Neu am Packplatz verschiedene Picklisten abarbeiten

ichliebedieAmeise

Aktives Mitglied
16. Dezember 2018
50
1
WMS -> EAZY Shipping

wir haben verschiedene Picklisten mit jeweils vielen Aufträgen.
Am Packplatz kann es sein, dass das gemischt ankommt.

sobald der Mitarbeiter am Packplatz einen Auftrag scannt, kommt man automatisch zur Bestellung -> per Scan "ALLESVERPACKEN" wird dann das Paketlabel erzeugt.

DANN aber springt die Maske NICHT in EAZY SHIPPING als Ausgangsort zurück, SONDERN bleibt in der letzten Pickliste.

Wenn dann als nächstes eine Bestellung einer anderen Pickliste gescannt wird -> gibt es eine Fehlermeldung -> LOGISCH, weil man ja in der falschen Pickliste ist,


Was mache ich falsch ? Wie kann man nach JEDEM Paketlabel wieder in das EAZY SHIPPING zurück kommen ?

DANKE Fiona.
 

wortek

Offizieller Servicepartner
SPBanner
1. Juli 2016
1.310
262
Landsberg am Lech
Vom Vorgang in eazyshipping ist da nichts falsch.
es ist einfach höchst ungewöhnlich, dass das gemischt ankommt.
Auf dem Pickwagen sollte einfach klar erkennbar sein, was zu welcher Pickliste gehört, die Sachen also zumindest nebeneinander gelegt werden, auf einer Etage etc (je nachdem was man hat), damit der Mitarbeiter am Packtisch eindeutig weiß was zu welche Pickliste gehört.

Alternativ sowas wie Rollende Kommissionierung verwenden.
 

ichliebedieAmeise

Aktives Mitglied
16. Dezember 2018
50
1
Vom Vorgang in eazyshipping ist da nichts falsch.
es ist einfach höchst ungewöhnlich, dass das gemischt ankommt.
Auf dem Pickwagen sollte einfach klar erkennbar sein, was zu welcher Pickliste gehört, die Sachen also zumindest nebeneinander gelegt werden, auf einer Etage etc (je nachdem was man hat), damit der Mitarbeiter am Packtisch eindeutig weiß was zu welche Pickliste gehört.

Alternativ sowas wie Rollende Kommissionierung verwenden.
.. aber es wäre schon sehr praktisch, wenn es immer wieder zur Startseite gelangen würde

alternativ wäre es doch sinnvoll, wenn man solch eine Funktion je nach Wunsch auswählen könnte.

Ich denke, da hätte sicherlich manche andere Händler eine Freude dran.

.. könnte man sonst irgendwie einen Workflow oder ähnliches einrichten oder programmieren ? würde das gehen ?
 

wortek

Offizieller Servicepartner
SPBanner
1. Juli 2016
1.310
262
Landsberg am Lech
.. aber es wäre schon sehr praktisch, wenn es immer wieder zur Startseite gelangen würde

alternativ wäre es doch sinnvoll, wenn man solch eine Funktion je nach Wunsch auswählen könnte.

Ich denke, da hätte sicherlich manche andere Händler eine Freude dran.

.. könnte man sonst irgendwie einen Workflow oder ähnliches einrichten oder programmieren ? würde das gehen ?
Das wäre für dich an der Stelle vielleicht schon praktisch, für 99 % der anderen eazyAuction Nutzer aber höchst unpraktisch. Die meisten wollen genau das nicht und in der gleichen Pickliste bleiben. Am Ende sind die Picklisten ja auch genau dafür da, dass Artikel / Aufträge voneinander getrennt sind und man diese direkt schnell hintereinander abarbeiten kann.

Die Funktion zur Auswahl kannst du JTL natürlich als Feature Request mitteilen. Dann wird ein Ticket erstellt, auf das alle voten können, damit es umgesetzt wird. Aber wie gesagt: Die allermeisten brauchen das nicht und wollen das auch gar nicht so. Ich würde mir daher nicht allzu große Hoffnung machen. Denn am Ende müssen deine Picker ja wirklich nur die Ware anders auf den Pickwagen legen. Da entsteht kein bisschen Mehraufwand.

Auf den Prozess kannst du keinen Einfluss nehmen, auch nicht per Workflow.

Also wie ich bin eindeutig der Meinung, dass es mit einfach anders picken geregelt sein sollte. Wenn das aus irgendwelchen Gründen, die du nicht genannt hast, nicht möglich ist, wäre das was anderes, dann nenne den gerne :)
Aber im Moment sehe ich wie gesagt kein Problem. Ein bisschen an ein System anpassen muss man sich eben auch :)
 

ichliebedieAmeise

Aktives Mitglied
16. Dezember 2018
50
1
Das wäre für dich an der Stelle vielleicht schon praktisch, für 99 % der anderen eazyAuction Nutzer aber höchst unpraktisch. Die meisten wollen genau das nicht und in der gleichen Pickliste bleiben. Am Ende sind die Picklisten ja auch genau dafür da, dass Artikel / Aufträge voneinander getrennt sind und man diese direkt schnell hintereinander abarbeiten kann.

Die Funktion zur Auswahl kannst du JTL natürlich als Feature Request mitteilen. Dann wird ein Ticket erstellt, auf das alle voten können, damit es umgesetzt wird. Aber wie gesagt: Die allermeisten brauchen das nicht und wollen das auch gar nicht so. Ich würde mir daher nicht allzu große Hoffnung machen. Denn am Ende müssen deine Picker ja wirklich nur die Ware anders auf den Pickwagen legen. Da entsteht kein bisschen Mehraufwand.

Auf den Prozess kannst du keinen Einfluss nehmen, auch nicht per Workflow.

Also wie ich bin eindeutig der Meinung, dass es mit einfach anders picken geregelt sein sollte. Wenn das aus irgendwelchen Gründen, die du nicht genannt hast, nicht möglich ist, wäre das was anderes, dann nenne den gerne :)
Aber im Moment sehe ich wie gesagt kein Problem. Ein bisschen an ein System anpassen muss man sich eben auch :)
Hallo,

Danke für die ausführliche Antwort und Deine Zeit !

Ja das System ist ja so klasse, so unendlich individualisierbar. Ich bin schwer begeistert !

Unsere Bestellungen haben zu 99 % nur 1 Artikel. Wir haben durch verschiedene Abläufe, halt öfters Wagen mit Artikeln, wo Artikel aus unterschiedlichen Pickvorlagen drauf liegen.

Ich würde gerne die Mitarbeiter beim Picken so wenig Arbeit am PC wie möglich " aufhalsen "

Ich gebe noch nicht auf :) .. bin nur Hobbyprogrammierer .. mit der Meinung: alles ist möglich :)

Kann man etwas programmieren, sobald der Fehler " Artikel nicht gefunden " kommt -> dass dann das Feld mit dem Pfeil "gedrückt " wird und man kommt zur Ausgangsseite zu EAZY Shipping ?
Kannst du mir einen Tipp geben, wie man das anstellen könnte ?

Danke und liebe Grüße Fiona.
 

wortek

Offizieller Servicepartner
SPBanner
1. Juli 2016
1.310
262
Landsberg am Lech
Wenn ihr sehr oft Artikel mit nur einem Artikel habt, könnt ihr eure Pickliste ja so einstellen, dass darauf nur aufträge mit max einem auftrag landen. zudem eine mit mehr als einem artikel pro auftrag. so wissen die Lagermitarbeiter genau, dass hier nur aufträge mit einem oder mehr artikeln auf sie zukommen. Die mit mehreren Artikel kann dann evtl. auch kleiner gehalten werden, damit nicht zu viele Artikel auf dem Pickwagen landen und es übersichtlich bleibt.

nein, es gibt allgemein keine Funktion bei der man nach der Meldung zurück geht. Aber auch hier: korrekt picken, und es kommt nicht vor.