Neu Anfrage: SQL Wawi Datenbank auf eigenen QNAP Server

MeisterHON

Aktives Mitglied
19. September 2014
8
0
Hallo, ist es möglich meine SQL Wawi Datenbank auf meinen QNAP TS-251A (Dualcore Celeron, 8GB RAM) zu installieren? Eine SQL Datenbank wird von QNAP ja unterstützt. Ich vermute mal das der Server aber etwas zu langsam ist?? Alternativ würde ich mir beispielsweise den QNAP TVS-463 zulegen wollen. Wäre dieser Server von der Leistung OK? Zur Zeit lagert meine Datenbank bei einen Hosting Anbieter, der 40€ jeden Monat für das hosten meiner Wawi Datenbank verlangt. Auf Dauer, so denke ich, lohnt sich da ein eigener Server, da man hier den Preis für den eigenen Server nach gut 2 Jahren wieder raus hat. Oder würdet ihr sagen, dass evtl. sicherer ist, die Wawi nicht auf den eigenen Server zu installieren?

Gäbe es hier jemanden, der mir die Wawi auf meinen eigenen Server via Teamviewer installieren kann (natürlich gegen Bezahlung)?

Über Antworten würde ich mich sehr freuen.

Grüße

David
 

maydo

Sehr aktives Mitglied
28. März 2011
2.108
72
DE-Fulda
soweit ich informiert bin, unterstützt das qnap OS docker über die "container station"
du könntest das image "microsoft/mssql-linux-server" als container laufen lassen und die wawi db somit selbst im lokalen lan hosten.

PS: ich kann dir das gerne per TV installieren, schick mir eine PM

das mssql image benötigt minimum 4GB Ram
ob der celeron virtualizierung unterstützt weiss ich nicht. am besten mal testen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MeisterHON

Walde IT-Systeme

Gut bekanntes Mitglied
12. Mai 2015
132
2
Ist schon richtig man kann sich Microsoft SQL auch auf eine Linux Umgebung Basteln.
Aber ob du damit glücklich wirst ist das eine.
Und wie es mit dem Support für zur Zeit so eine Bastellösung aussieht das andere.
Kannst ja mal den JTL Support fragen was die davon halten.

Wir haben Linux genug im Einsatz für Webserver usw.
Aber wir würden nie eine Microsoft SQL Datenbank auf ein Linux setzen, solange wir nicht direkt Support von Microsoft bekommen können.

Wenn du es einfach haben möchtet und Billig benutze einen PC mit Intel Atom oder Intel Pentium + Windows 7 + 2-4GB Ram und HDD 120GB oder SSD 120GB
Ist nicht schlechter als eine NAS. Und du kannst die Datensicherung bestimmt besser einrichten.

PS: Und du sparst dir Zeit
 

Matze7779

Sehr aktives Mitglied
28. März 2011
385
32
Ist schon richtig man kann sich Microsoft SQL auch auf eine Linux Umgebung Basteln.
Aber ob du damit glücklich wirst ist das eine.
Ja zu dem Thema solltest Du dich mal informieren.
Hier im Forum zum Thema MSSQL in Docker sowie grundsätzlich zu dem Thema Microsoft Software in Linux Docker.

Aber wir würden nie eine Microsoft SQL Datenbank auf ein Linux setzen, solange wir nicht direkt Support von Microsoft bekommen können.
Bekommt Ihr auch beim Einsatz auf MS-Servern nicht. Ihr seid noch nicht mal Silver Partner von MS. Also mehr als die normale Hotline und Foren bekommt ihr nicht.
Also bleib mal auf dem Teppich.

Wenn du es einfach haben möchtet und Billig benutze einen PC mit Intel Atom oder Intel Pentium + Windows 7 + 2-4GB Ram und HDD 120GB oder SSD 120GB
Ist nicht schlechter als eine NAS. Und du kannst die Datensicherung bestimmt besser einrichten.

PS: Und du sparst dir Zeit
Aber dem stimme ich zu.
Z.B. ein einfacher HP Microserver auf Windowsbasis ist bestimmt die einfachere Lösung und man kann sich auf das Kerngeschäft kümmern.

PS: @Walde Nix für ungut ;)
 

css-umsetzung

Offizieller Servicepartner
SPBanner
6. Juli 2011
4.256
602
Berlin
Ich hab mir grade das DS216+II von synology geleistet und das auf 8G Ram aufgerüstet, da gibts Docker und das mssql, ich würde dem Teil aber nicht wirklich, die Verwaltung einer MSSQL Datenbank zutrauen.
 

Über uns

  • In unserem moderierten JTL-Forum könnt Ihr Euch themenbezogen mit der JTL-Community rund um die Produkte von JTL, passende Erweiterungen und den E-Commerce im Allgemeinen austauschen, Tipps und Tricks teilen sowie Verbesserungswünsche und Fehler diskutieren.

    Unsere Forumsnutzer helfen sich untereinander auch gerne weiter, wenn Sie mal nicht weiterkommen oder einen Ratschlag benötigen.

Schnell-Navigation

Benutzer Menü