Neu 1.4.x Verpackungsregister

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
12.318
970
Ich dachte ich hätte etwas gelesen, dass es hier eine JTL-Lösung geben wird, aber ich finde nichts mehr ?
Auch nicht in der 1.4.x ?

Das WEEE über die Ameise ist teils verwendbar, aber die Monatssumme ist für Verpackung hinderlich.
Weiters sollte die Artikeldaten noch ergänzt werden im Export mit Artikel-Gewicht.

Kommt da noch was ?
 

Rico Giesler

Offizieller Servicepartner
SPBanner
10. Mai 2017
13.230
1.448
Die Kollegen haben hier ja schon etwas gebaut um den Export mit der Ameise zu machen.
In wie weit das noch ergänzt oder erweitert wird kann ich dir leider nicht sagen.
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
12.318
970
Hallo Rico !

Also in der 1.4.x finde ich die WEEE aber für Verpackung ist das noch nicht optimal.
Oder wo in der Ameise ist das enthalten was du meinst ?

SG
 

Rico Giesler

Offizieller Servicepartner
SPBanner
10. Mai 2017
13.230
1.448
Ich gehe jetzt mal von der 1.4.18.1 aus. Da steht es beim Ameisenexport unter "Artikel" ganz unten. (Recycling Registrierung für Elektronik)
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
12.318
970
Ja, das meine ich auch, dort steht in Klammer WEEE also die Kurzform. :)

Ich habe mal versucht daraus etwas abzuleiten, ohne die Verpackung in die Stückliste aufzunehmen, denn dabei erwarte ich mir ggf. "Folgeprobleme".
Wir konfektionieren selbst, also in Flaschen, Gläser, Beutel.

Excel:

Gebinde
Mit Artikelgewicht und Warengruppe könnte ich mal schon selektieren und Verpackung(en)/Gebinde daraus ableiten.
Monatssummen sind hier hinderlich.

Kartonagen / Füllmaterial
Dazu benötigt man die Pakete und Länder.
%uell könnte man dann mit der Einkaufsmenge (im Jahr) die Verteilung der Kartongrößen / Füllmaterial auf die Länder verteilen entsprechend eben dem %-Anteil an Paketen den diese haben.
Also %uell Karton S, M, L, XL, XXL egal ob es nur wahr ist oder nicht, aber eben anteilig verteilt, womit dem Genüge getan wäre, denn immerhin wäre es eine gerechte Verteilung.

Bin ich der Einzige der darüber nachdenkt oder bin ich auf dem "Holzweg" und sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht ?
 

Freund_des_Hauses

Aktives Mitglied
14. Oktober 2015
20
3
Ich stehe hier vor dem Problem, dass einige unserer Artikelgewichte Akkus mit einschließen, die aber nicht unter die WEEE fallen, sondern separat gemeldet werden müssen.
Es würde Sinn machen hier branchenübergreifend zu schauen was benötigt wird und ggf. mehr Felder anzubieten.

Zumindest aber sicher wie folgt:

- Gewicht Verpackung PPK
- Gewicht Glas
- Gewicht Eisenmetalle
- Gewicht Aluminium
- Gewicht Kunststoffe
- Gewicht Getränkekartonverpackungen
- Gewicht Sonstige Verbundverpackungen
- Gewicht Sonstige Materialien

- Gewicht WEEE
- Gewicht Batterien
-
 

MichaelH

Sehr aktives Mitglied
17. November 2008
12.318
970
Du musst das auch anders machen ...

Du legst diese Felder beim Artikel an, womit du die Art des Akkus und damit das Gewicht pro Artikel festlegst - d.h. du hat entsprechend viele Felder.
Die Menge ist hier 1.
Im Excel kannst du dann die Summe errechnen und musst manuell das Gewicht berechnen aus der Summe je Periode.

Somit besteht dein Artikel aus:
"Akku01" = 1 Stück
"Karton 4711" = 1 Stück
"Aluminium" = 4.5 ( in dem Falle KG)
"Kunststoff HDPE" = 0.5 ( in dem Falle KG)
etc. etc.

Die Namen mit "" sind deine eigenen Felder die du entsprechen definieren und vorbefüllen musst.
Und dann eben im Excel die Summen berechnen.