 2016
339
53
Vielen Dank für die Infos. Müssen die Fulfiller, die über FFN "Seller-Fulfilled-Prime" anbieten auch was bei Shipping-Labels ändern?
D.h. die alten Einstellungen oder die neue Einstellung? Das wir sicherlich mehr Leute interessieren.

Danke und viele Grüße
Christian
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Dominic Nelle

Dominic Nelle

Moderator
Mitarbeiter
18. Januar 2016
275
120
Vielen Dank für die Infos. Müssen die Fulfiller, die über FFN "Seller-Fulfilled-Prime" anbieten auch was bei Shipping-Labels ändern?
D.h. die alten Einstellungen oder die neue Einstellung? Das wir sicherlich mehr Leute interessieren.

Danke und viele Grüße
Christian
Die Änderungen gelten für alle Kunden die Prime nutzen. Ergo auch im FFN Kontext für Fulfiller.
Edit: Die Aussage war nicht ganz korrekt. Ihr müsst in dem FFN Portal die SPAPI Autentifizierung durchlaufen, damit Labels vom FFN via SPAPI gekauft werden können.
Liegen nur die "alten" MWS Zugangsdaten vor im FFN Portal würde das FFN auf die alte API gehen.

Es ist demnach keine Einstellung in der JTL-Wawi erforderlich für die Änderung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Christian_MIMO

Sehr aktives Mitglied
7. November 2016
339
53
Hallo Dominic,

danke für die schnelle Rückmeldung. Ich kann aber als Fulfiller einen gewissen Teil gar nicht ausfüllen oder mir ist unklar, ob ich diese ausfüllen muss:

1649400170454.png
 

Christian_MIMO

Sehr aktives Mitglied
7. November 2016
339
53
Hallo Dominic,

leider funktioniert das auf Fulfiller-Seite immer noch nicht. Ich habe dazu auch bereits ein Ticket laufen. Könnt ihr abschätzen bis wann das durch ist, bzw. haben andere Fulfiller in der 1.5.55.0 auch das Problem?
Weil dann sollten alle Fulfiller mit <1.5.55.0 erst mal kein Update machen. ;)

Danke +Viele Grüße
 

Dominic Nelle

Moderator
Mitarbeiter
18. Januar 2016
275
120
Hallo Dominic,

leider funktioniert das auf Fulfiller-Seite immer noch nicht. Ich habe dazu auch bereits ein Ticket laufen. Könnt ihr abschätzen bis wann das durch ist, bzw. haben andere Fulfiller in der 1.5.55.0 auch das Problem?
Weil dann sollten alle Fulfiller mit <1.5.55.0 erst mal kein Update machen. ;)

Danke +Viele Grüße
Meines Wissens ist dein Thema in Bearbeitung und auch schon geklärt. Sollten noch Unklarheiten sein, klärt das am besten im vorliegenden Supportfall.
 

Chris01

Aktives Mitglied
4. Februar 2015
12
1
Hallo Dominic,

kurze Frage zum Thema "Seller-Fulfilled Prime via DHL". Die alte Schnittstelle "Versandetikett erzeugen DPD/Amazon" erlaubte bekanntlich KEINE Mehrpaketsendungen, es konnte immer nur 1 Prime-DPD-Etikett gedruckt werden. Erlaubt die neue Anbindung "DHL/Versandetikett erzeugen" Mehrpaketsendungen?

Danke für eine Info. LG
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: format-ecommerce.de

Torge

Mitglied
19. November 2021
41
3
Wenn der Knopf "Prime Versanddienstleister ermitteln" nicht erscheint was tue ich dann? Fehlt dann das Prime Flag bei mir?

Ich finde diese Angaben in WAWI 1.6.38.1 auch nicht. Wo soll denn dieses Flag stehen?
1653124199401.png


Danke

Vg
Torge
 

Kim F.

Mitglied
2. Januar 2021
23
4
Magdeburg
Wann kommt die Funktion denn für Wawi 1.6? Zumindest gleicht meine Ansicht noch der "alten" Ansicht und Theoretisch soll es seitens Amazon ab sofort möglich sein, den Prime Versand auch mit DHL durchzuführen.
 

format-ecommerce.de

Offizieller Servicepartner
SPBanner
12. Juli 2006
139
5
Arnsberg
Hallo Dominic,

kurze Frage zum Thema "Seller-Fulfilled Prime via DHL". Die alte Schnittstelle "Versandetikett erzeugen DPD/Amazon" erlaubte bekanntlich KEINE Mehrpaketsendungen, es konnte immer nur 1 Prime-DPD-Etikett gedruckt werden. Erlaubt die neue Anbindung "DHL/Versandetikett erzeugen" Mehrpaketsendungen?

Danke für eine Info. LG
Das würden wir auch gern wissen ;)
 

Raul

Gut bekanntes Mitglied
3. Januar 2015
170
15
Hallo, ich habe aktuell dasselbe Problem, wenn ich dann aber in den Einstellungen bei Versanddatenexport "Prime durch Verkäufer" einstelle kommt dann das Fenster zum "Versanddienstleiter ermitteln" da bekomm ich allerdings die Fehlermeldung -> Der Objektverweis wurde nicht auf eine Objektinstanz festgelegt <- hat jemand eine Idee???
 

Anhänge

  • Ashampoo_Snap_Donnerstag, 23. Juni 2022_09h30m41s_001_.png
    Ashampoo_Snap_Donnerstag, 23. Juni 2022_09h30m41s_001_.png
    127,6 KB · Aufrufe: 99

Arne Janson

Offizieller Servicepartner
SPBanner
17. Juni 2019
275
60
Hallo, ich habe aktuell dasselbe Problem, wenn ich dann aber in den Einstellungen bei Versanddatenexport "Prime durch Verkäufer" einstelle kommt dann das Fenster zum "Versanddienstleiter ermitteln" da bekomm ich allerdings die Fehlermeldung -> Der Objektverweis wurde nicht auf eine Objektinstanz festgelegt <- hat jemand eine Idee???
Was steht denn im Errorlog? Kann es sein, dass die Firmenbezeichnung über 30 Zeichen ist: https://issues.jtl-software.de/issues/WAWI-62907
 

Chris01

Aktives Mitglied
4. Februar 2015
12
1
Jetzt hab ich den Firmennahmen gekürzt und es geht, leider wird mir dann aber nur DPD zur Auswahl angezeigt und nicht DHL???
Das gleiche bei uns. Obwohl "DHL" im Sellercentral Frontend bereits als Option für "Versandetikett kaufen" angezeigt wird, erscheint bei der "Konfiguration" des "Prime Versanddienstleister ermitteln" nur DPD und nicht auch DHL. Hat jemand eine Idee, woran das liegen kann? Danke!
 

Chris01

Aktives Mitglied
4. Februar 2015
12
1
Hallo zusammen,

ab der JTL-Wawi 1.5.55.0 haben wir die bisherige Prime Schnittstelle auf Amazons neue SPAPI portiert. Damit einhergehend gibt es einige neue Funktionen für Euch,
da unsere neue Implementierung auch wesentlich flexibler ist als bisher.

Ihr habt nun die Möglichkeit, alle Versanddienstleister von Amazon zu verwenden, die Amazon für Prime anbietet!

Wir haben uns dazu entschieden die neue Anbindung parallel zur alten Anbindung in JTL-Wawi zu implementieren, so dass Ihr bei Unstimmigkeiten jederzeit eigenständig zurück auf die alte Anbindung wechseln könnt.
Nutzt Ihr Amazon Prime, und führt ein Update auf die o. g. Version der JTL-Wawi (oder aktueller) durch, nutzt Ihr daher automatisch noch die alte Anbindung.
Um die neue Anbindung nutzen zu können, müsst Ihr manuell aktiv werden und eine kleine Konfigurationsänderung in Eurer Versandart vornehmen.


Bisherige Konfiguration
So schaut Eure Prime Versandart in der Regel aktuell aus:

Den Anhang 81010 betrachten


Neue Konfiguration
Wählt Ihr in der Combo-Box "Versanddatenexport" die neu hinzugekommene Option "Prime durch Verkäufer" auf, nutzt Ihr die neue Anbindung.
Klickt zudem noch auf "Konfigurieren" unterhalb dieser Combo-Box und der neue Dialog zur Prime Konfiguration öffnet sich.


Den Anhang 81013 betrachten

Anhand dieses Screenshots erkennt Ihr schon, dass wir nun auch weitere Versanddienstleister unterstützen, sofern Amazon weitere aufnimmt.
Ihr könnt hier pro Versandart eine Konfiguration vornehmen und z. B. nicht gewünschte Versanddienstleister "deaktivieren", in dem Ihr die Checkbox in der Spalte "Verwenden" deaktiviert.

Ist in der Liste der Versanddienstleister noch kein Eintrag vorhanden, kann über den Button "Prime Versanddienstleister Ermitteln" eine Liste der möglichen Versanddienstleister live bei Amazon angefordert werden.
Der nachfolgende Dialog stellt alle noch nicht ausgelieferten Prime Bestellungen zur Auswahl bereit, und anhand einer solchen Beispielbestellung bekommt Ihr eine Rückmeldung, d. h. einen (oder mehrere) Versanddienstleister zurückgespielt.


Den Anhang 81016 betrachten



FAQ (wird sukzessive erweitert)
F: Was hat sich grundlegend geändert?
A: Wir sind auf der neuen Amazon SPAPI, welche künftig alternativlos sein wird. Die neue Anbindung ist wesentlich flexibler. Wurden bisher Prime Versandlabels exakt mit dem Servicelevel erworben, das die Bestellung von Amazon aufwies, ist es heute anders.
Vor einem Versandlabel-Kauf fragen wir bei Amazon die verfügbaren Versanddienstleister für die jeweilige Bestellung an. Amazon spielt eine komplette Liste mit verfügbaren und nicht verfügbaren Versanddienstleister aus,
und der JTL- eazyAuction Server wird dann automatisch das günstigste verfügbare Label kaufen.
Versanddienstleister die von Euch deaktiviert wurden, würden aus dieser Liste der verfügbaren Versanddienstleister natürlich automatisch herausgefiltert, und nicht erworben werden.

F: Kann ich mit der automatischen Label-Auswahl durch JTL, überhaupt das Lieferversprechen bei Amazon erreichen/einhalten?
A: Selbstverständlich, denn Amazon spielt in der Anfrage vor dem Label-Kauf nur die Versanddienstleister und Servicelevel aus, mit denen das Lieferversprechen eingehalten werden kann.
(Das war in der Vergangenheit oft das Problem, dass vor Wochenenden oder Feiertagen, ein Label-Kauf mit dem Standard Servicelevel fehlschlug, da Amazon der Meinung war, dass mit diesem Servicelevel das Lieferversprechen nicht eingehalten werden konnte,
und man einen besseren/schnelleren Service erwerben musste. Diese Auswahlmöglichkeit bestand jedoch in JTL-Wawi nie)

F: Welche Versanddienstleister unterstützt JTL?
A: Unsere Anbindung ist nun universell und ermöglicht es, dass Ihr jedes Prime Label von jedem Versanddienstleister kaufen könnt, den Euch Amazon ausspielt/zur Verfügung stellt.
Somit unterstützen wir auch alle zukünftigen Versanddienstleister die Amazon bei Prime aufnehmen wird.
Wichtig ist oft, dass Ihr bei Amazon im Sellercentral auch die AGBs der entsprechenden Versanddienstleister bestätigt habt, hier der Direktlink: https://sellercentral.amazon.de/buy-shipping/terms-and-conditions
Hallo Dominik,

wir haben erfolgreich geupdated auf JTL Wawi 1.5.55.2. Obwohl "DHL" im Amazon Sellercentral Frontend auch bereits als Option für "Versandetikett kaufen" angezeigt wird, erscheint bei der "Konfiguration" des "Prime Versanddienstleister ermitteln" in der JTL Wawi weiterhin nur DPD als Option und nicht auch DHL. Gibt es noch weitere notwendige Konfigrationen, die wir vornehmen müssen, oder hat die API einen gewissen Zeitverzug? Wir wollen sichergehen, dass wir nichts übersehen haben, oder nicht doch ein Fehler vorliegt? Danke für eine kurze Info!
 

Ähnliche Themen