1.6 Offizieles Release direkt Updaten?

phfrankfurt

Mitglied
24. März 2021
94
8
Hallo zusammen,

wir haben bisher bis 1.55.1 gearbeitet und jetzt frag ich mich ob ich sorgenlos direkt auf 1.6 umsteigen kann, und ob das jetzt eine großartige Veränderung ist, ich nehme mal an ich kann entspannt updaten?

Viele Grüße
 

Arne Janson

Offizieller Servicepartner
SPBanner
17. Juni 2019
314
69
Moin @phfrankfurt hier ein paar Informationen, wie sie an unsere Kunden rausgingen und @jtldudel hat hier vollkommen recht


Fallstricke Update JTL-Wawi 1.6.

Datenbankgröße: Ein Update auf JTL-Wawi 1.6. wird aufgrund der Datenbankstruktur sowie der Umstellung vom Zeichencode ISO auf Unicode die Datenbank um ca. 30 - 40 % vergrößern. Sofern Sie einen MS-SQL Server Express verwenden und die Bilddaten bereits ausgelagert sind, wird eine Datenbank mit 5 GB Größe demnach ca. 7 GB groß sein. Außerdem wird während des Update Prozesses eine Menge Datenbank Speicherplatz benötigt.

JTL-Shop: JTL-Wawi 1.6. setzt einen JTL-Shop 4.06. voraus. Sofern Ihr Shop noch nicht auf Shop 4.06. oder höher updatet wurde, wird nach dem Update auf JTL-Wawi 1.6. kein Abgleich mit Ihrem Shop mehr möglich sein.

Sonderentwicklungen / Druckvorlagen: Sofern Ihr System durch Datenbankabfragen in Form von Erweiterungen durch Workflows, Eigenen Sichten, Druckvorlagenanpassungen oder mit externen Skripten erweitert wurde, müssen mit hoher Wahrscheinlichkeit Anpassungen für JTL-Wawi 1.6. vorgenommen werden.

Drittanbieter Tools: Bitte achten Sie darauf, dass alle Drittanbieter Tools für den Betrieb von JTL-Wawi 1.6. vorgesehen sind. Kunden der Software LS-POS von Luwosoft sowie JTL2Datev von Jera können innerhalb einer gültigen Lizenz updaten. Sofern Sie die Software Unicorn 2 von marcos software nutzen, bitten wir Sie zu warten, bis der Hersteller seine Software nachgezogen hat. Lt. marcos software wird es in Kürze ein Update (ca. KW 23) geben. Alle Nutzer unserer Software go-OSS können nahtlos mit JTL-Wawi 1.6. weiter arbeiten. Hierüber erhalten Sie separate Informationen.

Prozessänderungen: Neben der vielen technischen Änderungen bringt JTL-Wawi 1.6. eine ganze Menge an Neuerungen. Machen Sie und Ihre Mitarbeiter sich unbedingt vor dem Wechsel auf JTL-Wawi 1.6. mit allen Neuerungen vertraut.

Schulung zu JTL-Wawi 1.6.

Im Juni und Juli bieten wir für Interessierte insgesamt fünf Termine an fünf Standorten, ein oder zweitägige Schulungen zum Thema JTL-Wawi 1.6. an. Bereiten Sie sich oder Ihre Kollegen bestens auf das kommende Update vor. Fünf aufeinander folgende Termine sind geplant:

Jena - Donnerstag der 02.06. und Freitag der 03.06.2022
Sindelfingen bei Stuttgart - Donnerstag der 09.06. und Freitag der 10.06.2022
Köln Lövenich - Donnerstag der 23.06. und Freitag der 24.06.2022
Hambühren bei Celle - Donnerstag der 30.06. und Freitag der 01.07.2022
Regensburg - Termin für Juli folgt

Remote Schulungen oder Firmenschulungen vor Ort sind auf Anfrage möglich.

Die Schulung richtet sich an JTL-Wawi 1.6. Einsteiger.
Schulung zu JTL-Wawi 1.6.

Auch Stammtische können für den Wissensauschtsich gut genutzt werden:


Überregionaler JTL-Stammtisch

Zusammen mit unseren Partnern JTL-Software, marcos software, Jera und Webstollen veranstaltet go eCommerce neben den angebotenen Schulungen je einen JTL-Stammtisch. Dank unseres Partners Webstollen wurden aus vier geplanten Veranstaltungen nun fünf. Genießen Sie einen entspannten Abend unter gleich gesinnten. Nach einer kurzen Reihe von ausgewählten Vorträgen überlassen wir Ihnen das Feld nach Herzenslust, mit Händlern und Partnern zu netzwerken und sich auszutauschen. Ein gutes Gespräch beginnt immer mit einem gemeinsamen Thema. Was ist da aktuell wohl besser geeignet als das Thema JTL-Wawi 1.6..

Jetzt anmelden:
JTL-Stammtisch Jena - Freitag der 03.06.2022
JTL-Stammtisch Sindelfingen bei Stuttgart - Donnerstag der 09.06.2022
JTL-Stammtisch Köln Lövenich - Freitag der 24.06.2022
JTL-Stammtisch Hambühren bei Celle - Freitag der 01.07.2022
JTL-Stammtisch Regensburg - Termin für Juli folgt

Die Anmeldung erfolgt direkt über JTL-Software. https://www.jtl-software.de/jtl-stammtisch
 

Verkäuferlein

Sehr aktives Mitglied
29. April 2012
1.676
533
Hier gibt es einen ähnlichen Thread - vielleicht fokussieren wir die Diskussion auf einen Bereich...

https://forum.jtl-software.de/threads/update-auf-1-6-tipps.182941/
Da es in dem anderen Thread aber um das konkrete Vorgehen eines Nutzers ging und hier mehr die allgemeine Fragestellung im Raum steht, würde ich sagen, wir setzen das hier in diesem Thread fort. :)

Grundsätzlich würde ich auch niemandem raten, dass Update einfach mal eben so einzuspielen. Nicht weil es besonders fehleranfällig oder ähnliches wäre, sondern weil sich sehr viel getan hat und man sich an vielen Stellen erstmal an die neuen Abläufe gewöhnen muss.

Wir sind zwar schon einige Zeit als Pilotkunde produktiv mit der 1.6 unterwegs deshalb kann ich die genauen Sprünge zwischen 1.5 und 1.6 aktuell nicht genau beurteilen, aber während der Pilotphase haben sich sehr viele Prozesse verändert und zum Glück auch deutlich vereinfacht bzw. stabilisiert.

Daher sollte man sich erstmal mit den neuen Funktionalitäten vertraut machen, vielleicht in einer Testumgebung ein wenig rumspielen und wenn man sich dann halbwegs sicher fühlt, das Update geplant durchlaufen lassen und auf Rückfragen von Mitarbeitern vorbereitet sein bzw. diese vorab mit den für Sie relevanten Änderungen vertraut machen.

Die ganzen verlinkten Infos zur 1.6 sollte man sich auf jeden Fall anschauen, dann natürlich den Guide mit den aktuellen Änderungen zur 1.6, vielleicht noch ein paar Videos bei Youtube und die Teaser-Videos von @Manuel Pietzsch jetzt kurz vor dem Release, sowie die Aufzeichnung zum Live-Event und das Q&A-Video.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Arne Janson

phfrankfurt

Mitglied
24. März 2021
94
8
Vielen Dank für all die Informationen !

Aktuell benutzten wir den neuen Shop 5 und an sich sehr simple Vorgänge in der JTL. Bisher bearbeiten wir die Bestellungen und sind mit dem SHOP 5 , Ebay & Amazon. Workflows sind bisher noch nicht angelegt, sollten aber demnächst kommen.
Deswegen war auch der Gedanke dahinter, in naher Zukunft das Update zu fahren und dann im nachhinein mehr Funktionen und Workflows in die Prozesskette einzubauen und dabei schon direkt, mit dem neuen Update sich daran zu gewöhnen. Ich denke wir testen das System soweit es geht mit einem Testsystem und werden uns dann Zeit fürs Update nehmen.

Vielen Dank an alle :)
 

Verkäuferlein

Sehr aktives Mitglied
29. April 2012
1.676
533
Das ist halt immer sehr individuell, wenn Ihr komplett eingefahrene Abläufe habt und auf einen stabilen Betrieb angewiesen seid, ist natürlich mehr Vorarbeit gefragt.

Wenn Ihr sowieso noch in der Findungsphase seid, macht es vielleicht schon Sinn, da ein wenig abzukürzen und stärker auf "Learning by doing" zu setzen, weil Ihr sowieso noch nicht an die alten Abläufe gewöhnt seid und sonst unnötig das eine lernt, um es sich hinterher wieder auszutreiben und den neuen Ablauf zu lernen.

Trotzdem würde ich empfehlen, sich erstmal mit den Änderungen ein wenig auseinander zu setzen und die Umstellung ein wenig "zu planen", so dass man eine grobe Idee davon hat, wie die 1.6 funktioniert und was sich möglicherweise verändert hat bzw. welche ToDos abgearbeitet werden müssen. Des Weiteren macht es z.B. Sinn an einem Mittwoch nachmittag umzustellen und dann Donnerstag und Freitag (und notfalls das Wochenende) zur Fehlerbereinigung zu haben, wenn die Auftragslast vielleicht nicht ganz so groß ist, wie an einem Montag, wenn man möglicherweise Freitags oder am WE umstellt.
 

Chopperfahrer

Gut bekanntes Mitglied
20. November 2018
112
19
Wo finde ich denn eine Anleitung was ich an Vorbereitungen treffen muss für ein Update?
Ganz besonders wie es die alten Varianten (ohne Vaterartikel und Stückzahlverwaltung in den Varianten) leicht umwandeln lässt.
Bis zum heutigen Tag arbeite ich dank modified shop mit der alten Varianten Version und dies soll ja anscheinend alles nicht mehr gehen nach dem Update (echt ätzend!).
Wie also gehe ich nun vor um mit möglichst wenig Aufwand die alten Varianten umzuwandeln?
 
Zuletzt bearbeitet:

phfrankfurt

Mitglied
24. März 2021
94
8
Das ist halt immer sehr individuell, wenn Ihr komplett eingefahrene Abläufe habt und auf einen stabilen Betrieb angewiesen seid, ist natürlich mehr Vorarbeit gefragt.

Wenn Ihr sowieso noch in der Findungsphase seid, macht es vielleicht schon Sinn, da ein wenig abzukürzen und stärker auf "Learning by doing" zu setzen, weil Ihr sowieso noch nicht an die alten Abläufe gewöhnt seid und sonst unnötig das eine lernt, um es sich hinterher wieder auszutreiben und den neuen Ablauf zu lernen.

Trotzdem würde ich empfehlen, sich erstmal mit den Änderungen ein wenig auseinander zu setzen und die Umstellung ein wenig "zu planen", so dass man eine grobe Idee davon hat, wie die 1.6 funktioniert und was sich möglicherweise verändert hat bzw. welche ToDos abgearbeitet werden müssen. Des Weiteren macht es z.B. Sinn an einem Mittwoch nachmittag umzustellen und dann Donnerstag und Freitag (und notfalls das Wochenende) zur Fehlerbereinigung zu haben, wenn die Auftragslast vielleicht nicht ganz so groß ist, wie an einem Montag, wenn man möglicherweise Freitags oder am WE umstellt.
Ja also vom Prinzip her, haben wir ein paar Artikel die wir als Variante angelegt haben ( den gleichen Artikel 1 x oder 5x oder 8x ), mit Ebay und Amazon verknüpft. Das sind so c.a 8-11 Artikel. Die Abwicklung erfolgt über den Reiter Verkauf - > Ausliefern > Reiter Versand ( Gewicht kontrollieren ) - > Versand Daten Exportieren und fertig.

Der Prozess ist aktuell der Hauptprozess. Und wir haben 1-2 Mitarbeiter die ich jetzt noch anlernen werde mit JTL zu arbeiten. Ich hab mir alles selber beigebracht das anlegen von Artikeln Rechnungen erstellen und die Abwicklung einer Bestellung und was sowas angeht krieg ich das auch weiterhin mich da reinzufuchsen. Bevor die neuen Mitarbeiter 2 mal lernen, wäre es natürlich besser, das ich so schnell wie möglich Umsteige.

Dann hätte ich eigentlich nur eine Frage.

Wäre es empfehlenswert, die Verknüpfungen von den Artikeln mit Ebay und Amazon von der JTL zu lösen? Und nach dem Update neu einzubinden? Oder würde das keinen Unterschied machen. Das wäre so noch ein wichtiger Punkt.

Ansonsten würd ich übers Wochenende dann den Start wagen.

Viele Grüße und Vielen Dank :)
 

Verkäuferlein

Sehr aktives Mitglied
29. April 2012
1.676
533
Wäre es empfehlenswert, die Verknüpfungen von den Artikeln mit Ebay und Amazon von der JTL zu lösen? Und nach dem Update neu einzubinden? Oder würde das keinen Unterschied machen. Das wäre so noch ein wichtiger Punkt.
Ich wüßte nicht, welchen Sinn das haben sollte, außer zusätzliche Arbeit.

Lies Dir am besten mal den Beitrag aus dem Blog durch und folge den dort angegebenen Links und schau Dir die Videos an, dann bekommt man eigentlich einen ganz guten Überblick über die gröbsten Änderungen. Auch die dort verlinkte Checkliste im Guide hilft bei der Planung sehr:
https://www.jtl-software.de/blog/loesungen-von-jtl/jtl-wawi-1-6-stable-version
 

Seulberg

Sehr aktives Mitglied
14. Januar 2012
627
30
Fallstricke Update JTL-Wawi 1.6.

Datenbankgröße
: Ein Update auf JTL-Wawi 1.6. wird aufgrund der Datenbankstruktur sowie der Umstellung vom Zeichencode ISO auf Unicode die Datenbank um ca. 30 - 40 % vergrößern. Sofern Sie einen MS-SQL Server Express verwenden und die Bilddaten bereits ausgelagert sind, wird eine Datenbank mit 5 GB Größe demnach ca. 7 GB groß sein. Außerdem wird während des Update Prozesses eine Menge Datenbank Speicherplatz benötigt.
Hallo,

Wawi läuft seit 10 Jahren, Bilder sind ausgelagert
1.5.55.2 Datenbankgröße ca. 4 GB
Update 1.5.55.2 -> 1.6.38.1 Datenbankgröße ca. 6 GB
Update 1.6.38.1 -> 1.6.38.2 Datenbankgröße ca. 9 GB

Ist das normal?
Die Logs werden nach 14 Tagen gelöscht, die Datenbank über die Datenbankverwaltung bereits geputzt.
Was kann ich tun?

Gruß
Johann
 
Zuletzt bearbeitet:

Arne Janson

Offizieller Servicepartner
SPBanner
17. Juni 2019
314
69
Hallo,

Wawi läuft seit 10 Jahren, Bilder sind ausgelagert
1.5.55.2 Datenbankgröße ca. 4 GB
Update 1.5.55.2 -> 1.6.38.1 Datenbankgröße ca. 6 GB
Update 1.6.38.1 -> 1.6.38.2 Datenbankgröße ca. 9 GB

Ist das normal?
Die Logs werden nach 14 Tagen gelöscht, die Datenbank über die Datenbankverwaltung bereits geputzt.
Was kann ich tun?

Gruß
Johann
Moin Johann,
Die Datenbankgröße wächst, deswegen haben wir ja auch immer geschrieben in einem Testsystem simulieren. Ohne die Datenbank gesehen zu haben, ist eine pauschale Antwort ja schwierig. Am besten sonst ein Ticket beim JTL Support aufmachen, dass die sich dieses ansehen können. Weil wenn es so weiter wächst, die bald ja die Grenze für einen vollwertigen SQL Server erreicht. Solches Feedback braucht JTL auch, um zu gucken, ob der Update Prozess und die Datenbankstruktur richtig sind.
 

Seulberg

Sehr aktives Mitglied
14. Januar 2012
627
30
Hallo Arne,

Ticket läuf schon,
wollte nur erfahren ob vielleicht auch andere Nutzer so ein Verhalten festgestellt haben,
denn für mich ist im Moment in der Express Version kein Update mehr möglich, vor allem nach dem hier = Update 1.6.38.1 -> 1.6.38.2 Datenbank um ca. 3 GB gewachsen.

Mal sehen, habe am Montag einen TV Termin, dann schreibe ich hier was da los war.
Gruß
Johann
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Arne Janson

Arne Janson

Offizieller Servicepartner
SPBanner
17. Juni 2019
314
69
Moin Johann, Danke für das Feedback.
Wie gesagt an der gesamten Tabellenstruktur (z.B. Auftrag 2.0 Rechnung 2.0 etc.) und auch im Zuge Einführung des Unicodes 16 Bit pro Zeichen statt vorher 8 Bit, ist klar, dass die DB größer wird. Es werden wohl viele Kunden im Zuge der 1.6 von SQL Server Express auf SQL Standard Server wechseln.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Seulberg

phfrankfurt

Mitglied
24. März 2021
94
8
Moin Johann, Danke für das Feedback.
Wie gesagt an der gesamten Tabellenstruktur (z.B. Auftrag 2.0 Rechnung 2.0 etc.) und auch im Zuge Einführung des Unicodes 16 Bit pro Zeichen statt vorher 8 Bit, ist klar, dass die DB größer wird. Es werden wohl viele Kunden im Zuge der 1.6 von SQL Server Express auf SQL Standard Server wechseln.
So wie ich das bisher verstanden habe, bietet SQL Server Standard nicht nur mehr Speicher sondern benutzt auch mehr Kerne, sprich die JTL WAWI ist auch schneller grob gesagt richtig?
 

Arne Janson

Offizieller Servicepartner
SPBanner
17. Juni 2019
314
69
So wie ich das bisher verstanden habe, bietet SQL Server Standard nicht nur mehr Speicher sondern benutzt auch mehr Kerne, sprich die JTL WAWI ist auch schneller grob gesagt richtig?
Ja und noch viele weitere Vorteile siehe: https://docs.microsoft.com/de-de/sq...17?view=sql-server-ver16#Cross-BoxScaleLimits deswegen macht es ja auch Sinn sich einen vollwertigen SQL Server zu kaufen, um "schneller" arbeiten zu können. Bei der Datenbank kann auch viel mehr eingestellt werden. Alle Großkunden bei uns haben einen vollwertigen SQL Server im Einsatz.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: phfrankfurt

phfrankfurt

Mitglied
24. März 2021
94
8
Ja und noch viele weitere Vorteile siehe: https://docs.microsoft.com/de-de/sq...17?view=sql-server-ver16#Cross-BoxScaleLimits deswegen macht es ja auch Sinn sich einen vollwertigen SQL Server zu kaufen, um "schneller" arbeiten zu können. Bei der Datenbank kann auch viel mehr eingestellt werden. Alle Großkunden bei uns haben einen vollwertigen SQL Server im Einsatz.
Wir hatten da auch schon drüber nachgedacht. Nur Find ich es schwierig die passende Version zu finden, weil wenn man googelt, gibt es so große Preisunterschiede hast du eventuell eine Empfehlung? Teilweise muss man 1000€ bezahlen und teilweise sind es 300€.