Gelöst 3.01 Schreibrechteüberprüfung BUG

wood-deSign

Aktives Mitglied
26. August 2008
594
0
Geilenkirchen
Hallo,

wenn man mit der 3.01 eine Vollinstalation machen will kommt bei der Überprüfung der Schreibrechte eine Fehlermeldung.

/includes/config.JTL-Shop.ini.php ---> nicht beschreibbar

Das stimmt... mehr oder weniger... diese Datei ist in der 3.01 gar nicht dabei.

In der 3.00 war diese Datei noch drinnen.


Dafür hat die 3.01 eine


Entweder prüft der Installer nach der falschen Datei oder es ist eine Datei zu wenig im 3.01 Ordner.

Gruss, Frank
 

boaa-group

Sehr aktives Mitglied
28. Dezember 2007
4.932
7
Thailand, Bangkok
AW: 3.01 Schreibrechteüberprüfung BUG

Der prüft nach der richtigen (da beim Upgrade von Shop2 die ursprüngliche verwendet wird) allerdings sollte der Installer so intelligent sein, und die config.JTL- Shop.ini.initial.php in config.JTL-Shop.ini.php umbennen falls keine von Shop2 vorhanden ist...
 

Daniel B.

Moderator
17. Juni 2009
1.430
39
AW: 3.01 Schreibrechteüberprüfung BUG

Siehe Link JTL-Shop3-Neuinstallation ? JTLWiki

Bei einer Neuinstallation des JTL-Shop3 ist standardmäßig die Datei includes/config.JTL-Shop.ini.php nicht angelegt. In dieser Datei werden während der Installation wichtige Datenbankverbindungs-Einstellungen geschrieben sowie das Verschlüsselungspasswort für sensible Kundendaten gespeichert. Falls die Datei config.JTL-Shop.ini.php im Ordner includes nicht vorhanden ist, so legen Sie diese bitte nun an oder benennen die Datei config.JTL-Shop.ini.initial.php um in config.JTL-Shop.ini.php.
 

david

Administrator
Mitarbeiter
16. Juli 2010
2.301
166
AW: 3.01 Schreibrechteüberprüfung BUG

...allerdings sollte der Installer so intelligent sein, und die config.JTL-Shop.ini.initial.php in config.JTL-Shop.ini.php umbennen falls keine von Shop2 vorhanden ist...

Automatisch Umbenennen funktioniert leider nicht, da auf den Ordner includes keine Schreibrechte gesetzt sind.
Wir haben uns entschieden, nur ein Shop-Paket sowohl für Neuinstallation als auch Updates zu verteilen. Die Methode mit dem manuellen Umbenennen hat den Vorteil, dass man sich bei einem Update die eigene Config-Datei nicht versentlich überschreiben kann.